Anzeige
24. August 2010, 11:03
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Axa stellt sich im Vorsorgebereich breiter auf

Vorsorgebedarf und -verhalten haben sich nicht zuletzt unter dem Einfluss der Finanzmarktkrise geändert. Seit Mitte 2009 entwickelt Axa daher das Vorsorgeangebot weiter und stellt sich breiter auf. Neu ab August sind verbesserte Leistungen in der Berufs- und Dienstunfähigkeitsvorsorge (BU/DU), Erweiterungen der Fondspalette und neue Investment-Ideen in der Fonds-Rente sowie die Einführung einer klassischen Riester-Rente.

Thomas-Gerber-127x150 in Axa stellt sich im Vorsorgebereich breiter auf

Thomas Gerber, Axa

“Wir benötigen neue Konzepte und Produktvarianten, um Kunden dauerhaft die wirklich passenden Lösungen anbieten zu können. Dies hat die Finanzmarktkrise deutlich gezeigt. Wir werden daher den Weg zu einem in allen Bereichen starken Komplettanbieter fortsetzen und gleichzeitig bestehende Produkte kontinuierlich weiterentwickeln”, erläutert Thomas Gerber, Mitglied des Vorstands der Axa Konzern AG und zuständig für den Bereich Vorsorge.

BU: Genauere Berufsgruppen-Einstufungen und erneut verbesserte Bedingungen

Bei mehr als 20 Prozent Einkommensreduzierung verzichtet Axa auf die konkrete Verweisung. Kunden werden somit nicht auf andere Tätigkeiten verwiesen, wenn sie mit Einkommenseinbußen von mehr als 20 Prozent verbunden sind. Das gilt selbst dann, wenn diese Tätigkeiten der beruflichen Qualifikation und bisherigen beruflichen Stellung entsprechen. Geleistet wird auch bei altersbedingtem Kräfteverfall sowie in Fällen, die auf grob fahrlässige Verkehrsdelikte zurückzuführen sind.

Neu sind zudem zusätzliche Zwischenstufen in der Berufsgruppen-Zuordnung, die eine exakt auf die jeweiligen Risiken zugeschnittene Beitragskalkulation ermöglichen. Vielfach ergeben sich für Kunden hierdurch Vergünstigungen von bis zu 33 Prozent.

Betroffene Kunden betreut Axa persönlich vor Ort. Die daran anschließende Leistungsprüfung wurde verschlankt und damit zeitlich verkürzt, um für den Kunden möglichst rasch wieder eine finanzielle Basis sicherzustellen. Für die Wiedereingliederung ins Berufsleben bietet AXA zudem konkrete Hilfe, wenn der Kunde dies wünscht und sein Gesundheitszustand es erlaubt.

Seite 2: Die neue Fondspolicen-Generation

Weiter lesen: 1 2 3

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

bAV-Reform vor allem für Niedrigverdiener attraktiv

Bundessozialministerin Andrea Nahles (SPD) sieht in der Einigung der Koalitionsfraktionen auf eine Stärkung der Betriebsrente vor allen Dingen Vorteile für Niedrigverdiener sowie kleine und mittlere Unternehmen.

mehr ...

Immobilien

Bank of America stößt Vonovia ab

Aktien von Vonovia sind nicht mehr Teil des Portfolios der Bank of America, wie aus einer Stimmrechtsmitteilung hervorgeht. Zuvor war die Bank einer der größten Aktionäre des Immobilienunternehmens.

mehr ...

Investmentfonds

BNP Paribas bündelt Privatkunden- und institutionelles Geschäft

Unter der Marke BNP Paribas Asset Management (BNPP AM) führt der Assetmanager der BNP Paribas Gruppe ab dem 1. Juni 2017 seine Investmentlösungen für institutionelle und private Investoren zusammen.

mehr ...

Berater

Mehr Durchblick bei vermögensverwaltenden Fonds

Die MMD Multi Manager GmbH hat sich seit Jahren den Themen Transparenz und Vergleichbarkeit für Vermögensverwaltende (VV) Produkte verschrieben. Die MMD-Indexfamilie wird mit Hilfe des IT-Dienstleisters Cleversoft erweitert und vertieft.

mehr ...

Sachwertanlagen

Prospekthaftung: BaFin gibt Entwarnung – ein wenig

Die BaFin hat gegenüber Cash. zu einem BGH-Urteil Stellung genommen, das einen von ihr geprüften Fondsprospekt mit deutlichen Worten kassiert hatte und damit auch Fragen zur Rechtssicherheit aktueller Emissionen aufwirft.

mehr ...

Recht

Kfz-Schadenregulierung: Vorsicht bei Verjährung

Wer Leistungen gegen einen Kfz-Haftpflichtversicherer geltend macht, sollte berücksichtigen, dass eine Verjährungsfrist von drei Jahren gilt. In einem aktuellen Urteil verlor ein Kläger vor dem Bundesgerichtshof, der sich mit der Verjährung verkalkuliert hatte.

mehr ...