Central steigert Neugeschäft

Die Kölner Central Krankenversicherung hat im ersten Halbjahr 2008 ein Neugeschäft von 75 Millionen Euro verbucht ? 38,5 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum.

Die Zahl der Versicherten stieg um 2,4 Prozent auf 1.659.560 Personen. Der Bestand in der Vollversicherung legte trotz des schwierigen Marktumfelds um 3,4 Prozent auf 439.284 Personen zu. In der Zusatzversicherung hat die Central knapp zwei Prozent mehr Kunden als noch vor einem Jahr. Die Beitragseinnahmen stiegen um fünf Prozent auf 898 Millionen Euro (648 Millionen Euro Vollversicherung, 250 Millionen Euro Zusatzversicherung).

Das Ergebnis sei vor allem den vier starken Vertriebswegen zu verdanken, so der Central-Vorstandsvorsitzende Dr. Joachim von Rieth. Wichtigster Vertriebspartner der AMB-Generali-Tochter ist die Deutsche Vermögensberatung (DVAG), Frankfurt. Daneben vermitteln die eigene Stammorganisation, die Ausschließlichkeitsvertriebe der AMB Generali Gruppe sowie Makler und Mehrfachgeneralagenten für die Central. (hi)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.