Anzeige
Anzeige
31. August 2010, 13:37
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Produktentwicklung: “Einbinden des Vertriebs zahlt sich aus”

Bei der Entwicklung von Versicherungsprodukten darf der Vertrieb häufig nicht mitreden. Dabei können Vermittler eine große Hilfe sein. Cash. Online sprach mit Jens Geldmacher, Vertriebsvorstand Deutscher Ring Kranken, über die Möglichkeiten der Einbindung.

Jens-geldmacher in Produktentwicklung: Einbinden des Vertriebs zahlt sich aus

Jens Geldmacher, Deutscher Ring Kranken

cash-online: Laut Ihrer Studie „Vertriebsmonitor für die Assekuranz 2010“ die Sie zusammen mit dem Institut für Versicherungswirtschaft der Universität St. Gallen erstellt haben, beklagt sich über ein Drittel der Vertriebler darüber, bei der Gestaltung von Qualität und Preisen von Versicherungsprodukten nicht ausreichend einbezogen zu werden. Welche Möglichkeiten der Beteiligung sehen Sie?

Geldmacher: Für die Akzeptanz der angebotenen Produkte ist eine Berücksichtigung der Vermittlermeinung natürlich von besonderer Bedeutung. Um eine realistische Einschätzung zur Positionierung und damit der erfolgreichen Vermarktung zu erhalten, ist eine strukturierte Erfassung und Bewertung von den Eindrücken aus den Gesprächen mit unseren Vermittlern unabdingbar. Ebenso hat sich die Einbindung von ausgewählten Vermittlern im Vorfeld von geplanten Produktveränderungen beziehungsweise -einführungen als ausgesprochen effektive Maßnahme erwiesen.

cash-online: Was tut die Deutscher Ring Krankenversicherung konkret, um den Vertrieb miteinzubeziehen?

Geldmacher: Wir haben bereits seit geraumer Zeit den beschriebenen Prozess einer solchen strukturierten Erfassung von Marktströmungen als integralen Bestandteil unserer Produktentwicklung institutionalisiert und haben damit hervorragende Erfahrungen gemacht. Auch werden geplante produktseitige Veränderungen grundsätzlich durch ausgewählte Vertriebspartner hinsichtlich Attraktivität und Marktakzeptanz ‘qualitätsgesichert’.

cash-online: Welche Tipps der Vermittler helfen am meisten weiter?

Geldmacher: Grundsätzlich ist für uns die Frage der qualitativen Abgrenzung zum Mitbewerber in Fragen der Produktgestaltung und -merkmale wichtig. Gleiches gilt aber auch hinsichtlich der Geschäftsabwicklung, also der immer bedeutsamer werdenden Themen rund um geschwindigkeits- und qualitätsoptimierte Abwicklung des Geschäftes.

Seite 2: Welche Vorteile der Versicherer hat

Weiter lesen: 1 2

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

BU-Prämien: Steigende Gefahr zu niedriger Beiträge

Seit einigen Jahren verlagert sich der Wettbewerb im Markt für Berufsunfähigkeitspolicen (BU) weg von den Bedingungen hin zum Preis. Das klingt zwar gut, ist aber nicht immer von Vorteil. Einer muss immer die Zeche zahlen.

Gastbeitrag von Michael Franke, Franke und Bornberg

mehr ...

Immobilien

Bauboom geht weiter – doch Wohnungsmangel bleibt

Der Boom im deutschen Wohnungsbau hält angesichts der starken Nachfrage an. Im vergangenen Jahr wurden 277.700 Wohnungen fertig gestellt, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden mitteilte. Allerdings liegt dies Zahl noch deutlich unter dem Bedarf.

mehr ...

Investmentfonds

Allianz GI launcht Fonds auf besicherte Kredite

Allianz Global Investors plant, institutionellen Kunden eine neue Anlagestrategie im Bereich besicherter Finanzierungen mit mittlerer Laufzeit anzubieten. Die neue Strategie ergänzt das bestehende Finanzierungsgeschäft für Infrastrukturvorhaben.

mehr ...

Berater

Bankenfusion: Frankfurter Volksbank und Volksbank Maingau schließen Kooperationsvertrag

Die Frankfurter Volksbank und die Vereinigte Volksbank Maingau wollen fusionieren. Hierzu haben die beiden Institute einen Kooperationsvertrag geschlossen. Der Zusammenschlusses soll noch im laufenden Jahr erfolgen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Bürgerenergie-Projekte dominieren erste Windkraft-Ausschreibung

Die Konsequenzen der aktuellen Ergebnisse der ersten Ausschreibung für Onshore-Windparks sind mehr Wettbewerb, hohe Unsicherheit und weniger Investitionsobjekte. Kommentar von Thomas Seibel, Geschäftsführer der re:cap global investors ag

mehr ...

Recht

Möblierte Wohnungen: Checkliste für Vermieter

Möblierte Wohnungen auf Zeit mieten zu können ist für Mieter und Vermieter praktisch. Auch wenn Mieter und Vermieter in der Regel Privatpersonen sind, müssen sie einige wichtige Punkte beachten. Der Immobilienverband IVD hat eine Checkliste erstellt.

mehr ...