16. Oktober 2018, 07:45
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Neue Schiffsbeteiligung für Privatanleger

Zehn Jahre nach Beginn der nun ausklingenden Schifffahrtskrise startet die Oltmann Gruppe die Platzierung einer Publikumsemission mit einem modernen Mehrzweckfrachter, der seit Kurzem erfolgreich in Fahrt ist.

Oltmann in Neue Schiffsbeteiligung für Privatanleger

Das neue Beteiligungsobjekt der Oltmann Gruppe MS “Bootes” ist ein Mehrzweckfrachter.

MS “Bootes” ist das zweite Schiff der Neubauserie von vier besonderen Mehrzweckfrachtern der Reederei Briese. Es steht  laut der Oltmann Gruppe für eine neue Generation von Schiffen, die erheblich effizienter, ökonomischer und ökologischer ist. Das Schiffsdesign mit optimiertem Schiffskörper und ohne Bugwulst sorge für geringeren Strömungswiderstand. Dies führe mit anderen technischen Qualifikationen zu rund 30 Prozent Treibstoffersparnis gegenüber vergleichbaren älteren Schiffstypen. Auch deshalb sei der Neubau als “Green Ship” klassifiziert, das hohen ökologischen Anforderungen entspreche.

Mehr Ladekapazität

Als Besonderheit ist das Steuerhaus vorn angebracht: So kann der Mehrzweckfrachter auch für höhere und größere Ladung eingesetzt werden, da die Sicht nach vorn nicht beeinträchtigt wird. Er kann auch mit einem offenen durchgängigen Laderaum fahren (open top). Das rund 90 Meter lange Schiff wird seit Juli im europäischen Kurzstreckenseeverkehr eingesetzt. Derzeit befindet es sich auf Fahrt von Constanza (Bulgarien) nach Montrose (Schottland) und transportiert Windmühlenflügel.

Reederei Briese als Partner

Als Partner ist die Reedereigruppe Briese aus Leer an Bord: Briese ist weltweiter Marktführer in der Schwergut-/Mehrzweckschifffahrt und kooperiert seit rund 30 Jahren mit der Oltmann Gruppe. Dies ist das 130. gemeinsame Schiffsprojekt.

Kapitalanleger können sich ab 20.000 Euro beteiligen (ohne Agio). Die erste Auszahlung in Höhe von fünf Prozent ist für das Jahr 2019 geplant und soll sukzessive auf zwölf Prozent ansteigen. Aus der Veräußerung des Schiffes ist eine weitere Auskehrung von rund 118 Prozent vorgesehen. Insgesamt wird eine Rendite von rund 8,16 Prozent pro Jahr nach Steuern (IRR*) prognostiziert. (fm)

Anmerkung: In einer ersten Version dieser Meldung hatte Cash.Online den Begriff “Fonds” aus der Pressemitteilung des Unternehmens übernommen. Es handelt sich jedoch um eine Emission nach dem Vermögensanlagengesetz, die nach einer Veröffentlichung der BaFin generell nicht als “Fonds” bezeichnet werden darf. Die Meldung wurde entsprechend korrigiert.

Foto: Oltmann Gruppe

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Heil: Keiner soll sich bei Grundrente vom Acker machen

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) hat die Union aufgerufen, seinen Gesetzentwurf zur Grundrente nicht zu blockieren. “Ich rate, dass keiner sich in irgendeiner Richtung von der politischen Einigung, die wir miteinander gefunden haben, vom Acker macht”, sagte Heil am Montag in Berlin. “Diese Regierung darf niemanden enttäuschen.”

mehr ...

Immobilien

Wohn- und Geschäftshäuser – das Motto lautet: Raus aus der Stadt

Der Trend raus aus der Stadt setzt sich auch bei Transaktionen von Wohn- und Geschäftshäusern fort. So stieg die Zahl der Verkäufe von 2017 bis 2018 in allen Stadt- und Landkreisen Deutschlands zusammen um vier Prozent. Dies ist eines der Ergebnisse des neuen Von-Poll-Immobilien-Marktberichts für Wohn- und Geschäftsimmobilien in Deutschland 2019.

mehr ...

Investmentfonds

Von der Saisonalität von Silber profitieren

Meistens steigt der Silberpreis von Januar bis Ende Februar stark an. Diese Saisonrally sollte genutzt werden, sagt Jörg Schulte von der Swiss Resource Capital AG.

mehr ...
20.01.2020

Kaufrausch in China

Berater

Zahl der Start-ups legt deutlich zu

Die Zahl der innovations- oder wachstumsorientierten jungen Unternehmen in Deutschland ist erneut gestiegen. Dies zeigt der neue KfW Start-up-Report, der die Zahl und Struktur von
innovations- oder wachstumsorientierten Unternehmen untersucht, die maximal 5 Jahre alt sind.

mehr ...

Sachwertanlagen

Project legt offenen Spezial-AIF mit “Develop and hold”-Strategie auf

Im Dezember 2019 hat der Immobilien Asset Manager Project Investment von zwei Versicherungsgesellschaften Kapitalzusagen in Höhe von 100 Millionen Euro für den offenen Spezial-AIF “WohnInvest MS Fonds” erhalten, wie das Unternehmen jetzt mitteilt. Das Konzept unterscheidet sich von den Publikumsfonds.

mehr ...

Recht

Digitalsteuer: Macron will Deal mit Trump

US-Strafzölle auf Champagner und französischen Käse? Diese Drohung steht wegen der Pariser Steuer für Internetriesen schon länger im Raum. Nun stehen die Zeichen auf Entspannung.

mehr ...