psychonomics: Absatzrenner BU

Der Einbruch des Versicherungsgeschäfts im Jahr 2005 scheint überwunden. Dies ist das Zwischenfazit des aktuellen Maklerabsatzbarometers des Kölner Marktforschungsinstituts psychonomics. So liegt der allgemeine Absatz-Index im Privatkundengeschäft ? der sich aus den Einschätzungen der Absatzentwicklung für das zurückliegende Quartal und der Absatzerwartung für das Gesamtjahr im Vergleich zum Vorjahr zusammensetzt ? für das zweite Quartal 2006 bei plus 25 Indexpunkten. Im ersten Quartal lag der Zuwachs bei 32 Punkten. Insgesamt gehen 62 Prozent der Makler für das Gesamtjahr derzeit von leicht anziehenden Umsätzen aus. Absoluter Renner sind derzeit Berufsunfähigkeitsversicherungen. 80 Prozent des Vertriebler registrieren dort eine sehr hohe Nachfrage.

Weniger gefragt sind aktuell Lebens- und Rentenversicherungsprodukt. Gleichwohl haben sich fondsgebundene Leben- und Rentenprodukte etabliert. 40 bis 50 Prozent der Makler bestätigen im diesem Segment eine starke Nachfrage. Ebenso viele Makler schätzen bei Risiko-Lebensversicherungen die Nachfrage besonders groß ein.

Die Zielgruppen werden von dem Maklern in erster Linie über die Merkmale Alter und berufliche Position definiert, gefolgt von den Kriterien wie Einkommen und Lebensphase. Mehr als die Hälfte der Makler (58 Prozent) treffen zur optimalen Zielgruppenansprache eine gezielte Anbieter- und Produktauswahl. 40 Prozent erstellen zielgruppenspezifisches Informationsmaterial

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.