Rürup-Rente im Fondsmantel

Die R + V Versicherung, Wiesbaden, und Union Investment, Frankfurt, offerieren Rürup-Sparern zum 1. September eine neue fondsgebundene Rentenversicherung.
Beide Gesellschaften haben das Produkt als Partner im genossenschaftlichen FinanzVerbund der Volksbanken und Raiffeisenbanken-Gruppe lanciert.

Und so funktioniert das Angebot: Der Kunde bestimmt bei der VR-RürupRente seine Anlagestrategie selbst, indem er zwischen fünf verschiedenen Fonds von Union Investment wählt. Je nach Risikoeignung kann in den Garantiefonds UniGarantTop Europa, in die Mischfonds UniStrategie Konservativ, UniStrategie Ausgewogen, UniRak oder in den reinen Aktienfonds UniValueFonds Global A investiert werden. Die Anlagestrategie ist zudem jederzeit veränderbar.

Zu Beginn der Auszahlungsphase wird das gesamte Fondsguthaben verrentet. Die R + V Versicherung garantiert dem Anleger dabei eine lebenslange Rente. Auf Wunsch kann eine Hinterbliebenenabsicherung für den Ehepartner oder für die Kinder eingeschlossen werden und zwar ohne, dass eine Gesundheitsprüfung erforderlich ist.

Für die Beitragszahlung besteht die Möglichkeit, sowohl einmalige als auch monatlich laufende Beträge zu entrichten. Diese sind infolge des Jahressteuergesetzes 2007 vom ersten Euro an von der Steuer abzugsfähig.

Zielgruppe sind Selbstständige und Freiberufler sowie gutverdienende Privatkunden. Denn ein Alleinstehender kann jährlich bis zu 20.000 Euro (Verheiratete: 40.000 Euro) in eine Rürup-Rente einzahlen. Davon können in diesem Jahr 64 Prozent von der Steuer abgezogen werden. Der Betrag erhöht sich ab 2008 jährlich um zwei Prozentpunkte, so dass die Prämien im Jahr 2025 zu 100 Prozent steuerfrei sind. (aks)

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.