19. Juli 2010, 17:02
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Basler Versicherungen starten mit Mietkautionspolicen

Die Bad Homburger Basler Versicherungen wollen künftig als einer der ersten Anbieter mit Mietkautionspolicen auf dem deutschen Markt angreifen. Vor allem gewerbliche Vermieter und Immobilienverwalter will die Baloise-Tochter mit der Alternative zur herkömmlichen Kautionszahlung ansprechen.

Stimmung Umzug-127x150 in Basler Versicherungen starten mit MietkautionspolicenÜblicherweise sind bei der Anmietung einer Wohnung bis zu drei Kaltmieten zu hinterlegen – in bar oder als Bankbürgschaft. Für den Vermieter ist das eine Möglichkeit, sich gegenüber seinem Mieter abzusichern. Doch nach Ansicht der Basler sind der Verwaltungsaufwand und die Kosten bei diesen gängigen Kautionsformen hoch. Die Mietkautionspolice soll deshalb als Alternative gepusht werden.

„Zwar ist diese Form der Mietkaution in Deutschland noch ziemlich unbekannt – in der Schweiz wird aber bereits jede dritte Mietkaution im privaten Bereich über eine entsprechende Police abgesichert“, erklärt Clemens Fuchs, Vorstandsmitglied der Basler Versicherungen.

Die Police soll vor allem bei gewerblichen Vermietungen Vorteile bieten. Für den Vermieter vermindere sich durch die Mietkautionspolice das Ausfallrisiko des Mieters – etwa wenn die Betriebskosten nicht bezahlt werden oder es zu Streitigkeiten beim Wohnungsauszug kommt. Die Basler Versicherungen treten in solchen Fällen in Vorleistung für den Mieter.

Als großen Vorteil preist der Versicherer an, dass er durch die Mietkautionspolice den Verwaltungsaufwand für Vermieter und private Mieter abnimmt. Der Service soll über ein speziell entwickeltes Online-Portal (www.basler-mietkaution.de) laufen, das über eine neu gegründete Basler-Tochter betrieben wird.

Über die Plattform sollen sich Anträge und Bürgschaftsurkunden elektronisch verwalten lassen. Vom Antrag über den Abschluss bis zum Abruf und der Freigabe von Bürgschaften sei das System weitgehend automatisiert, so die Basler.

Doch auch Mietern soll das neue Produkt Mehrwert bieten, verspricht der Versicherer. Denn die Kautionszahlung werde gerade dann fällig, wenn durch Umzug, Maklercourtagen und Wohnungseinrichtung sowieso schon hohe Kosten zusammenkommen. Die Mietkautionspolice, bei der der Mieter jährliche Prämien zahlt und im Gegenzug das gesamte Kautionsgeld zur freien Verfügung erhält, soll in dieser Situation mehr Liquidität verschaffen. (hb)

Foto: Basler

1 Kommentar

  1. […] Weiter zum Artikel 0 Kommentare […]

    Pingback von Basler Versicherungen starten mit Mietkautionspolicen | bankbuergschaft.at — 20. Juli 2010 @ 10:51

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Versicherungsgruppe die Bayerische: Erneute Auszeichnung als „fairer Versicherungspartner“

Der Expertenbeirat des Bundesverbandes Deutscher Versicherungskaufleute e.V. (BVK) hat die Bayerische erneut als fairen Versicherungspartner mit dem Urteil „sehr gut“ (vier Sterne) ausgezeichnet.

mehr ...

Immobilien

Gute Alternative: „Grundstücksmiete“ statt Grundstückskauf

Bei steigenden Kosten für Bauland kann ein Erbbaugrundstück eine gute Alternative für Bauherren sein. Darauf verweisen die Experten des Bauherren-Schutzbunds e.V. (BSB). Beim Erbbaurecht wird der Bauherr Mieter des Grundstücks – und nicht Eigentümer.

mehr ...

Investmentfonds

„Das Unternehmen ist das entscheidende Investment“

Der Handelskonflikt zwischen den USA und China scheint beinahe täglich größere Kreise zu ziehen und Anleger immer stärker zu verunsichern. Cash. sprach mit Thomas Lehr, Kapitalmarktstratege beim Vermögensverwalter Flossbach von Storch, wie sich Anleger jetzt verhalten sollen und welcher Ausgang des Konflikts realistisch ist.

mehr ...

Berater

“Es stehen noch viele Innovationen aus”

Der Sektor Medizintechnik verzeichnet seit Jahren hohe Wachtumsraten. Cash. befragte Marc-André Marcotte, Partner des Private Equity Teams von Sectoral Asset Management, zu den Perspektiven und was bei Investments in diesen Bereich besonders wichtig ist.

mehr ...

Sachwertanlagen

Deutsche Investment erwirbt Wohnanlage in Berlin-Neukölln

Die Deutsche Investment Kapitalverwaltungsgesellschaft hat in Berlin-Neukölln eine Wohnanlage mit 286 Wohn- und zwei Gewerbeeinheiten auf rund 16.500 Quadratmetern Mietfläche erworben. Der Ankauf erfolgte im Rahmen eines Individualmandats für einen institutionellen Investor, welchen die Deutsche Investment im Verbund mit der EB GROUP betreut. Verkäufer ist eine private Eigentümergemeinschaft. Der Nutzen-/Lastenwechsel erfolgt voraussichtlich zum 1. Oktober 2019. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

mehr ...

Recht

Gesetzlicher Unfallschutz greift auch bei Probearbeit

Der Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung gilt auch an Probearbeitstagen. Das geht aus einem Urteil des Bundessozialgerichts (BSG) in Kassel von Dienstag hervor.

mehr ...