Anzeige
22. Oktober 2010, 14:58
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Studie: Vorsorgealarm im Selbständigen-Sektor

Deutschlands Selbständige wollen regelmäßige, garantierte Rentenleistungen und steuerliche Förderung. Da würde sich die Basisrente anbieten. Doch die kennen viele nicht, wie eine Studie der HDI-Gerling Lebensversicherung zeigt. Ohnehin scheint es um die Vorsorgebereitschaft nicht sonderlich gut bestellt.

Alarm-127x150 in Studie: Vorsorgealarm im Selbständigen-SektorAls „aufrüttelnd“ und „alarmierend“ bezeichnet der Kölner Versicherer die Ergebnisse einer Forsa-Umfrage unter 500 Selbständigen mit einem Jahresbruttoeinkommen von über 66.000 Euro, die gemeinsam mit dem Frankfurter F.A.Z. Institut in Auftrag gegeben wurde.

So spart rund die Hälfte der Befragten nicht regelmäßig oder maximal 200 Euro im Monat für das Rentenalter. Zudem fehlt es der Studie zufolge an Kenntnis über geeignete Vorsorgeinstrumente: Knapp ein Drittel weiß nicht, dass der Staat mit der Basisrente eigens eine Produktgattung geschaffen hat, mit der Selbständige steuerlich gefördert und insolvenzgeschützt für das Alter sparen können.

„Die Nachfrage nach der Basisrente ist im Vergleich zu anderen Vorsorgeprodukten noch relativ gering”, sagt Analyst Dr. Guido Birkner vom F.A.Z.-Institut. „Die Selbständigen schlittern sehenden Auges in die Altersarmut“, so der dramatische Befund der HDI-Gerling. Dabei, so der Versicherer, müsste sich gerade diese Gruppe mit ihrer finanziellen Situation im Alter eigentlich besonders intensiv beschäftigen.

Die Rechenprofis der Versicherungsbranche haben nämlich rausgefunden, dass beispielsweise Freiberufler länger leben als der Bevölkerungsdurchschnitt. Demnach übertreffen selbständige Frauen die allgemeine Lebenserwartung um drei, Männer sogar um fast vier Jahre. Entsprechend höher ist laut HDI-Gerling der Versorgungsbedarf für die Rentenphase. (hb)

Foto: Shutterstock

1 Kommentar

  1. […] Förderung. Da würde sich die Basisrente anbieten. Doch die kennen viele Freiberufler […] Cash. Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen Share and […]

    Pingback von Studie: Vorsorgealarm im Selbständigen-Sektor | Mein besster Geldtipp — 22. Oktober 2010 @ 15:04

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

Naturkatastrophen: Swiss Re rechnet mit hohen Schäden

Naturkatastrophen haben bei Swiss Re auch zum Jahresende 2018 hohe Kosten verursacht. Im vierten Quartal schlugen die Brände in Kalifornien und Taifune in Japan am meisten zu Buche. 2018 wird für die Versicherungsindustrie ein teures Jahr.

mehr ...

Immobilien

Proptech Architrave bringt KI-Roboter

Das Berliner Proptech Architrave präsentiert mit dem neuen Produkt Delphi einen KI-Roboter, der sämtliche ressourcenintensiven Routinetätigkeiten, die im Dokumentenmanagement anfallen, übernimmt.

mehr ...

Investmentfonds

May verliert Brexit-Abstimmung im britischen Unterhaus

Beinahe schon erwartungsgemäß ist Premierministerin Theresa May im britischen Parlament mit ihrem gemeinsam mit der EU ausgehandelten Abkommen für einen geordneten Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union gescheitert.

mehr ...

Berater

Neue Zuständigkeiten im Vorstand der Stuttgarter

Nachdem sich Dr. Wolfgang Fischer (62), stellvertretender Vorsitzender der Vorstände der Stuttgarter Versicherungsgruppe, zum Jahreswechsel in den Ruhestand verabschiedet hat, wurden bei der Stuttgarter die Aufgabenbereiche neu verteilt. Im Zuge der Neuorganisation übernahmen Frank Karsten und Dr. Guido Bader seine Tätigkeiten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Erstmals auch Schuldverschreibungen im Angebot

Der neue Spezial-AIF “Vier Metropolen III”, den Project Investment für institutionelle Anleger aufgelegt hat, investiert wie seine beiden Vorgänger in Wohnimmobilienentwicklungen. Es gibt aber auch Neuerungen.

mehr ...

Recht

BGH: Kein Geld zurück bei Technik-Panne am Flughafen

Der Anschlussflug ist weg, der Ärger groß: Dennoch gibt es nicht bei jeder größeren Verspätung eine Ausgleichszahlung für Passagiere. Das macht der BGH in einem aktuellen Urteil deutlich.

mehr ...