19. Juli 2010, 17:02
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Basler Versicherungen starten mit Mietkautionspolicen

Die Bad Homburger Basler Versicherungen wollen künftig als einer der ersten Anbieter mit Mietkautionspolicen auf dem deutschen Markt angreifen. Vor allem gewerbliche Vermieter und Immobilienverwalter will die Baloise-Tochter mit der Alternative zur herkömmlichen Kautionszahlung ansprechen.

Stimmung Umzug-127x150 in Basler Versicherungen starten mit MietkautionspolicenÜblicherweise sind bei der Anmietung einer Wohnung bis zu drei Kaltmieten zu hinterlegen – in bar oder als Bankbürgschaft. Für den Vermieter ist das eine Möglichkeit, sich gegenüber seinem Mieter abzusichern. Doch nach Ansicht der Basler sind der Verwaltungsaufwand und die Kosten bei diesen gängigen Kautionsformen hoch. Die Mietkautionspolice soll deshalb als Alternative gepusht werden.

„Zwar ist diese Form der Mietkaution in Deutschland noch ziemlich unbekannt – in der Schweiz wird aber bereits jede dritte Mietkaution im privaten Bereich über eine entsprechende Police abgesichert“, erklärt Clemens Fuchs, Vorstandsmitglied der Basler Versicherungen.

Die Police soll vor allem bei gewerblichen Vermietungen Vorteile bieten. Für den Vermieter vermindere sich durch die Mietkautionspolice das Ausfallrisiko des Mieters – etwa wenn die Betriebskosten nicht bezahlt werden oder es zu Streitigkeiten beim Wohnungsauszug kommt. Die Basler Versicherungen treten in solchen Fällen in Vorleistung für den Mieter.

Als großen Vorteil preist der Versicherer an, dass er durch die Mietkautionspolice den Verwaltungsaufwand für Vermieter und private Mieter abnimmt. Der Service soll über ein speziell entwickeltes Online-Portal (www.basler-mietkaution.de) laufen, das über eine neu gegründete Basler-Tochter betrieben wird.

Über die Plattform sollen sich Anträge und Bürgschaftsurkunden elektronisch verwalten lassen. Vom Antrag über den Abschluss bis zum Abruf und der Freigabe von Bürgschaften sei das System weitgehend automatisiert, so die Basler.

Doch auch Mietern soll das neue Produkt Mehrwert bieten, verspricht der Versicherer. Denn die Kautionszahlung werde gerade dann fällig, wenn durch Umzug, Maklercourtagen und Wohnungseinrichtung sowieso schon hohe Kosten zusammenkommen. Die Mietkautionspolice, bei der der Mieter jährliche Prämien zahlt und im Gegenzug das gesamte Kautionsgeld zur freien Verfügung erhält, soll in dieser Situation mehr Liquidität verschaffen. (hb)

Foto: Basler

1 Kommentar

  1. […] Weiter zum Artikel 0 Kommentare […]

    Pingback von Basler Versicherungen starten mit Mietkautionspolicen | bankbuergschaft.at — 20. Juli 2010 @ 10:51

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Quo vadis, Digitalisierung? Neue Wege für die Assekuranz

Die digitale Transformation gewinnt an Fahrt. Und sie erzwingt Veränderungen. Die Versicherungsbranche geht 2020 mit rasantem Schritt in Richtung Serviced Cloud, Künstliche Intelligenz und Kundenzentrierung. Ein Kommentar von René Schoenauer, Director Product Marketing EMEA bei Guidewire Software.

mehr ...

Immobilien

Immobilienkauf: Muss geschenktes Geld zurückgezahlt werden?

In den eigenen vier Wänden zu leben, ist der Wohntraum vieler, den sich dank historisch niedriger Zinsen auch etliche Menschen in Deutschland erfüllen können. Trotz der guten Zinslage gibt es aber eine Hürde, die besonders junge Immobilienkäufer nur mit der Unterstützung ihrer Eltern überwinden können: das benötigte Eigenkapital. Doch was geschieht, wenn Eltern dem eigenen Kind und dessen Partner Geld für den Immobilienkauf schenken, sich das Paar aber später trennt? Ein Beitrag von Rechtsanwalt Philipp Takjas, McMakler.

mehr ...

Investmentfonds

Volkswirte: Es geht mit der Konjunktur nur langsam aufwärts

Die deutsche Wirtschaft hatte vor allem wegen der lahmenden Industrie zuletzt zu schnaufen – im begonnenen Jahr 2020 könnte es wieder etwas besser werden. Aber Volkswirte warnen: Es geht nicht schnell und es ist kein Selbstläufer.

mehr ...

Berater

Balmont Capital: BaFin untersagt das öffentliche Angebot von “Duracell”-Aktien

Die Balmont Capital darf keine Aktien der Duracell Aktiengesellschaft zum Erwerb anbieten. Die Finanzaufsicht BaFin hat am 22. Januar 2020 das öffentliche Angebot von Aktien der Duracell Aktiengesellschaft wegen Verstoßes gegen Artikel 3 Absatz 1 der EU-Prospektverordnung untersagt.
mehr ...

Sachwertanlagen

TSO Europe verkauft Objekt aus Private-Placement-Vermögensanlage

Die TSO Europe Funds, Inc. gab auf der Gesellschafterversammlung am 17. Januar 2020 bekannt, dass die TSO RE Opportunity, LP (“RE Opp”) das Bürogebäude 2850 Premiere Parkway in Duluth, Georgia, veräußert hat. Die Rendite für die Anleger ist zweistellig.

mehr ...

Recht

Notfallvorsorge: Die 5 wichtigsten Vollmachten und Verfügungen

Jeder weiß, wie wichtig die Themen Notfallvorsorge und Vermögensnachfolge sind – zumindest in der Theorie. Schließlich dürfte jeder den Wunsch haben, dass für den Fall der Fälle die eigenen Interessen und die der engsten Vertrauten gewahrt bleiben. Die Realität sind indes sehr oft anders aus.

mehr ...