14. November 2019, 13:11
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Aquila eröffnet Niederlassung Nummer 14

Das auf alternative Anlagen spezialisierte Investmentunternehmen Aquila Capital eröffnet eine Repräsentanz in Lissabon. Das Unternehmen reagiert damit auf die zunehmende Bedeutung von Portugal als Investmentziel und kündigt weitere Investitionen in  dem Land an.

Shutterstock 1446083330 in Aquila eröffnet Niederlassung Nummer 14

Bekanntes Symbol für Lissabon: Die historische Straßenbahn.

Der Schritt vergrößert das bestehende Netzwerk von Niederlassungen auf nunmehr 14 Standorte in zwölf Ländern. “Damit setzt der Investment Manager strategisch auf die physische Präsenz vor Ort nah an den verwalteten Assets. Dies ist von entscheidender Bedeutung für die Expansion des Unternehmens”, heißt es in einer Unternehmensmitteilung.

In den vergangenen Jahren hat Aquila Capital eine Reihe von Ankäufen in Portugal getätigt. Das erste Investment in die Erneuerbare-Energie-Infrastruktur des Landes war die frühe Akquisition eines Photovoltaik-Portfolios mit einer Kapazität von 200 MWp im Jahr 2017. Seitdem konnte das portugiesische Infrastrukturportfolio mit Projekten in den verschiedensten Entwicklungsstufen auf eine Kapazität von rund 500 MWp ausgebaut werden.

Wasserkraft und Logistik

Zudem erfolgt 2018 die Übernahme eines Portfolios von 21 kleinen Wasserkraftwerken in Nord- und Zentralportugal mit einer Gesamtkapazität von mehr als 100 MW. Darüber hinaus verkündete Aquila Capital erst kürzlich die Entwicklung von 115.000 Quadratmetern nachhaltiger Logistikfläche in Azambuja, 35 Kilometer nördlich von Lissabon.

Roman Rosslenbroich, Mitgründer und CEO von Aquila Capital: „Der portugiesische Markt für Real Assets und insbesondere Erneuerbare Energien ist weiterhin hochattraktiv für unsere Anleger. Eine Präsenz vor Ort ermöglicht uns, das Potenzial des Marktes optimal zu nutzen.“

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Überlastet und ausgebrannt

Hoher Zeitdruck und zunehmende Arbeitsverdichtung, aber auch zu viel Arbeit für die eigentlich vereinbarte Arbeitszeit sind Faktoren, die bei vielen Beschäftigten hierzulande zu Überlastung führen. Das zeigt der aktuelle DGB-Report „Arbeiten am Limit“.

mehr ...

Immobilien

Tipps für Mieter: Betriebskostenabrechnung ohne böse Überraschungen

Zu hoher Warmwasserverbrauch, einmalige Reparaturen oder ein falscher Umlageschlüssel: Die jährliche Betriebskostenabrechnung sorgt bei Mietern und Vermietern immer wieder für Streit und Diskussionen. Dabei muss nicht immer ein zu hoher Wasser- und Heizungsverbrauch des Mieters die Ursache für eine falsche Betriebskostenabrechnung sein. Nicht selten sind Kosten aufgelistet, die gar nicht umlagefähig sind. Worauf Mieter daher achten sollten, erklären die Experten des Full-Service Immobiliendienstleiters McMakler.

mehr ...

Investmentfonds

Erster regulierter Handelsplatz für digitale Assets

Nach dem Start des Handels für ausgewählte Nutzer im September steht die Digital Exchange der Börse Stuttgart (BSDEX) nun allen Interessierten in Deutschland offen. An Deutschlands erstem regulierten Handelsplatz für digitale Vermögenswerte können die Nutzer aktuell Bitcoin gegen Euro handeln, weitere digitale Assets sollen hinzukommen.

mehr ...

Berater

Schweizer Verwahrer für “Kryptowerte” will nach Deutschland

Die Crypto Storage AG aus Zürich will eine eigene Präsenz in Deutschland aufbauen und kündigt an, eine Lizenz als “Kryptowerteverwahrer” für digitale Werte wie Bitcoin beantragen zu wollen. Hintergrund sind die neuen gesetzlichen Regelungen in Deutschland ab 2020.

mehr ...

Sachwertanlagen

Patrizia kauft Healthcare-Immobilie in Hamburg

Das Immobilienunternehmen Patrizia AG hat für seinen Fonds Pflege Invest Deutschland I eine gemischt genutzte Immobilie mit Schwerpunkt auf sozialer und medizinischer Versorgung in Hamburg erworben.

mehr ...

Recht

Neues Urteil: Vorsicht bei “Service Calls”

“Service Calls“ eines Versicherungsmaklers können unzulässige Werbung sein. Auf ein entsprechendes Urteil des OLG Düsseldorf vom 19. September 2019 (Az.: 15 U 37/19) hat nun die Rechtsanwaltskanzlei Wirth hingewiesen.

mehr ...