D.i.i. startet weiteren Immobilien-Spezialfonds

Die D.i.i. Investment GmbH hat einen weiteren geschlossenen Immobilien-Spezial-AIF für Bestandsimmobilien aufgelegt, der sich an semiprofessionelle und professionelle Investoren wie Family Offices, vermögende private Investoren und Stiftungen richtet.

Symbolbild

Eine Mindestzeichnungssumme von 200.000 Euro ist vorgesehen und das Zielinvestitionsvolumen liegt bei rund 250 Millionen Euro, davon 90 Millionen Euro Eigenkapital. Die Zielrendite des „D.i.i. 41“ soll einer Unternehmensmitteilung zufolge bei rund 8,5 bis 9 Prozent IRR liegen.

„Durch die stetig hohe Nachfrage unserer Investoren nach weiteren Anlagemöglichkeiten, ist die Auflage eines neuen Fonds für uns die einzig logische Folge“, sagt Thomas Mitzel, Geschäftsführer der D.i.i. Investment GmbH. Für den Fonds wird, wie für den Vorläuferfonds, ein aktives Asset Management verfolgt und in Bestandsimmobilien investiert.

Die Objekte werden deutschlandweit, größtenteils in den Metropolregionen Rhein-Main, Hamburg, Köln, Düsseldorf, Berlin und in Mittelstädten, angekauft. „Die Objekte für den Fonds ‚d.i.i. 41‘ sollen langfristig im Bestand verbleiben. Dazu werden die Bestandsimmobilien energieeffizient und sorgfältig saniert“, so Mitzel.

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.