Anzeige
Anzeige
6. November 2007, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Münchener Rück legt dank Steuergeschenk zu

Der zweitgrößte Rückversicherer Münchener Rück konnte in den ersten neun Monaten dieses Jahres den Konzerngewinn um rund 0,4 Milliarden Euro gegenüber dem Vorjahr auf 3,3 Milliarden Euro steigern.
Das Ergebnis für das dritte Quartal beträgt 1,2 Milliarden Euro. Dabei schlugen Sondereffekte aufgrund der Unternehmenssteuerreform 2008 mit etwa 400 Millionen Euro zu Buche. Weitere Gründe für den Zuwachs seien die Neuaufstellung des Geschäfts im US-Markt mit einer grundlegenden Neuorganisation der Munich Re America sowie die Partizipation an einem Joint Venture der Münchener Rück Tochter Ergo in Indien mit der Housing Development Finance Corporation (HDFC). Letzterer ist einer der führenden Finanzdienstleistungskonzerne und der größte Wohnungsbaufinanzierer in Indien. Ergo hatte bereits im Mai dieses Jahreseine Repräsentanz mit HDFC in Mumbai eröffnet (cash.-online berichtete hier).

Finanzvorstand Jörg Schneider zu dem Ergebnis: ?Wir könnten sogar die bisher als Jahresgewinn angepeilten 3,5 bis 3,8 Milliarden Euro leicht übertreffen.? Trotz schwieriger Umstände habe die Münchener Rück ein ?herausragendes Quartalsergebnis? erwirtschaftet. Aufgrund von Schäden, die von Naturkatastrophen wie dem Orkan Kyrill und dem Hurrikan Dean in den USA verursacht wurden, kletterte die Schaden-Kosten-Quote von 91,2 auf 98 Prozent.

Wegen des starken Euros sanken die gebuchten Bruttobeiträge gegenüber dem Vorjahreszeitraum von 16,8 Milliarden leicht auf 16,5 Milliarden Euro. Auf das Segment Leben/Gesundheit entfielen 5,5 (2006: 5,8) Milliarden Euro und auf Schaden/Unfall 11 (2006: 11,0) Milliarden Euro.

Schneider machte zudem deutlich, den Kurs des bedächtigen Wachstums weiter mit großem Nachdruck zu verfolgen: ?Wir haben weiter einen klaren Fokus auf Profitabilität und Kapitalmanagement. Wir halten daran fest, bis 2010 mindestens acht Milliarden Euro an unsere Aktionäre zurückzugeben.? (aks)

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

“Erfreulich hohes Niveau”: Softfair prüft BU-Tarife

Die Qualität der Berufsunfähigkeitsversicherungen ist weiter gestiegen. Zu diesem Ergebnis kommt das diesjährige BU-Leistungsrating von Softfair. Die Analysten haben nach eigenen Angaben 167 Tarife von 38 Anbietern auf den Prüfstand gestellt, gefiltert nach Berufsstatus.

mehr ...

Immobilien

Immobilien-Crowdinvesting: Vorerst keine Einschränkungen

Die Abgeordneten des Bundestags diskutierten vergangene Woche die Evaluation des Kleinanlegerschutzgesetzes und haben vorerst keine Einschränkungen vorgesehen. Somit können Crowdinvesting-Angebote für Immobilien weiter in der bestehenden Form durchgeführt werden.

mehr ...

Investmentfonds

Folgen der Normalisierungs-Strategie der Fed

Die amerikanische Notenbank Fed ist aktuell dabei, ihre Strategie für eine “Normalisierung” ihrer Bilanz zu überdenken. Entzieht das dem US-Anleihenmarkt und dem Markt für globale risikobehaftete Aktiva das Fundament, fragt sich Gavyn Davies von Fulcrum AM.

mehr ...

Berater

Ertrags-Nießbrauch: Firmenanteile schenken, Gewinne behalten

Das Maklerunternehmen soll nach und nach an die nächste Generation übertragen werden, aber die generierten Gewinne sollen den Beschenkten noch nicht zufliessen? Die Lösung: Schenker können sich an den verschenkten Unternehmensanteilen einen Nießbrauch einräumen lassen.

mehr ...

Sachwertanlagen

G.U.B. Analyse: „A+“ für Ökorenta Erneuerbare Energien IX

Das Hamburger Analysehaus G.U.B. Analyse bewertet den Sachwertfonds „Erneuerbare Energien IX“ der Ökorenta aus Aurich mit insgesamt 82 Punkten. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil „sehr gut“ (A+).

mehr ...

Recht

BU-Streitfälle vor Gericht: Wie stehen Ihre Chancen?

Wird ein Versicherungsnehmer berufsunfähig und verweigert sein Versicherer die Zahlung einer BU-Rente, landen diese Streitfälle nicht selten vor Gericht. In seiner aktuellen Ausgabe hat das Verbrauchermagazin Finanztest 143 BU-Urteile ausgewertet – worüber wurde am meisten gestritten?

mehr ...