18. März 2020, 12:41
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Corona: Corestate und MPC verschieben die Hauptversammlungen

Die beiden börsennotierten Asset Manager Corestate Capital Holding und MPC Capital AG haben ihre ursprünglich jeweils Ende April anberaumten Hauptversammlungen abgesagt. Neue Termine stehen noch nicht fest. Die Corestate-Dividende muss warten.

Shutterstock 1098414356 in Corona: Corestate und MPC verschieben die Hauptversammlungen

Die in Luxemburg ansässige Corestate Capital Holding S.A., zu der auch der deutsche Fondsmanager Hannover Leasing gehört, hat heute mitgeteilt, dass aufgrund der pandemischen Verbreitung des Corona-Virus (SARS-CoV-2) und der damit verbundenen umfassenden Reise- und Versammlungseinschränkungen die für den 29. April 2020 geplante ordentliche Hauptversammlung verschoben und den Finanzkalender entsprechend angepasst werden muss.

Infolge des neuen Hauptversammlungstermins könne die geplante Dividende nicht wie bislang vorgesehen am 30. April 2020 ausgezahlt werden. Voraussetzung hierfür ist ein entsprechender Gewinnverwendungsbeschluss der Hauptversammlung. Ein neuer Termin werde baldmöglichst bekanntgeben, sobald Planungs- und Durchführungssicherheit gewährleistet sind. In Einklang mit den gesetzlichen Vorgaben in Luxemburg strebt die Gesellschaft an, die Hauptversammlung bis zum 30. Juni 2020 abzuhalten.

Allgemeinverfügung der Stadt Hamburg

MPC Capital ist von der Allgemeinverfügung der Stadt Hamburg betroffen, die alle öffentlichen und nichtöffentlichen Veranstaltungen weitestgehend untersagt. Die Verfügung gilt zunächst bis einschließlich 30. April 2020. Vorstand und Aufsichtsrat der MPC Capital AG haben daher beschlossen, die für eben diesen Tag geplante Hauptversammlung zu verschieben, teilt MPC ebenfalls heute mit. Ein neuer Termin werde baldmöglichst auf der Internetseite der Gesellschaft bekannt gegeben.

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Betriebsschließungsversicherung: Zeit für unkonventionelle Lösungen?

Das Betriebsschließungen und entsprechende Versicherungen dagegen sind in Corona-Zeiten ein sehr heißes Eisen, wie ein Interview von Dietmar Diegel, Vorstand der CHARTA AG in Düsseldorf zeigt.

mehr ...

Immobilien

Deutsche Bank: Coronakrise drückt vorübergehend Immobilienpreise

Die Deutsche Bank rechnet mit vorübergehend sinkenden Immobilienpreisen wegen der Corona-Pandemie. Im ersten Halbjahr dürfte ein heftiger Wirtschaftseinbruch den deutschen Immobilienmarkt erfassen, heißt es in einer am Mittwoch veröffentlichten Studie.

mehr ...

Investmentfonds

Grüner Fisher: Wichtige Rechnungen in fallenden Märkten

Die Märkte sind nach wie vor auf Achterbahnfahrt, weitestgehend richtungslos und warten auf gute Nachrichten von der Corona-Front. Die Grüner Fisher Investments GmbH hat sich die Lage an den Kapitalmärkten eingehender angesehen. Nachfolgend die Einschätzung der Lage.

mehr ...

Berater

Schroeder-Wildberg übernimmt MLP-Aktienpaket

MLP-Vorstandschef Dr. Uwe Schroeder-Wildberg erwirbt 1,95 Millionen Aktien an der MLP SE von der Gründerfamilie Lautenschläger. Nach Vollzug der Transaktion wird er insgesamt 1,86 Prozent der Aktien halten, die Familie Lautenschläger verfügt dann über einen Anteil von rund 27,4 Prozent.

mehr ...

Sachwertanlagen

KGAL kauft 178 Wohnungen in Wiesbaden

Die KGAL Investment Management hat für den von ihr verwalteten Spezialfonds KGAL/HI Wohnen Core 2 im Rahmen eines Asset Deals die im Jahr 2017 fertiggestellte Wohnanlage “Rheingold” in Wiesbaden-Schierstein erworben.

mehr ...

Recht

Coronavirus: Die Rechte und Pflichten von Arbeitnehmern

Muss ich ins Büro, wenn der Kollege hustet? Wie muss mich mein Arbeitgeber vor dem Coronavirus schützen? Was ist, wenn ich nicht ins Büro komme, weil Bus und Bahn nicht mehr fahren? Muss ich meinem Chef meine Handynummer geben, wenn er mich ins Home-Office schickt? Darf ich mich weigern, zu Hause zu arbeiten? Muss ich Überstunden wegen der Corona-Krise machen? Wer zahlt meinen Lohn, wenn ich in Quarantäne geschickt werde? Fragen über Fragen, die sich in einer sehr besonderen Zeit wohl jeder Arbeitnehmer früher oder später stellt. Die Arag-Experten gaben Antworten.

mehr ...