Provinzial Nord West steigert Beitragseinnahmen

Die Provinzial Nord West Versicherungsgruppe hat erste Ergebnisse des vergangenen Geschäftsjahres bekannt gegeben. Demnach konnte der zweitgrößte Sparkassenversicherer seine gebuchten Bruttobeitragseinnahmen im Vergleich zum Vorjahr um 8,7 Prozent steigern.

ZuwachsIn der Sparte Schaden und Unfall stiegen im selbst abgeschlossenen Geschäft die Bruttobeiträge um 1,3 Prozent auf 1,55 Milliarden Euro. Nach Unternehmensangaben habe der Konzern hier Marktanteile gewinnen können.

Im Bereich Leben konnte die Nummer 15 der deutschen Versicherer ihren Neubeitrag auf 600 Millionen steigern, was nach eigenen Angaben einer Verdoppelung entspricht. Das Ergebnis sei vor allem auf hohe Einmalbeiträge zurückzuführen, heißt es in der Mitteilung.

Die gebuchten Beiträge im selbst abgeschlossenen Lebensversicherungsgeschäft stiegen um 18,5 Prozent auf fast 1,6 Milliarden Euro. Das Kapitalanlageergebnis verbesserte sich laut Provinzial auf mehr als 700 Millionen Euro (Vorjahr: 342,8 Millionen Euro), die Nettoverzinsung stieg auf 4,2 Prozent (Vorjahr: zwei Prozent). (ks)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.