14. Mai 2019, 14:06
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

BVT bringt neuen US-Publikumsfonds

Die BVT Unternehmensgruppe, München, setzt mit der BVT Residential USA 11 die Serie mit Investments in den US-Mietwohnungsmarkt (Multi-Family Housing) fort. Das Unternehmen öffnet die Serie damit wieder für Privatanleger.

US-Immobilien in BVT bringt neuen US-Publikumsfonds

BVT plant den Bau von mehreren Apartmentanlagen in den USA.

BVT Residential USA 11 wird gemäß Anlagebedingungen in zwei Projektentwicklungsgesellschaften mit dem Sitz in den USA investieren, die jeweils eines oder mehrere Grundstücke erwerben und darauf Apartmentanlagen bauen, vermieten und verkaufen.

Nachdem mit dem Konzept in den letzten Jahren ausschließlich institutionelle Anleger adressiert wurden, öffnet die BVT die Serie nun wieder für Privatanleger, so eine Mitteilung des Unternehmens. Im Investmentfokus des BVT Residential USA 11 stehen Standorte an der Ostküste der USA, insbesondere in Florida, wie zum Beispiel die Großräume Orlando, Tampa und St. Pete-Clearwater.

“Class-A”-Standard angestrebt

Geplant ist die Zusammenarbeit mit US-Developern. Der angestrebte Qualitätsstandard “Class-A” liegt unterhalb der Luxusklasse und verfügt über eine gehobene Ausstattung, Gemeinschaftseinrichtungen wie Swimming Pool, Fitness- oder Businesscenter sowie meist über Balkone und eine hinreichende Anzahl an Parkplätzen.

Eine Projektentwicklung mit 283 Apartments in Clearwater, Florida, sei bereits als Beteiligungsmöglichkeit identifiziert und beabsichtigt (jedoch noch nicht rechtlich gesichert). Zudem soll eine weitere Beteiligung an einer noch nicht feststehenden Projektentwicklungsgesellschaft in den USA erfolgen.

Seite 2: Nach Finanzkrise an Attraktivität gewonnen

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Umsetzung der Grundrente wird abenteuerlich

Bei der Einführung der Grundrente ist nicht nur der anvisierte Termin abenteuerlich, sondern auch die damit verbundenen Verwaltungskosten sprengen den Rahmen des Vorstellbaren. Darauf macht das Deutsche Institut für Altersvorsorge (DIA) aufmerksam.

mehr ...

Immobilien

Muskelhypothek ist Eigenkapital

Es gibt viele Gründe, bei Neubauten oder Modernisierungen selber Hand anzulegen. Einer davon: Banken rechnen die Eigenleistung auf die Finanzierung an – wenn solide geplant wird.

mehr ...

Investmentfonds

Coronavirus: Folgen für das globale Wachstum

Der Coronavirus muss keine Millionen Menschen töten, um sich negativ auf globales Wachstum auszuwirken. Ein Marktkommentar von Richard Flax, Chief Investment Officer beim digitalen Vermögensverwalter Moneyfarm.

mehr ...

Berater

Wer erbt bei Verteilung des Vermögens nach einzelnen Gegenständen?

Hat der Erblasser in seinem Testament sein gesamtes Vermögen nach Einzelgegenständen unter den bedachten Personen aufgeteilt, ist in der Regel anzunehmen, dass er eine Erbeinsetzung bezweckt hat. Allerdings folgt daraus nicht, dass alle benannten Personen zu Erben berufen sind. Darauf weist die Deutschen Vereinigung für Erbrecht und Vermögensnachfolge e.V. (DVEV) als Folge eines Urteils des OLG Oldenburg hin.

mehr ...

Sachwertanlagen

Solvium: Gutachter bestätigt Rendite-Zwischenstand über Plan

Die Rendite der ersten Investitionen in Höhe von sechs Millionen Euro für das aktuelle Angebot Logistik Opportunitäten Nr. 1 von Solvium Capital liegt deutlich über der Zielmarke. Das bescheinige die aktuelle „nachgelagerte Investitionsbeurteilung“ einer Prüfungsgesellschaft. Die Platzierung der Vermögensanlage schreitet derweil voran.

mehr ...

Recht

Maklerkosten: ZIA fordert deklaratorische Maklerklausel

Der Zentrale Immobilien Ausschuss ZIA, Spitzenverband der Immobilienwirtschaft, begrüßt den aktuellen Gesetzentwurf über die Verteilung der Maklerkosten bei der Vermittlung von Kaufverträgen über Wohnungen und Einfamilienhäuser. Gleichzeizig kritisiert er jedoch ein entscheidendes Detail.

mehr ...