Anzeige
6. Oktober 2010, 13:46
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Kfz-Versicherung: Schadensregulierung entscheidet über Weiterempfehlung

Im umkämpften Markt für Auto-Versicherungen wird die Schadensregulierung zu einem immer wichtigeren Wettbewerbsfaktor. Für die Weiterempfehlung eines Anbieters ist sie inzwischen ein entscheidendes Kriterium, so das Ergebnis einer Untersuchung der Kölner Ratingagentur Assekurata.

Carcrash1-127x150 in Kfz-Versicherung: Schadensregulierung entscheidet über WeiterempfehlungNeben dem Preisniveau wird eine schnelle und qualitativ hochwertige Schadensbearbeitung und –regulierung immer wichtiger, um im Verdrängungswettbewerb der Autoversicherer zu bestehen, so Assekurata.

Das Unternehmen hat deshalb untersucht, welche Konsequenzen das Schadensmanagement für die Kundenbindung hat. Dafür wurden Daten zum Net Promoter Score (NPS) ausgewertet, die im Zeitraum 2008 bis 2010 erhoben wurden. Die Kennzahl soll Aufschluss darüber liefern, wie es um die Weiterempfehlungsbereitschaft der Versicherten bestellt ist. Insgesamt wurden elf Schaden-/Unfallversicherer untersucht und 2.085 Kunden befragt.

Die Analysten teilten alle Versicherten, die bereits eine Schadenserfahrung gemacht haben, nach Zufriedenheitskategorien in die Gruppen überdurchschnittlich (vollkommen oder sehr) und unterdurchschnittlich (weniger, unzufrieden) ein. Dabei ergaben sich extreme Verschiebungen im NPS und damit auch in der Weiterempfehlungsbereitschaft.

Während die drei aus Kundensicht besten Versicherer – DEVK, Huk-Coburg und LVM – NPS-Werte zwischen 20,8 und 16,4 Punkten erreichten, lagen die schlechtesten Anbieter mit mehr als 35 Punkten im negativen Bereich.

Im Ergebnis zeige sich, dass die Optimierung der Schadenregulierung nicht nur im Preiswettbewerb eine immense Rolle spielt, so Assekurata. Vielmehr könne ein Unternehmen über die Qualität seiner Prozesse die Weiterempfehlungsbereitschaft innerhalb seiner Kundschaft signifikant erhöhen.

“Die Schadensregulierung ist der wichtigste Kontaktpunkt zwischen Kunden und Versicherer, denn hier beweist der Versicherer die Qualität seines Leistungsversprechens. Die Art und Weise, wie der Versicherer diesen kritischen Moment bewältigt, entscheidet über die Langfristigkeit der Kundenbeziehung”, erklärt Assekurata-Senior-Analystin Natalie Kwiecien. (hb)

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

“BU-Beratung durch Makler als bester Weg zur passenden Lösung”

“Die Berufsunfähigkeitsversicherung ist ein hoch erklärungsbedürftiges Produkt”, sagt Michael Stille, Vorstandsvorsitzender der Dialog Lebensversicherung. Im Interview mit Cash. sprach er über die Bezahlbarkeit von BU-Policen und “best advice” vom Versicherungsmakler.

mehr ...

Immobilien

Die teuersten Hansestädte

Hamburg ist die teuerste der Hansestädte, sowohl für Mieter, als auch für Käufer. Ein Quadratmeter kostet mehr als doppelt so viel wie in Stralsund. Immowelt hat untersucht, welches die teuersten und günstigsten Städte der Hanse sind.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzkrise ist in der dritten Runde

Nach Meinung von Volkswirt Prof. Dr. Thomas Mayer befindet sich die Finanzkrise in der dritten Phase, mit politischen Trends, die aber auch Auswirkungen auf den Finanzsektor haben.

mehr ...

Berater

Mehr Durchblick bei vermögensverwaltenden Fonds

Die MMD Multi Manager GmbH hat sich seit Jahren den Themen Transparenz und Vergleichbarkeit für Vermögensverwaltende (VV) Produkte verschrieben. Die MMD-Indexfamilie wird mit Hilfe des IT-Dienstleisters Cleversoft erweitert und vertieft.

mehr ...

Sachwertanlagen

Qatar und Saudi Arabien gehen bei Hapag-Lloyd an Bord

Die Reederei Hapag-Lloyd meldet den Vollzug der im Juli 2016 vereinbarten Fusion mit der arabischen Reederei UASC. Damit ändert sich auch die Aktionärsstruktur des Hamburger Traditionsunternehmens signifikant.

mehr ...

Recht

Kfz-Schadenregulierung: Vorsicht bei Verjährung

Wer Leistungen gegen einen Kfz-Haftpflichtversicherer geltend macht, sollte berücksichtigen, dass eine Verjährungsfrist von drei Jahren gilt. In einem aktuellen Urteil verlor ein Kläger vor dem Bundesgerichtshof, der sich mit der Verjährung verkalkuliert hatte.

mehr ...