Anzeige
9. August 2007, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

impuls offeriert neue Pflegetarife

Mit zwei neuen Krankenzusatzversicherung möchte die impuls Finanzmanagement GmbH, Gersthofen, auf staatliche Versor-gungslücken im Gesundheitsbereich reagieren.
In Kooperation mit dem Deutschen Ring, Hamburg, hat die Gesellschaft die Produkte impuls care und impuls kur entwickelt. ?Da staatliche Leistungen längst nicht mehr die tatsächlichen Pflege- und Be-handlungskosten decken, kann in extremen Situationen ein Pflegefall gleichbedeutend mit dem finanziellen Kollaps sein?, erläutert Herbert Nißel, Vorstandsvorsitzender der Gesellschaft.

Die Variante care ist eine Pflegeabsicherung, die bereits am ersten Tag des Vertragsabschlusses Schutz bietet. Anders als bei vielen Anbietern besteht keine Karenzzeit oder eine Wartefrist. Interessierte müssen lediglich eine vereinfachte Gesundheitsprüfung machen. Wird impuls care jedoch in Kombination mit einer privaten Krankenversicherung beim Gersthofener Finanzdienstleister abgeschlossen, entfällt der Gesundheitscheck komplett. Der Tagesgeldsatz beträgt im Pflegefall maximal 100 Euro.

Mit der Variante impuls kur werden alle Leistungen, ? darunter Heilmittel wie Bäder und Massagen – die bei Kuraufenthalten anfallen, zu 100 Prozent erstattet. Bei Ge-nesungskuren werden darüber hinaus in den ersten vier Wochen pauschal 100 Euro pro Tag ausgezahlt. Die monatlichen Kosten liegen für einen Mann von 45 Jahren bei sechs bis sieben Euro. (aks)

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 05/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Private Equity – Büroflächenmangel – Datenschutz

Rendite+ 1/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Marktreport Sachwertanlagen – Windkraft – Vermögensanlagen – Bitcoin & Co.

Ab dem 22. März im Handel.

Versicherungen

Spahn kündigt weitere Anhebung der Pflegeversicherungsbeiträge an

Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat eine weitere Anhebung der Beiträge zur Pflegeversicherung angekündigt. “Ich kann ihnen jetzt schon sagen: Wir werden in den nächsten Jahren die Beiträge nochmals erhöhen müssen”, sagte der CDU-Politiker in der ARD-Sendung “Maischberger”.

mehr ...

Immobilien

Einzelhandel setzt zu Jahresbeginn wieder stärker auf Metropolen

Der Anteil von Einzelhandelsanmietungen in den Metropolen hat nach Angaben von Jones Lang LaSalle im ersten Quartal 2018 wieder deutlich zugenommen. Dabei setze sich der Trend zur Anmietung kleinerer Flächen fort.

mehr ...

Investmentfonds

“Tiefgehende Verunsicherung”

Die Börsen schwanken trotz der stabilen Weltwirtschaft. Die Märkte sind fragil und würden sich lediglich kurzfristig erholen können. Die Volatilität lasse sich aber nicht durch wirtschaftliche Probleme erklären, so Baitinger vom Feri Institut. Er sieht andere Gründe:

mehr ...

Berater

Qualitypool bietet zwei neue Apps an

Der Maklerpool Qualitypool startet kostenlose Apps für seine Vertriebspartner und deren Endkunden. Die App “hQ – Das Partnercockpit” soll Vertriebspartner mit neuen Features unterstützen, Kunden erhalten die dazugehörige App “FinUp”, um ihre bestehenden Verträge und passende Angebote jederzeit einsehen zu können.

mehr ...

Sachwertanlagen

Patrizia gibt weiteren Publikumsfonds in den Vertrieb

Die Patrizia GrundInvest hat den Vertrieb ihres siebten Publikumsfonds gestartet. Er investiert in einer deutschen Tourismusregion. Zudem kündigt das Unternehmen vier weitere alternative Investmentfonds (AIFs) für Privatanleger noch für dieses Jahr an.

mehr ...

Recht

Bürgschaften sind keine nachträglichen Anschaffungen

Wird ein Gesellschafter im Insolvenzverfahren als Bürge für Verbindlichkeiten der Gesellschaft in Anspruch genommen, so kann er dies nicht mehr als nachträgliche Anschaffungskosten werten und somit auch nicht mehr steuermindernd geltend machen. Dies entschied der Bundesfinanzhof (BFH) in einem aktuellen Urteil (Aktenzeichen: IX R 36/15). Gastbeitrag von Holger Witteler, Kanzlei Husemann, Eickhoff, Salmen & Partner

mehr ...