1. April 2011, 12:23
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Makler-Support: Alte Leipziger auf Volatium gesetzt

Vertriebspartner der Alten Leipziger Lebensversicherung können künftig einen neuen Beratungsbaustein nutzen, der die Chancen und Risiken von Altersvorsorgeprodukten verständlich und anschaulich aufzeigen soll. Es handelt sich um das vom Hofheimer Analysehaus Morgen & Morgen (M&M) entwickelte Verfahren Volatium.

Support-127x150 in Makler-Support: Alte Leipziger auf Volatium gesetztVolatium geht auf eine Initiative der Branche zurück und soll als einheitlicher Standard die Grundlage für umfassende Transparenz schaffen, die nicht nur alle Kosten berücksichtigt, sondern auch übergreifend die Chancen und Risiken aller Altersvorsorgeprodukte in einem aufzeigt. Auf diese Weise soll die Vielzahl der verschiedenen Garantiemodelle für Verbraucher vergleichbar gemacht werden.

Außerdem soll Volatium es Vermittlern durch die Unterteilung in fünf Chance- und Risiko-Klassen ermöglichen, den Kunden bei der Beratung zu dokumentieren, dass ihnen Produkte empfohlen werden, die ihrer Risikoneigung entsprechen.

Den Chance-Risiko-Profilen liegt der Volatium-Standard für Kapitalmarktszenarien zugrunde, den das Analysehaus gemeinsam mit Branchenvertretern definiert hat. Die Alte Leipziger hat sich nach eigenen Angaben als aktives Mitglied im Kompetenzbeirat von M&M für diesen Standard eingesetzt.

Die Risikoklassen und die neuen zertifizierten Chance-Risiko-Profile können für die klassischen Alte-Leipziger-Produkte “RentAL” und “RentAL Invest” sowie für die fondsgebundenen Produkte “ALfonds” und ALfonds mit flexiblen Garantien über die Website www.volatium.de abgerufen werden, wie der Versicherer mitteilt.

Auch die Wettbewerber Volkswohl Bund und Canada Life haben bereits bekanntgegeben, bei der Vertriebsunterstützung auf Volatium zu setzen. (hb)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Interne Qualitätsoffensive bei FiNUM.Finanzhaus

Bereits vor mehr als fünf Jahren der ging Finanzvertrieb FiNUM.Finanzhaus an den Start. Die Tochter der JDC Group AG bringt ihre Berater in der internen Wissensschmiede FiNUM.Akademie auf den neuesten Stand hinsichtlich Anlage- und Vorsorgeprodukte sowie regulatorischer Erfordernisse.

mehr ...

Immobilien

BdSt zur Grundsteuer: „Wohnen darf nicht teurer werden!“

Der Bund der Steuerzahler betont: „Wohnen muss bezahlbar bleiben! Dazu gehört eine einfache und faire Grundsteuer, die Mieter und Eigentümer nicht über Gebühr belastet.“ Heute hat der Bundestag mit der erforderlichen Zweidrittel-Mehrheit den Weg zur Änderung des Grundgesetzes freigemacht und damit den Weg für die Grundsteuerreform geebnet.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche unterschätzen Erträge bei der Geldanlage

Die Zinsen für Spareinlagen sinken auf immer neue Tiefstände. Doch davon wollen viele Sparer nichts wissen und erwarten satte Erträge, so eine aktuelle Postbank Umfrage. Insbesondere junge Anleger rechnen mit fantastischen Gewinnen nahe der Zehn-Prozent-Marke – eine riskante Fehleinschätzung.

mehr ...

Berater

BaFin pfeift Vermögensverwaltung aus Wesel zurück

Die Finanzaufsicht BaFin hat der Ramrath Vermögensberatung & -verwaltungs GmbH, Wesel, aufgegeben, das ohne Erlaubnis betriebene Einlagengeschäft sofort einzustellen und die unerlaubt betriebenen Geschäfte abzuwickeln.

mehr ...

Sachwertanlagen

IVD zur Grundsteuer-Reform: „Chance zur Vereinfachung verpasst!“

“Mit der Grundsteuerreform haben wir eine große Chance zur Steuervereinfachung verpasst.“ Das sagt der Leiter der Abteilung Steuern beim Immobilienverband IVD, Hans-Joachim Beck, anlässlich der heutigen Bundestagssitzung.

mehr ...

Recht

Bauabnahme: Aktuelle Rechtsprechung stärkt Käufer

Die aktuelle Rechtsprechung stärkt die Position des Käufers bei der Bauabnahme von Eigentumswohnungen. Darauf weisen die Experten des Bauherren-Schutzbunds e.V. (BSB) hin.

mehr ...