Arag setzt auf drei Töpfe

Mit der Arag Forte 3D hat der Düsseldorfer Versicherer eine Fondspolice auf den Markt gebracht, die nach dem Prinzip eines Drei-Topf-Hybrids funktioniert.

Auf Sicherheit ist die neue Offerte besonders bedacht: Zu Laufzeitbeginn fließen die Monatsprämien in den Deckungsstock beziehungsweise in den Garantiefonds Safe Performer (FR0010542522) von Lyxor, einer Tochtergesellschaft der französischen Bank Société Générale. Dieser sichert monatlich 80 Prozent des Fondsvermögens ab.

Je nach Marktentwicklung wird automatisch zwischen diesen beiden Anlageformen umgeschichtet. Wenn mit zunehmender Laufzeit die garantierten Beiträge vollständig abgesichert sind, kommt der dritte Anlagetopf ins Spiel: Die freie Fondsanlage, bei der laut Arag 30 Fonds zur Verfügung stehen.

Kunden können optional Kursgewinne aus der freien Fondsanlage dauerhaft absichern. Der sogenannte Rendite-Tresor soll dafür sorgen, dass erzielte Fondsüberschüsse bei Erreichen einer individuell festgelegten Grenze automatisch monatlich abgeschöpft werden und in Deckungsstock und Garantiefonds fließen.

Zum Leistungsumfang gehören zudem unter anderem flexible Beitragszahlungen, ein flexibler Rentenbeginn sowie die Wahl zwischen einer lebenslanger Rente, einer Kapitalauszahlung oder der Kombination aus beidem. (hi)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.