Hannover Leasing berät Amundi beim Objektankauf

Der Asset Manager und Fonds-Anbieter Hannover Leasing, ein Unternehmen der Corestate Capital Gruppe, hat Amundi Real Estate für seine Fonds beim Erwerb einer Büro- und Einzelhandelsimmobilie im Brüsseler Geschäftsviertel Leopold von einer Gruppe internationaler Investoren beraten.

Wahrzeichen von Brüssel: Das Atomium

Lars Schnidrig, Chief Executive Officer, Corestate: „Es ist das zweite Mal, dass wir Amundi Real Estate bei der Akquisition eines Core Assets beraten haben. Durch die Beratung bei der ersten Akquisition in Belgien helfen wir Amundi Real Estate dabei, ihr Engagement auf dem europäischen Markt auszubauen.“

Der Büro- und Einzelhandelskomplex Marnix 13-17 mit einer Gesamtmietfläche von rund 23.000 m² umfasst ein sieben- und ein neungeschossiges Gebäude, die in den Jahren 2007 und 2008 sowie 2012 bis 2014 umfassend renoviert wurden. Zu den Ankermietern gehören die Deutsche Bank, die Weltbank und das Beratungsunternehmen ICF. Mit einer hervorragenden Vermietungsquote von 98 Prozent ist die Immobilie nahezu vollvermietet.

Nähe zum EU-Parlament

Sebastian Hartrott, Geschäftsführer Hannover Leasing: „Mit dem Erwerb von Marnix konnten wir ein attraktives, nachhaltiges Investment für unseren institutionellen Kunden tätigen und unterstreichen damit einmal mehr unsere Immobilienexpertise in der BeNeLux-Region. Auch auf gesamteuropäischer Ebene prüfen wir im Rahmen unserer Strategie kontinuierlich Investitionsopportunitäten für unsere Investoren.“

Das Marnix befindet sich im Brüsseler Geschäftsviertel Leopold und liegt in direkter Nähe zum Europäischen Parlament. Es besteht eine direkte Anbindung an das Metro- und das Eisenbahnnetz.

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.