Immac investiert in Pflegezentren und Betreiber in Irland

Die Hamburger Immac Gruppe hat in Dublin drei stationäre Pflegezentren und den Betrieb der Beechfield Group erworben. Die Transaktion bilde den Auftakt für ein langfristiges Engagement von Immac in Irland.

Markus Schiermann
Marcus H. Schiermann, Gründer und Aufsichtsratsvorsitzender von Immac: „Optimale Grundlage für den Markteintritt in Irland.“

Zukünftig möchte Immac rund 30 bis 50 Millionen Euro jährlich auf dem irischen Markt in den Erwerb weiterer Pflegeheimbetreiber und deren Immobilien sowie in Neubauten investieren, teilt das Unternehmen mit.

Eine maßgebliche Rolle wird dabei die Antaris Healthcare Holding (ein Schwesterunternehmen der Immac) einnehmen, welche federführend für das zukünftige Betreibermanagement verantwortlich sein wird.

Managementteam bleibt an Bord

„Beechfield bildet eine optimale Grundlage für den Immac-Markteintritt in Irland“, sagt Marcus H. Schiermann, Unternehmensgründer und Vorsitzender des Aufsichtsrates der Immac Gruppe.

„Wir werden die Gruppe und das Managementteam voll integrieren und als Plattform für unsere Irlandaktivitäten ausbauen. Insofern freue ich mich auch, dass das Managementteam unter Leitung von Sarah McMickan an Bord bleibt“, so Schiermann weiter. (sl)

Foto: Immac

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.