Anzeige
Anzeige
8. April 2010, 13:19
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Pensionsmanager stellen Weichen für Inflationsschub

Jede dritte betriebliche Altersvorsorgeeinrichtung in Europa stellt sich investmentstrategisch auf steigende Teuerungsraten ein. Schutz vor Inflation versprechen sich die Profis von realen Anlageklassen wie Immobilien, Wald oder Infrastruktur. Das ist das Ergebnis einer europaweiten Studie der internationalen Unternehmensberatung Mercer.

Weichenstellen-127x150 in Pensionsmanager stellen Weichen für Inflationsschub„Angesichts eines weiterhin anhaltenden Niedrigzinsumfelds und einer zunehmenden Staatsverschuldung in den europäischen Ländern besteht die Gefahr eines Inflationsanstiegs. Eine steigende Inflationsrate kann zu steigenden Pensionsverpfllichtungen über die Gehaltsdynamik und einer Erhöhung bestehender Rentenansprüche führen“, erklärt Herwig Kinzler, Leiter des Bereichs Investment Consulting bei Mercer Deutschland.

Sein Unternehmen hat 1.000 europäische betriebliche Altersvorsorgeeinrichtungen mit einem Vermögen von insgesamt mehr als 500 Milliarden Euro befragt. 32 Prozent der Teilnehmer antizipieren bei ihren Anlagestrategien die möglichen Auswirkungen der derzeitigen Konjunkturpakete und planen konkrete Aktivitäten, um sich gegen steigende Inflation zu schützen.

Zu diesem Zweck kommen in den Portfolios der Pensionsmanager allerdings weniger die momentan vergleichsweise teuren klassischen Vehikel wie inflationsindexierte Anleihen zum Einsatz, sondern eher reale Assets wie Immobilien, Timber und Infrastruktur.

Aktien auf der Verkaufsliste

Aktien-Investments werden der Studie zufolge trotz der jüngsten Markterholung weiter heruntergefahren. So ist der Aktienanteil im vergangenen Jahr beispielsweise in Großbritannien von 54 auf 50 Prozent geschrumpft. Dieser Trend wird europaweit bis auf Weiteres anhalten, so die Umfrageergebnisse.

In Deutschland haben die regulierten Einrichtungen der betrieblichen Altersvorsorge, wie zum Beispiel Pensionskassen oder berufständische Versorgungswerke, die (Netto)-Aktienquote 2009 von durchschnittlich sechs etwa drei Prozent gesenkt.

Die sogenannten Contractual Trust Agreements (CTAs), welche insbesondere von Dax- und globalen Mittelstandsunternehmen zur kapitalgedeckten Vorsorge genutzt werden, haben in der Regel höhere Allokationen in Aktien und alternativen Anlageklassen. Bei den deutschen CTAs betrug die Quote für Aktien und Alternatives im vergangenen Jahr 35 Prozent.

Den größten Anteil an den Investitionen der Altersvorsorgeeinrichtungen in Europa haben traditionell Rentenpapiere. (hb)

Foto: Shutterstock

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

1 Kommentar

  1. […] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von Mark Förster erwähnt. Mark Förster sagte: Pensionsmanager stellen Weichen für Inflationsschub: Jede dritte betriebliche Altersvorsorgeeinri… http://bit.ly/dB7EfJ … #versicherung […]

    Pingback von Tweets die Pensionsmanager stellen Weichen für Inflationsschub - Cash. Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen erwähnt -- Topsy.com — 8. April 2010 @ 14:01

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Ab dem 22. November im Handel.

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Versicherungen

Streit um Zugang zu psychotherapeutischer Behandlung

Kurz vor der Beratung eines Gesetzes für eine bessere Patientenversorgung gibt es Streit um den Zugang von Versicherten zu psychotherapeutischer Behandlung. Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) plant neue Regelungen in dem Bereich.

mehr ...

Immobilien

Was die Generation Z über die eigenen vier Wände denkt

Für die sogenannte Generation Z spielt das Thema Sicherheit eine große Rolle, so die Bausparkasse Schwäbisch Hall. Sie hat zusammengefasst, welche Kritierien jungen Menschen beim Thema Wohnen und Geldanlage wichtig sind.

mehr ...

Investmentfonds

Hypo Vereinsbank und FC Bayern führen Apple Pay ein

Ab heute bietet die Hypo Vereinsbank ihren Kunden Apple Pay an. Damit wird mobiles Bezahlen für Kunden nicht nur einfach und sicher, sondern auch schnell und bequem.
 Der FC Bayern führt das System ab sofort auch in der Allianz Arena ein.

mehr ...

Berater

Betriebliche Hinterbliebenenrente darf gekürzt werden

Sieht eine Versorgungsregelung vor, dass die Hinterbliebenenversorgung eines jüngeren hinterbliebenen Ehepartners für jedes volle über zehn Jahre hinausgehende Jahr des Altersunterschieds der Ehegatten um fünf Prozent gekürzt wird, liegt darin keine gegen das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) verstoßende Diskriminierung wegen des Alters. Dies hat das Bundesarbeitsgericht (BAG) jetzt entschieden (3 AZR 400/17).

mehr ...

Sachwertanlagen

Lichtmiete bringt weitere Unternehmensanleihe

Die Deutsche Lichtmiete AG aus Oldenburg hat ihre zweite Unternehmensanleihe aufgelegt. Das Emissionsvolumen der “EnergieEffizienzAnleihe 2023” beträgt 30 Millionen Euro. Der Erlös soll der weiteren Expansion des Unternehmens dienen.

mehr ...

Recht

Mieterhöhung wegen selbst bezahlter Einbauküche?

Bei Mieterhöhungen ziehen Vermieter meist den örtlichen Mietspiegel als Vergleichsmaßstab heran. Der Mietspiegel bewertet die Wohnungen unter anderem nach ihrer Ausstattung. Doch wie wird die Miethöhe beeinflusst, wenn der Mieter teure Ausstattungen wie eine Einbauküche selbst bezahlt hat? Das hat unlängst der Bundesgerichtshof entschieden.

mehr ...