18. April 2017, 13:30
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Schiffsmärkte 2017: Silberstreif trotz “Negativ-Rekorde”?

Die Schifffahrtsmärkte bleiben spannend. Auf den Containermärkten ist der Umschlag in 2015 und 2016 unterproportional zur Weltwirtschaftsleistung gewachsen. Die Entwicklung des vergangenen Jahres und die Perspektiven der Hauptschifffahrtsmärkte 2017.

Gastbeitrag von Michael Tasto, Institut für Seeverkehrswirtschaft und Logistik

Schiffsmärkte

Auf den Zeitchartermärkten für Containerfrachter der marktgängigen Größen hat das hohe Flottenwachstum des Jahres 2015 deutliche Spuren hinterlassen.

Auf den Containerschifffahrtsmärkten waren im Jahr 2016 eine ganze Reihe von “Negativ-Rekorden” zu beobachten, die allesamt charakteristisch für die Talsohle eines Schifffahrtszyklus sind: Das Abbruchvolumen erreichte einen neuen Rekord, es wurde das bislang jüngste Containerschiff zum Abbruch verkauft und die TEU-Kapazität der inaktiven Einheiten schoss auf einen neuen Höchststand.

Stillstand ist Katastrophe

Ein Blick auf den RWI/ISL-Index verdeutlicht, wie sich der weltweite Containerumschlag in den letzten Jahren entwickelt hat. Für eine Branche, die sich bis zum Herbst 2008 nahezu auf ein zweistelliges jährliches Nachfragewachstum verlassen konnte, war das schwache Wachstum der Jahre 2012 bis 2014 bereits enttäuschend und der Stillstand der Jahre 2015 und 2016 eine Katastrophe.

Umso mehr, wenn man sich vergegenwärtigt, dass die Angebotsseite, also die Kapazität der Vollcontainerschiffe im Jahr 2015 um 8,4 Prozent angestiegen ist.

Nach einer Erklärung für die schwache Welthandelsentwicklung suchte Ende 2016 auch der Internationale Währungsfonds. Hier wurde beobachtet, dass in 2015 und 2016 der Welthandel unterproportional zur Entwicklung der Weltwirtschaftsleistung angestiegen ist.

Zunahme protektionistischer Tendenzen

Mit Sorge beobachtet der IWF dabei eine globale Zunahme protektionistischer Tendenzen und geht davon aus, dass der größte Teil der Wachstumsschwäche auf die langsame Konjunktur und die reduzierte Investitionstätigkeit zurückzuführen ist.

Auf den Zeitchartermärkten für Containerfrachter der marktgängigen Größen hat das hohe Flottenwachstum des Jahres 2015, das auf ein marginales Umschlagwachstum traf (gemäß ISL Schätzung ist der weltweite Containerumschlag im Jahr 2015 um lediglich 0,4 Prozent gestiegen), deutliche Spuren hinterlassen.

Seite zwei: “Ältere” Panamax-Typen als Verlierer


Mehr zum Thema:

Schiffsfonds: Berater haftet nicht für fehlenden Lerneffekt bei Anleger

Hapag-Lloyd hofft auf Ende der Schifffahrtskrise

Weiter lesen: 1 2 3

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Die Top 5 der Woche: Versicherungen

Welche Versicherungsthemen stießen bei den Lesern von Cash.Online in dieser Woche auf besonders großes Interesse? Das neue wöchentliche Ranking zeigt es auf einen Blick.

mehr ...

Immobilien

Realitäts-Check: Wann lohnt sich eine Modernisierung?

Häuser aus der Bauboomphase der 1950er- bis 1970er-Jahre werden für Kaufwillige immer ­interessanter. Doch jede Bauepoche hat ihre Eigenheiten. Käufer sollten auf Expertenrat setzen.

mehr ...

Investmentfonds

Die Top 5 der Woche: Investmentfonds

Welches sind die fünf relevantesten Meldungen der letzten Woche im Investmentfonds-Ressort? Finden Sie heraus, welche Themen die Cash.-Online-Leser in der vergangenen Woche am meisten interessiert haben:

mehr ...

Berater

Commerzbank: EZB lässt Aktionäre jubeln

Die Commerzbank muss künftig weniger Kapital vorhalten. Die Europäische Zentralbank (EZB) habe die bankspezifischen Kapitalanforderungen (“Pillar 2”) um 0,25 Prozentpunkte auf 2 Prozent gesenkt, teilte das Kreditinstitut am Freitag in Frankfurt mit.

mehr ...

Sachwertanlagen

Die Top 5 der Woche: Sachwertanlagen

Welche Themen stießen in dieser Woche auf das größte Interesse bei den Lesern von Cash.Online? Im neuen wöchentlichen Ranking finden Sie die fünf meistgeklickten Beiträge im Ressort Sachwertanlagen.

mehr ...

Recht

Top-Juristen gegen Provisionsdeckel

Ein Provisionsdeckel in der Lebensversicherung wäre sowohl verfassungsrechtlich als auch europarechtlich unzulässig. Zu diesem Ergebnis kommen zwei Rechtsgutachten, die auf Veranlassung der Vermittler-Berufsverbände AfW und Votum sowie der Bundesarbeitsgemeinschaft zur Förderung der Versicherungsmakler (BFV) erstellt wurden.

mehr ...