Abgeltungssteuer: Branche wittert großes Geschäft

Die Abgeltungssteuer wird sich deutlich positiv auf das Geschäft der deutschen Lebensversicherer auswirken.
Dies geht aus einer repräsentativen Umfrage hervor, die die maklermanagement.ag, eine Tochtergesellschaft des Deutschen Ring, Hamburg, durchgeführt hat. Allerdings rechnen zwei Drittel der befragten 300 Versicherungsexperten mit einer steigenden Kapitalflucht ins Ausland, 80 Prozent spüren eine große Verunsicherung bei den Anlegern.

Die Befragten glauben, dass es vor dem Hintergrund der Abgeltungssteuer-Einführung bei deutschen Anlegern im großen Stil zu Portfolioumschichtungen kommen wird.

Die Versicherungsbranche rechnet sich bei dieser Entwicklung gute Chancen aus: Kapitalerträge aus Lebens- und Rentenversicherungen werden auch nach Einführung der Steuer nach dem Halbeinkünfteverfahren besteuert. Zudem bleiben Fondsumschichtungen im Versicherungsmantel auch nach 2009 von der Abgeltungssteuer unbetroffen.
Helmut Kriegel, Vorstand der maklermanagement.ag, geht deshalb von einem deutlichen Anstieg des Fondspolicen-Geschäfts aus. Beim Angebot langfristiger Anlagen, mit denen der Steuer-Einführung begegnet werden soll, müssen sich die Versicherer allerdings gegen die Fondsgesellschaften behaupten. (hb)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.