Anzeige
7. August 2007, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Delta Lloyd optimiert Fondspolicen

Der Finanzdienstleister Delta Lloyd, Wiesbaden, hat seine fondsgebundenen Produktlinien Delta Lloyd Fondsrente und Delta Lloyd LifeConcept überarbeitet. So wurde der garantierte Rentenfaktor erhöht, die Kostenstrukturen verändert und die Fondspalette um zwei Dachfonds von Sauren erweitert. Beide Dachfonds von Sauren zeichnen sich nach Angabe von Delta Lloyd durch das Anlagekonzept aus: bei der Fondsauswahl steht jeweils der Fondsmanager mit seiner Erfahrung und seiner bisherigen Erfolgsbilanz im Fokus. Denn nach der Philosophie von Sauren ist der Fondsmanager der wichtigste Faktor für eine überdurchschnittliche Performance. Damit kann sich der Delta Lloyd Kunde nun aus 19 Fonds sein individuelles Portfolio zusammenstellen.

Alternativ kann er sein Fondsvermögen aber auch aktiv von den Experten von Delta Lloyd verwalten lassen. Dritte Variante: er entscheidet sich für einen Garantiefonds mit Höchststandsgarantie und damit maximale Sicherheit. Alle drei Anlagevarianten können frei miteinander kombiniert werden, ebenso kann die getroffene Anlageentscheidung jederzeit kostenlos geändert werden. Über flexible Zuzahlungen kann das Fondsvermögen noch zusätzlich erhöht werden.

Bis zum Jahresende bietet Delta Lloyd bei beiden Tarifen zudem eine Beitragsbefreiung für den Fall der Berufsunfähigkeit bis zu einem monatlichen Beitrag von 170 Euro. Dabei verzichtet der Versicherer auf Gesundheitsfragen. Entscheidet sich der Kunde für diese zusätzliche Absicherung, zahlt Delta Lloyd im Falle einer Berufsunfähigkeit die monatlichen Beiträge bis zum Vertragsende für ihn weiter, so dass seine Altersversorgung nicht gefährdet wird. Diese Aktion gilt auch für die fondsgebundene Basisrente von Delta Lloyd. Durch den Verzicht auf Gesundheitsfragen ist zudem eine besonders schnelle und unkomplizierte Bearbeitung der Anträge möglich.

Die beiden Produktlinien sprechen unterschiedliche Zielgruppen an: Die Delta Lloyd Fondsrente ist konsequent auf das Ziel Altersvorsorge ausgerichtet und biete hohe Renditechancen, teilte die Gesellschaft mit. Beim Delta Lloyd LifeConcept kann der Kunde private Altersvorsorge und Hinterbliebenenschutz kombinieren und zudem flexibel an seine jeweilige Lebenssituation anpassen.

Mit dem erhöhten garantierten Rentenfaktor zählen die zugesagten Renten von Delta Lloyd nun zu den höchsten im gesamten Markt. Über den garantierten Rentenfaktor ist die Rente je 10.000 Euro Fondsvermögen bereits bei Vertragsbeginn ohne Einschränkung garantiert. (dr)

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

ERGO forciert Lebensversicherung

ERGO holt Markus Krawczak zum Januar 2019 als Vorstand für den Maklervertrieb Leben. Zusätzlich hat ERGO zum 1. November 2018 das neue Ressort betriebliche Altersversorgung gegründet. Dieses wird von Jan Niebuhr geleitet.

mehr ...

Immobilien

Immobilienfinanzierung: So hoch sind die durchschnittlichen Kreditsummen

Dr. Klein hat bundesweit Alter und Kredithöhe von Immobilienkäufern untersucht. Während Eigenheimerwerber in Sachsen-Anhalt besonders jung sind, kaufen Hamburger und Berliner später eigene vier Wände. Auch bei der Kreditsumme gibt es deutliche Unterschiede zwischen den Bundesländern.

mehr ...

Investmentfonds

Der Weg zur Planwirtschaft

Die expansive Geldpolitik lähmt Innovationen und lässt Blasen entstehen, die platzen werden. Die größte Gefahr ist, dass gescheiterte Unternehmen verstaatlicht werden. Davor warnte gestern auf dem Faros Institutional Investors Forum Professor Gunther Schnabl. Gibt es einen Ausweg aus diesem Szenario?

mehr ...

Berater

EZB-Präsident und Deutsche-Bank-Chef fordern Kapitalmarktunion

EZB-Präsident Mario Draghi und Deutsche-Bank-Chef Christian Sewing haben einmal mehr einheitliche Regeln für Banken und die Kapitalmärkte in Europa gefordert. Das sei die einzige Antwort auf die Bedrohungen denen sich die Währungsunion ausgesetzt sehe.

mehr ...

Sachwertanlagen

Noch immer Prozesse rund um die Göttinger Gruppe anhängig

Die Pleite der Securenta/Göttinger Gruppe im Jahr 2007 beschäftigt noch immer die Gerichte. Das belegt ein aktueller Beschluss des BGH: Er hatte in Zusammenhang mit einer überlangen Verfahrensdauer eines der Prozesse zu entscheiden. 

mehr ...

Recht

Kampf ums “Bayerische”: Watschn vom Richter

Nach langwierigem Prozess über zwei Instanzen wird ein Hahnenkampf zweier Versicherungen ums “Bayerische” aller Wahrscheinlichkeit nach mit dem Offensichtlichen enden: Ein bayerisches Unternehmen darf sich auch bayerisch nennen.

mehr ...