Anzeige
Anzeige
30. September 2010, 12:47
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

CDU-Politikerin Lautenschläger wird DKV-Vorstand

Der Ergo-Krankenversicherer DKV komplettiert mit der Berufung der ehemaligen hessischen Landesministerin Silke Lautenschläger (42) sein neues Vorstandsteam. Lautenschläger wird ab 2011 das Ressort Leistung und Versorgung leiten.

Silke-lautenschl Ger-127x150 in CDU-Politikerin Lautenschläger wird DKV-Vorstand

Silke Lautenschläger

Ihr Verantwortungsbereich umfasst damit die gesamte Versorgungskette der Versicherten vom Leistungsmanagement, über den Leistungsservice bis hin zu den Leistungsanbietern.

Lautenschläger war von 2001 bis 2009 als Ministerin für Soziales in Hessen verantwortlich, anschließend für Umwelt, Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz. Ende August 2010 schied die Juristin aus eigenem Wunsch aus der Landesregierung aus. Ihr Landtagsmandat für die CDU wird sie mit dem Ablauf des heutigen Tages niederlegen, wie die DKV mitteilt.

Die Neuaufstellung seiner Führungsriege will der Krankenversicherer damit zum Abschluss bringen. Zum Jahresende wird der langjährige Vorstandsvorsitzende Günter Dibbern in den Ruhestand gehen. Seine Nachfolge tritt wie angekündigt Dr. Clemens Muth an.

Im Zuge der Neubesetzung scheidet auch Dr. Jochen Messemer aus dem Vorstand aus. Er wird sich in Zukunft ganz um das internationale Geschäft der Konzernmutter Ergo kümmern. Weiterhin im DKV-Vorstand bleiben Rolf Bauernfeind (Maklergeschäft), Jürgen Lang (Vertrieb) sowie Dr. Hans Josef Pick (Produkte und Betrieb). (hb)

Foto: Ergo

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

1 Kommentar

  1. Typische Partei alimentierte Karriere von 1 b Karrieristen. Erst Politik, dann Aufsichtsrat in der Assekuranz oder sonst eines Lobbyisten.
    Unfassbar und Ekel erregend dieses Geschachere.

    Kommentar von Hacki — 1. Oktober 2010 @ 11:24

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

Fondspolicen: “Die Spanne ist beträchtlich”

Das Geschäft mit Fondspolicen bietet viel Potenzial – für Kunden und Versicherer. Dieses wird von deutschen Anbietern häufig aber verschenkt, wie eine Studie von f-fex zeigt. Cash. sprach mit CEO Dr. Tobias Schmidt.

mehr ...

Immobilien

Grundsteuer: IVD warnt vor Aufhebung der Umlagefähigkeit

Verschiedenen Medienberichten zufolge denken die SPD-Fraktionsvorsitzenden aus Bund und Ländern über eine Streichung der Umlagefähigkeit der Grundsteuer nach. Vor diesem Vorhaben warnt der Immobilienverband IVD ausdrücklich.

mehr ...

Investmentfonds

Alan Greenspan: “Das ist eine giftige Mischung”

Alan Greenspan, ehemaliger Vorsitzender der Fed warnt in einem Interview mit dem US-Nachrichtenportal CNN vor den Folgen steigender Zinsen. Auch wenn das Ende des Zyklus noch nicht erreicht sei, würden uns keine guten Jahre erwarten.

mehr ...

Berater

Banken: “Rahmenbedingungen werden sicher nicht leichter”

Sinkende Erträge und hohe Kosten: Der Druck auf die deutsche Bankenlandschaft dürfte nach Ansicht der Unternehmensberatung Bain auch im kommenden Jahr nicht abnehmen.

mehr ...

Sachwertanlagen

BVT bringt Private Equity Dachfonds für betuchte Anleger

Die BVT Unternehmensgruppe, München, legt einen weiteren Private Equity Spezialfonds auf. Der alternative Investmentfonds (AIF) richtet sich mit einer Beteiligungshöhe ab 200.000 Euro ausschließlich an semiprofessionelle und professionelle Anleger.

mehr ...

Recht

BGH-Urteil: Wie teuer darf fiktive Schadensberechnung sein?

Nach einem Unfall kommt das Auto in die Werkstatt, die den Preis der Reparatur dann mit der Versicherung abrechnet – das ist ganz alltäglich. Was aber, wenn ein Geschädigter auf die Reparatur verzichtet? 

mehr ...