Anzeige
Anzeige
28. April 2010, 10:32
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

R+V: Neugeschäft in der Lebensversicherung boomt

Der zum Finanzverbund der Volks- und Raiffeisenbanken gehörende R+V-Konzern hat seine Beitragseinnahmen in der Erstversicherung in 2009 um 8,4 Prozent auf 9,5 Millionen Euro gesteigert. Der Überschuss kletterte gegenüber dem Krisenjahr 2008 um 73 Prozent auf 202 Millionen Euro. Vor allem in den Sparten Leben und Kfz legten die Wiesbadener deutlich zu.

Dr Caspers-127x150 in R+V: Neugeschäft in der Lebensversicherung boomt

Friedrich Caspers, R+V

“Wir sind gut durch das Jahr 2009 gekommen”, sagte R+V-Vorstandschef Dr. Friedrich Caspers bei der Präsentation der Bilanzzahlen. Die Lebens- und Pensionsversicherer steigerten ihre gebuchten Brutto-Beiträge um 9,6 Prozent auf 5,58 Milliarden Euro.

Damit baute R+V die Position als zweitgrößter Lebensversicherer nach eigenen Angaben mit einem Marktanteil von 6,5 Prozent in Deutschland weiter aus. 2009 erzielte dieses Segment mit 2,8 Milliarden Euro (plus 30,4 Prozent) das höchste Neugeschäft in der Firmengeschichte.

Insgesamt nahmen die Neuverträge in der Lebensversicherung um sechs Prozent zu. Das Geschäft gegen laufenden Beitrag kletterte um drei Prozent auf 435 Millionen Euro. Das Einmalbeitragsgeschäft wuchs kräftig um 37 Prozent auf 2,3 Milliarden Euro.

In der hart umkämpften Kraftfahrtversicherung gewann R+V in der Wechselperiode 2009/2010 laut eigenen Angaben 150.000 Fahrzeuge hinzu. Mit insgesamt 3,4 Millionen versicherten Fahrzeugen definiert sich das Unternehmen als Nummer Drei der Branche.

Für das laufende Geschäftsjahr meldet R+V einen gelungenen Start: Im ersten Quartal dieses Jahres seien die Beitragseinnahmen gegenüber dem Vorjahr um 5,4 Prozent gewachsen. “Auch wenn Voraussagen über die Geschäftsentwicklung 2010 zur Zeit eher einem Blick in die Glaskugel gleichen”, erwarte er erneut ein Wachstum über dem Branchenschnitt, erklärte Caspers. (hb)

Foto: R+V

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

1 Kommentar

  1. […] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von Cash.-Magazin erwähnt. Cash.-Magazin sagte: R+V: Neugeschäft in der Lebensversicherung boomt http://bit.ly/9oB89Z […]

    Pingback von Tweets die R V: Neugeschäft in der Lebensversicherung boomt - Cash. Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen erwähnt -- Topsy.com — 28. April 2010 @ 10:56

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

Fondspolicen: “Die Spanne ist beträchtlich”

Das Geschäft mit Fondspolicen bietet viel Potenzial – für Kunden und Versicherer. Dieses wird von deutschen Anbietern häufig aber verschenkt, wie eine Studie von f-fex zeigt. Cash. sprach mit CEO Dr. Tobias Schmidt.

mehr ...

Immobilien

Grundsteuer: IVD warnt vor Aufhebung der Umlagefähigkeit

Verschiedenen Medienberichten zufolge denken die SPD-Fraktionsvorsitzenden aus Bund und Ländern über eine Streichung der Umlagefähigkeit der Grundsteuer nach. Vor diesem Vorhaben warnt der Immobilienverband IVD ausdrücklich.

mehr ...

Investmentfonds

Alan Greenspan: “Das ist eine giftige Mischung”

Alan Greenspan, ehemaliger Vorsitzender der Fed warnt in einem Interview mit dem US-Nachrichtenportal CNN vor den Folgen steigender Zinsen. Auch wenn das Ende des Zyklus noch nicht erreicht sei, würden uns keine guten Jahre erwarten.

mehr ...

Berater

Banken: “Rahmenbedingungen werden sicher nicht leichter”

Sinkende Erträge und hohe Kosten: Der Druck auf die deutsche Bankenlandschaft dürfte nach Ansicht der Unternehmensberatung Bain auch im kommenden Jahr nicht abnehmen.

mehr ...

Sachwertanlagen

BVT bringt Private Equity Dachfonds für betuchte Anleger

Die BVT Unternehmensgruppe, München, legt einen weiteren Private Equity Spezialfonds auf. Der alternative Investmentfonds (AIF) richtet sich mit einer Beteiligungshöhe ab 200.000 Euro ausschließlich an semiprofessionelle und professionelle Anleger.

mehr ...

Recht

BGH-Urteil: Wie teuer darf fiktive Schadensberechnung sein?

Nach einem Unfall kommt das Auto in die Werkstatt, die den Preis der Reparatur dann mit der Versicherung abrechnet – das ist ganz alltäglich. Was aber, wenn ein Geschädigter auf die Reparatur verzichtet? 

mehr ...