Anzeige
Anzeige
29. Juni 2015, 10:05
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

DFH trennt sich von Fondsimmobilie in London

Die Deutsche Fonds Holding (DFH) hat die Londoner Fondsimmobilie des Euroselect 12 “60 London Wall” an einen Mandanten von LaSalle Investment Management verkauft. Das 1991 errichtete Gebäude stammt aus dem Portfolio der im vergangenen Jahr übernommenen PFM Private Funds Management GmbH, vormals IVG PFM.

EuroSelect1260LondonWallLondon 2585 in DFH trennt sich von Fondsimmobilie in London

Der Verkaufserlös für das Objekt beläuft sich auf 197,5 Millionen Britischen Pfund.

Das Fondsobjekt wurde im Jahr 2005 für den Euroselect 12 erworben. Nach DFH-Angaben wurde durch die Auswirkungen der Finanz- und Wirtschaftskrise auf die Immobilienwerte die im Finanzierungsvertrag festgelegte “Loan-to-Value”-Klausel verletzt.

Zudem hätten die erwarteten Mietsteigerungen nicht erzielt werden können. Durch geringere Einnahmen und die Zahlung von Risikomargen fielen die Ausgaben laut DFH höher aus als geplant und die Fondsgesellschaft konnte die prospektierten Werte nicht mehr erreichen.

Anschlussvermietung problematisch

Der Mietvertrag mit dem Hauptmieter ING Intermediate Holdings hat eine Laufzeit bis zum 28. September 2016. Verhandlungen über einen Anschlussmietvertrag führten nach DFH-Angaben hinsichtlich der Mietkonditionen und aufzuwendenden Kosten zu “inakzeptablen Ergebnissen”.

Um eine Anschlussvermietung im freien Markt zu Spitzenmieten zu erzielen, hätte die Ausstattung und Funktionalität der Büroimmobilie grundlegend erneuert werden müssen, so das Unternehmen. Dazu wären umfangreiche Investitionen notwendig gewesen, die nicht aus der Liquidität der Fondsgesellschaft hätten geleistet werden können.

Verkauf deutlich über Mindestpreis

Aus diesem Grund haben die Gesellschafter des Fonds im Dezember 2014 den Beschluss gefasst, die Immobilie zu einem Mindestverkaufspreis in Höhe von 155 Millionen Britischen Pfund zu verkaufen. In diesem Szenario hätte der zu erwartende Kapitalrückfluss 40 Prozent betragen.

Vor dem Hintergrund des mit 197,5 Millionen Britischen Pfund deutlich höher erzielten Veräußerungserlöses können die Gesellschafter nach laut DFH voraussichtlich von einem Kapitalrückfluss von 80 Prozent auf ihr eingesetztes Kommanditkapital ausgehen. (kb)

Foto: DFH

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Honorarannahmeverbot (auch) für BGH-Richter

Es soll ein Honorarannahmeverbot für Versicherungsmakler eingeführt werden, da eine Vergütung die “Unabhängigkeit eines Versicherungsmaklers suggerieren” könnte. Kann nicht auch das Gegenteil eintreten und eine sehr großzügige Honorarvergütung die Unabhängigkeit gefährden?

mehr ...

Immobilien

Bauboom geht weiter – doch Wohnungsmangel bleibt

Der Boom im deutschen Wohnungsbau hält angesichts der starken Nachfrage an. Im vergangenen Jahr wurden 277.700 Wohnungen fertig gestellt, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden mitteilte. Allerdings liegt dies Zahl noch deutlich unter dem Bedarf.

mehr ...

Investmentfonds

Meag setzt auf Liquid Alternatives

Liquid Alternatives sind derzeit speziell im Segment Multi Asset stark nachgefragte Vermögenswerte. Die Meag hat nun einen Publikumsfonds zum Thema aufgelegt.

mehr ...

Berater

Geldanlage und Altersvorsorge: AK Beratungsprozesse veröffentlicht neuen Analysebogen

Der Arbeitskreis (AK) Beratungsprozesse hat den neuen Analysebogen “Versorgung” erarbeitet, der die Themen Geldanlage und Altersvorsorge verknüpfen soll. Die Beratungshilfe steht auf der Internetseite des AK zum Download bereit.

mehr ...

Sachwertanlagen

Bürgerenergie-Projekte dominieren erste Windkraft-Ausschreibung

Die Konsequenzen der aktuellen Ergebnisse der ersten Ausschreibung für Onshore-Windparks sind mehr Wettbewerb, hohe Unsicherheit und weniger Investitionsobjekte. Kommentar von Thomas Seibel, Geschäftsführer der re:cap global investors ag

mehr ...

Recht

Möblierte Wohnungen: Checkliste für Vermieter

Möblierte Wohnungen auf Zeit mieten zu können ist für Mieter und Vermieter praktisch. Auch wenn Mieter und Vermieter in der Regel Privatpersonen sind, müssen sie einige wichtige Punkte beachten. Der Immobilienverband IVD hat eine Checkliste erstellt.

mehr ...