Anzeige
25. September 2018, 12:20
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Kitas für die Zahnarzt-Renten

Die Kölner Omega Immobilien Kapitalverwaltungs AG hat einen geschlossenen Spezial-AIF aufgelegt, der mit einem Investitionsvolumen von rund 55 Millionen Euro in Kindertagesstätten (Kitas) im Rheinland investiert. Der Fonds hat nur einen einzigen Anleger.

2018 OMEGA Achim-Graefen Copyright-OMEGA-Immobilien Compressed in Kitas für die Zahnarzt-Renten

Omega-Fondsvorstand Achim Gräfen: “Der Fonds verspricht eine hohe Investitionssicherheit.”

Schwerpunkt der Ankaufsstrategie des alternativen Investmentfonds (AIF) sind laufende und kürzlich fertiggestellte Projektentwicklungen mit erfahrenen Kita-Betreibern, teilt Omega mit. Ebenso werde der Ankauf von Bestands-Kitas und Kita-Portfolios berücksichtigt.

„Den geschlossenen Spezial-AIF ‚Omega Kita-Welten Rheinland‘ haben wir gemeinsam mit dem VZN Versorgungswerk der Zahnärztekammer Nordrhein K.d.ö.R. als alleinigem Investor konzipiert. Er sieht ein Investitionsvolumen von rund 55 Millionen Euro vor und verspricht eine hohe Investitionssicherheit“, so  Omega-Fondsvorstand Achim Gräfen. Die Mietverträge haben laut der Mitteilung mit 20 bis 30 Jahren eine lange Laufzeit und sind durch die gesetzlich verankerte kommunale Vorsorgeverpflichtung abgesichert.

“Versorgungsnotstand begegnen”

Das VZN hat nach eigener Darstellung die Aufgabe, seinen Mitgliedern und den sonstigen Leistungsberechtigten eine angemessene Alters-, Invaliditäts- und Hinterbliebenenversorgung zu gewähren. Es geht also darum, mit den Kitas Geld für die Zahnarzt-Renten zu verdienen. Das “offizielle” Statement allerdings führt andere Gründe auf:

„Mit dem Fonds begegnen wir aktiv dem Versorgungsnotstand im Kindertagesstättenbereich. Indem wir die öffentlichen und gemeinnützigen Träger mit neuen Kindertagestätten und deren nachhaltigem Betrieb unterstützen, kommen wir gleichzeitig unserer sozial- und bildungspolitischen Verantwortung in unserer Heimatregion nach“, begründet Uwe Zeidler, Geschäftsführer des VZN in Düsseldorf, das Investment.

70.000 fehlende Kita-Plätze in NRW

Martin Herkenrath, geschäftsführender Gesellschafter der Omega-Gruppe, ergänzt: „Mit diesem Produkt erschließen wir – wie schon mit unserem Vorgängerfonds, dem HMG Grundwerte Rheinland – eine weitere Marktnische, in der wir über die erforderliche Markttransparenz und den entsprechenden Produktzugang verfügen.“

Aufgrund steigender Geburtenraten und des Bedarfs an Betreuungsplätzen durch die zunehmende Erwerbstätigkeit von Müttern fehlen der Mitteilung zufolge bereits heute in Nordrhein-Westfalen mehr als 70.000 Kita-Plätze. Auch durch den Rechtsanspruch auf einen Kita-Platz würden Kommunen daher den Bau neuer Kita-Plätze weiter forcieren, was zu einer interessanten Projektpipeline führen werde. (sl)

Foto: Omega Immobilien Gruppe

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Die Hitliste der Autoknacker: Alle 30 Minuten ein Auto

Autodiebe haben im vergangenen Jahr rechnerisch etwa alle 30 Minuten einen kaskoversicherten Pkw gestohlen. Nach dem neuen Kfz-Diebstahlreport des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) kamen im Laufe des Jahres 2017 insgesamt 17.493 Pkw ihren rechtmäßigen Besitzern abhanden.

 

mehr ...

Immobilien

Immobilienverband: Mieten in kleineren Städten ziehen kräftig an

Nach Einschätzung des Immobilienverbands IVD ziehen auch die Mieten in kleineren Städten deutlich an. Dort kostet Wohnen zwar noch deutlich weniger – jedoch steigen die Mieten auch dort aktuell rasant an.

mehr ...

Investmentfonds

Italien sieht kein Risiko durch höhere Schulden

Italiens Finanzminister Giovanni Tria verteidigt den italienischen Haushaltsplan für der EU-Kommission. Tria ist bewusst, dass die Pläne den Stabilitätskriterien widersprechen, ändern wolle er sie deshalb trotzdem nicht. Seine Entscheidung begründet er heute in Brüssel.

mehr ...

Berater

Bankenverband: Stresstest hat Stärken und Schwächen

Der Bankenverband BdB dämpft die Erwartungen an den diesjährigen Banken-Krisentest der europäischen Aufseher. So seien Stresstests keine Wunderwaffe, wie der BdB am Montag in Frankfurt erklärte.

mehr ...

Sachwertanlagen

Kein Prospekt: BaFin untersagt Holz-Investment

Die Finanzaufsicht BaFin hat das öffentliche Angebot der Vermögensanlage mit der Bezeichnung „Teakinvestment“ über den Kauf, die Pflege sowie die Verwertung von Teakbäumen in Costa Rica und Ecuador in Deutschland untersagt.

mehr ...

Recht

Einmal Teilzeit und zurück? So funktioniert die Brückenteilzeit

Der Bundestag hat das neue Gesetz zum Rückkehrrecht von Teil- in Vollzeit verabschiedet. Arbeitnehmer in Unternehmen ab 45 Angestellten können ab 2019 die so genannte Brückenteilzeit wählen. Arbeitsrechtsexperten der Arag haben das Gesetz unter die Lupe genommen.

mehr ...