Basler Versicherungen starten mit Mietkautionspolicen

Die Bad Homburger Basler Versicherungen wollen künftig als einer der ersten Anbieter mit Mietkautionspolicen auf dem deutschen Markt angreifen. Vor allem gewerbliche Vermieter und Immobilienverwalter will die Baloise-Tochter mit der Alternative zur herkömmlichen Kautionszahlung ansprechen.

Stimmung_UmzugÜblicherweise sind bei der Anmietung einer Wohnung bis zu drei Kaltmieten zu hinterlegen – in bar oder als Bankbürgschaft. Für den Vermieter ist das eine Möglichkeit, sich gegenüber seinem Mieter abzusichern. Doch nach Ansicht der Basler sind der Verwaltungsaufwand und die Kosten bei diesen gängigen Kautionsformen hoch. Die Mietkautionspolice soll deshalb als Alternative gepusht werden.

„Zwar ist diese Form der Mietkaution in Deutschland noch ziemlich unbekannt – in der Schweiz wird aber bereits jede dritte Mietkaution im privaten Bereich über eine entsprechende Police abgesichert“, erklärt Clemens Fuchs, Vorstandsmitglied der Basler Versicherungen.

Die Police soll vor allem bei gewerblichen Vermietungen Vorteile bieten. Für den Vermieter vermindere sich durch die Mietkautionspolice das Ausfallrisiko des Mieters – etwa wenn die Betriebskosten nicht bezahlt werden oder es zu Streitigkeiten beim Wohnungsauszug kommt. Die Basler Versicherungen treten in solchen Fällen in Vorleistung für den Mieter.

Als großen Vorteil preist der Versicherer an, dass er durch die Mietkautionspolice den Verwaltungsaufwand für Vermieter und private Mieter abnimmt. Der Service soll über ein speziell entwickeltes Online-Portal (www.basler-mietkaution.de) laufen, das über eine neu gegründete Basler-Tochter betrieben wird.

Über die Plattform sollen sich Anträge und Bürgschaftsurkunden elektronisch verwalten lassen. Vom Antrag über den Abschluss bis zum Abruf und der Freigabe von Bürgschaften sei das System weitgehend automatisiert, so die Basler.

Doch auch Mietern soll das neue Produkt Mehrwert bieten, verspricht der Versicherer. Denn die Kautionszahlung werde gerade dann fällig, wenn durch Umzug, Maklercourtagen und Wohnungseinrichtung sowieso schon hohe Kosten zusammenkommen. Die Mietkautionspolice, bei der der Mieter jährliche Prämien zahlt und im Gegenzug das gesamte Kautionsgeld zur freien Verfügung erhält, soll in dieser Situation mehr Liquidität verschaffen. (hb)

Foto: Basler

1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.