VHV strukturiert sich neu

Die VHV Versicherungsgruppe, Hannover, hat ihre gesellschaftsrechtliche Struktur umgebaut. Dazu hat das Unternehmen die VHV Beteiligungen AG aufgelöst und das gesamte Kompositgeschäft der VHV Vereinigte Hannoversche Versicherung, der VHV Deutsche Kautionsversicherung und der VHV Autoversicherung in der VHV Allgemeine Versicherung gebündelt. Zu diesem Zweck wurde die VHV Beteiligungen AG auf die VHV Holding AG verschmolzen.

Zugleich wurde das Sach-, Unfall und Haftpflichtgeschäft der VHV Vereinigte Hannoversche Versicherung auf die VHV Allgemeine Versicherung übertragen. ?Der Verein VHV Vereinigte Hannoversche Versicherung a.G. bleibt als Muttergesellschaft der VHV-Gruppe mit der dazugehörigen Steuerungsholding VHV Holding AG erhalten?, sagt Uwe H. Reuter, Vorstandsvorsitzender der VHV Gruppe.

Auswirkungen auf die seit der Fusion mit der Hannoverschen Leben verfolgte Zwei-Markenstrategie, seien nicht zu erwarten, so Reuter. ?Die VHV Versicherung vertreibt weiterhin ihre Produkte über Makler und Mehrfachagenten und die Hannoversche Leben agiert weiter als Direktversicherer.? Die Umstrukturierung bedarf noch der Zustimmung der Bundesanstalt für Finanzdienst-leistungsaufsicht, Bonn/Frankfurt.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.