Real I.S. kauft erneut in Frankreich zu

Der Asset Manager Real I.S. AG hat die Büroimmobilie „Convergence“ in Lyon von der Objektgesellschaft VGO Bureaux des Unternehmens Dentressangle Foncière Immobilière für den offenen Spezial-AIF „BGV VII Europa“ erworben.

 

Objekt „Convergence“ in Lyon.

Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Das rund 10.600 Quadratmeter umfassende Büroobjekt befindet sich am Quai de Perrache 12 unmittelbar an der Rhône und besteht aus insgesamt drei Gebäudeteilen mit 95 Pkw-Stellplätzen.

Zwei Drittel des Gebäudekomplexes sind zwischen 2016 und 2017 errichtet worden. Der mittlere Teil, ein im selben Zeitraum vollständig sanierter Originalbau, wurde bereits im Jahr 1830 fertiggestellt. Das Multi-Tenant-Objekt ist derzeit fast vollständig an 21 Mieter aus diversen Branchen vermietet.

„Zweiter Ankauf in Lyon“

„Die Büroimmobilie befindet sich auf der Perrache-Halbinsel, wo derzeit mit La Confluence eines der modernsten Büroviertel Frankreichs entsteht. Das Objekt ist in diesem Jahr bereits unser zweiter Ankauf in Lyon, was die Attraktivität und das Wertsteigerungspotenzial von Büroimmobilien in der französischen Metropole verdeutlicht“, sagt Catherine Luithlen, Präsidentin von Real I.S. France. „Mit „Convergence“ haben wir in einer guten Lage ein architektonisches Highlight erworben direkt an der Rhône erworben.“

„Das Objekt ist durch seine Mieterdiversifikation und die hohe Vermietungsquote ein langfristiges und risikokontrolliertes Investment, welches die Investitionskriterien unseres ,BGV VII Europa‘-Fonds voll erfüllt“, ergänzt Axel Schulz, Global Head of Investment Management der Real I.S. AG.

Foto: Real I.S./Erik Saillet

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.