25. September 2018, 12:20
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Kitas für die Zahnarzt-Renten

Die Kölner Omega Immobilien Kapitalverwaltungs AG hat einen geschlossenen Spezial-AIF aufgelegt, der mit einem Investitionsvolumen von rund 55 Millionen Euro in Kindertagesstätten (Kitas) im Rheinland investiert. Der Fonds hat nur einen einzigen Anleger.

2018 OMEGA Achim-Graefen Copyright-OMEGA-Immobilien Compressed in Kitas für die Zahnarzt-Renten

Omega-Fondsvorstand Achim Gräfen: “Der Fonds verspricht eine hohe Investitionssicherheit.”

Schwerpunkt der Ankaufsstrategie des alternativen Investmentfonds (AIF) sind laufende und kürzlich fertiggestellte Projektentwicklungen mit erfahrenen Kita-Betreibern, teilt Omega mit. Ebenso werde der Ankauf von Bestands-Kitas und Kita-Portfolios berücksichtigt.

„Den geschlossenen Spezial-AIF ‚Omega Kita-Welten Rheinland‘ haben wir gemeinsam mit dem VZN Versorgungswerk der Zahnärztekammer Nordrhein K.d.ö.R. als alleinigem Investor konzipiert. Er sieht ein Investitionsvolumen von rund 55 Millionen Euro vor und verspricht eine hohe Investitionssicherheit“, so  Omega-Fondsvorstand Achim Gräfen. Die Mietverträge haben laut der Mitteilung mit 20 bis 30 Jahren eine lange Laufzeit und sind durch die gesetzlich verankerte kommunale Vorsorgeverpflichtung abgesichert.

“Versorgungsnotstand begegnen”

Das VZN hat nach eigener Darstellung die Aufgabe, seinen Mitgliedern und den sonstigen Leistungsberechtigten eine angemessene Alters-, Invaliditäts- und Hinterbliebenenversorgung zu gewähren. Es geht also darum, mit den Kitas Geld für die Zahnarzt-Renten zu verdienen. Das “offizielle” Statement allerdings führt andere Gründe auf:

„Mit dem Fonds begegnen wir aktiv dem Versorgungsnotstand im Kindertagesstättenbereich. Indem wir die öffentlichen und gemeinnützigen Träger mit neuen Kindertagestätten und deren nachhaltigem Betrieb unterstützen, kommen wir gleichzeitig unserer sozial- und bildungspolitischen Verantwortung in unserer Heimatregion nach“, begründet Uwe Zeidler, Geschäftsführer des VZN in Düsseldorf, das Investment.

70.000 fehlende Kita-Plätze in NRW

Martin Herkenrath, geschäftsführender Gesellschafter der Omega-Gruppe, ergänzt: „Mit diesem Produkt erschließen wir – wie schon mit unserem Vorgängerfonds, dem HMG Grundwerte Rheinland – eine weitere Marktnische, in der wir über die erforderliche Markttransparenz und den entsprechenden Produktzugang verfügen.“

Aufgrund steigender Geburtenraten und des Bedarfs an Betreuungsplätzen durch die zunehmende Erwerbstätigkeit von Müttern fehlen der Mitteilung zufolge bereits heute in Nordrhein-Westfalen mehr als 70.000 Kita-Plätze. Auch durch den Rechtsanspruch auf einen Kita-Platz würden Kommunen daher den Bau neuer Kita-Plätze weiter forcieren, was zu einer interessanten Projektpipeline führen werde. (sl)

Foto: Omega Immobilien Gruppe

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Sparen durch vollautomatische Daten- & Dokumentenverarbeitung

Die Daten- & Dokumentenverarbeitung im Maklerbüro kann viel Zeit und Geld kosten. blau direkt bietet nun erstmalig eine automatisierte Lösung und damit großes Potenzial zum Sparen.

 

mehr ...

Immobilien

Immobilienfinanzierung – Die Zeit ist reif für mehr Nachhaltigkeit

Mit der Nachhaltigkeit ist es in Deutschland so eine Sache. Viele machen sich bereits für den Umweltschutz stark. Viele denken aber auch, dass sie bereits viel dafür tun. Doch wie sieht es wirklich aus? Gerade beim Thema ‚Wohnen‘ ist noch Potenzial vorhanden.

mehr ...

Investmentfonds

Der erste Elternfonds der Welt

Sustainability Research der Kriterienfilter

Das ÖKOWORLD-Prinzip sieht eine Trennung von Nachhaltigkeitsresearch und Fondsmanagement vor. Das heißt: Die Portfoliomanager dürfen ausschließlich in Titel investieren, die aufgrund der Überprüfung von vorab definierten sozialen, ethischen und ökologischen Kriterien in das Anlageuniversum aufgenommen wurden.

mehr ...

Berater

Was Frauen gegen Altersarmut tun können

Nadine Kostka von der Finanzberatung Sommese gibt zehn Tipps für Frauen, um gezielt gegen Altersarmut vorzubeugen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Marvest startet drittes Crowdinvesting-Projekt

Die auf den maritimen Sektor spezialisierte Online-Plattform Marvest hat ihr drittes Projekt für Investoren veröffentlicht. Die Anleger können über eine “Schwarmfinanzierung” in ein Darlehen für einen Mehrzweckfrachter investieren. 

mehr ...

Recht

Lebensversicherung in Liechtenstein: Asset protection mit Totalausfallrisiken

Unter „asset protection“ (Vermögensschutz) versteht man die Trennung geschäftlicher und privater Risiken bzw. Vermögenssphären, einschließlich derEinbindung von Versicherungsschutz. Gefahren für das Privatvermögen stammen vorwiegend aus dem betrieblichen Bereich (z.B. Durchgriffshaftung) oder durch Finanzierungen, aber auch wegen Trennung/Scheidung oder aus rechtlichen Auseinandersetzungen. Wie auch bAV-Vermögen geschützt werden können.

mehr ...