Wüba will Mittelstand versichern

Ab dem kommenden Jahr bietet die Württembergische und Badische Versicherungs-AG (Wüba), Heilbronn, mittelständischen Unternehmen D&O-, AGG- und Vertrauensschadenversicherungen an.

Zielgruppe sind in Deutschland und Europa ansässige Industrie- und Handelsunternehmen mit einem Jahresumsatz von bis zu 50 Millionen Euro. Speziell Unternehmen, die sich erstmalig mit den Themen Managementfehler, Wirtschaftskriminalität und Benachteiligung am Arbeitsplatz auseinandersetzen, verfügen über ein großes Absicherungs- und damit Absatzpotenzial, so der Versicherer.

Bei D&O-Versicherungen handelt es sich um Vermögensschaden-Haftpflicht-Deckung für Manager. Sie wird durch das Unternehmen abgeschlossen und bietet Leitungs- und Aufsichtsorganen von Unternehmen Schutz, falls sie für Pflichtverletzungen persönlich in Anspruch genommen werden. Die Bedingungswerke und Tarife hat die Wüba zusammen mit dem im D&O-Bereich marktführenden Versicherer AIG entwickelt.

Die Vertrauensschadenversicherung dient dazu, Schäden am eigenen Vermögen abzusichern, die durch unerlaubte vorsätzliche Handlungen der eigenen Mitarbeiter verursacht wurden, wie beispielsweise im Fall von Diebstahl oder Unterschlagung.

Für Ansprüche aus dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG) springt die AGG-Versicherung ein. Diese Haftpflichtdeckung sichert Unternehmen, Management und Mitarbeiter gegen den Vorwurf der Diskriminierung oder Benachteiligung ab. (hi)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.