Gothaer mit Neuerungen in der Privat- und Unfallversicherung

Der Kölner Versicherer Gothaer hat nach eigenen Angaben seine Unfall- und Privathaftpflichversicherung überarbeitet und die Leistungen optimiert. Das Unternehmen verspricht mehr Sicherheit für den Kunden und eine einheitliche Produktstruktur für mehr Übersichtlichkeit.

gebrochenes Bein UnfallSo haben bei allen Sach-, Haftpflicht- und Unfallprodukten die Kunden die Wahl zwischen dem Basisschutz sowie dem erweiterten Top Schutz und der Plus Deckung mit Leistungserweiterungen.

Die neue Privathaftpflichtversicherung bietet Schutz bis fünf, zehn oder 20 Millionen Euro ohne versteckte Selbstbeteiligungen, wie der Versicherer mitteilt. Beim Tarif Plus Deckung sei eine Forderungsausfalldeckung ohne Mindestschadenhöhe enthalten. Sachschäden während der beruflichen Tätigkeit, beispielsweise gegenüber dem Arbeitgeber oder Kollegen, sowie Schäden beim Be- und Entladen von privaten Kraftfahrzeugen seien bis 2.500 Euro mitversichert, heißt es in der Mitteilung. Erhöht wurde auch die Deckungssumme für deliktunfähige Kinder und sonstige mitversicherte Personen auf 50.000 Euro.

Bei der privaten Unfallversicherung mit Plus Deckung und im Ergänzungsbaustein Cura Plus erhalten Versicherte mit „Reha-Assistance“ eine professionelle Beratung und eine aktive Begleitung im Krankenhaus und können von zusätzlichen finanziellen Mitteln für Anwendungen und Therapien profitieren, heißt es weiter.

Verbessert habe man im Tarif Plus Deckung auch die Gliedertaxe. Die finanzielle Soforthilfe bei schweren Verletzungen wurde auf 30 Prozent angehoben. Darüber hinaus wurde der Unfallschutz auf Verletzungen durch Eigenbewegung, beispielsweise Bänderriss, ausgeweitet. (ks)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.