Anzeige
21. September 2011, 21:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Berufsunfähigkeit trifft den Mittelstand besonders hart”

Jüngst wurde die Berufsunfähigkeitsversicherung der Stuttgarter Lebensversicherung a.G. vollständig modernisiert. Cash. sprach darüber mit Ralf Berndt, Vorstand Vertrieb und Marketing.

Berndt in Berufsunfähigkeit trifft den Mittelstand besonders hart

Cash.: Warum wurde der Tarif modernisiert?

Berndt: Wir beobachten drei wichtige Entwicklungen auf dem Arbeitsmarkt: Eine stärkere Dienstleistungsorientierung, einen höheren Spezialisierungsgrad und eine intensivere Nachfrage nach qualifizierten Arbeitskräften. Mit der Modernisierung passen wir unseren BU-Schutz diesen gestiegenen Anforderungen an. Um der wachsenden Komplexität der modernen Arbeitswelt gerecht zu werden, differenzieren wir jetzt zwischen mehr als 6.000 Berufen. Und wir positionieren unsere neue BU mit Top-Prämien, speziell für mittelständische Berufe. Die Beiträge zum Beispiel für selbstständige Handwerker, leitende Angestellte, IT-Mitarbeiter und Landwirte liegen jetzt zum Teil mehr als 30 Prozent unter dem Marktdurchschnitt.

Cash.: Vor einem Jahr galt indes eine adäquate BU-Absicherung hierzulande nur noch für Top-Verdiener als erschwinglich. Gibt es eine Trendumkehr?

Berndt: Es ist richtig, dass der Markt einen adäquaten BU-Schutz zunehmend auch für kleine und mittlere Einkommen nachfragt. Das hat natürlich Auswirkungen auf die Branche. Auch wir tragen aktiv dazu bei, dass sich der Trend umkehrt. Unter anderem durch eine neue Einteilung der Berufsgruppen sind uns teilweise sehr hohe Prämienreduktionen gelungen. Die neue BU ist unsere Antwort auf die Bedürfnisse des Marktes, einen verlässlichen BU-Schutz zu attraktiven Prämien anzubieten.

Cash.: Warum setzen Sie mit dem Update speziell auf den Mittelstand?

Berndt: Besonders kleine und mittelständische Unternehmen treffen die Folgen einer Berufsunfähigkeit besonders hart. Gerade Selbstständigkeit bedeutet volle Eigenverantwortung und eigenes Risiko. Der Verlust der Arbeitskraft kann schnell das Ende des ganzen Betriebes bedeuten. Der Mittelstand ist bekanntlich das Rückgrat der deutschen Wirtschaft. Laut Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie stellen mittelständische Unternehmen 99,7 Prozent aller Unternehmen in Deutschland dar. Wir sind selbst mittelständischer Anbieter mit über 100-jähriger Tradition. Es ist uns daher wichtig, überzeugende Lösungen anzubieten, die auf diese Bedürfnisse zugeschnitten sind. Ein direkter Prämienvergleich vieler mittelständischer Berufe zeigt, dass uns dies ausgezeichnet gelungen ist.

Seite 2: Worin liegt die Unterscheidung zum Wettbewerb?

Weiter lesen: 1 2

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Urteil: Versicherer dürfen sich Vergleichsportalen nicht entziehen

Versicherer dürfen sich dem Kfz-Versicherungsvergleich von Check24 nicht entziehen. Das urteilte jetzt das Landgericht Köln (Aktenzeichen 31 O 376/17) und wies dahingehend die Klage der Huk-Coburg gegen das Münchner Vergleichsportal zurück.

mehr ...

Immobilien

Ab auf die Insel: Privatinsel in Irland steht zum Verkauf

Wer schon immer von einer eigenen Insel geträumt hat, könnte sich diesen Traum in Irland erfüllen – das nötige Kapital vorausgesetzt. Die Privatinsel “Horse Island” steht zum Verkauf, mitsamt einem gerämigen Anwesen. Sogar ein Hubschrauberlandeplatz steht zur Verfügung.

mehr ...

Investmentfonds

Was Bella Italia noch retten kann

Italien ist praktisch pleite und braucht eine europäische Lösung. Eine italienische und damit finale Euro-Krise ist aller Voraussicht nach nicht das, was Brüssel will. Die Halver-Kolumne 

mehr ...
18.10.2018

Aufstieg der ETFs

Berater

JDC bietet Webinare zur neuen DIN-Norm in der Finanzberatung

Die neue DIN 77230 “Basis-Finanzanalyse für Privathaushalte” ersetzt die bisherige DIN SPEC 77222. Die neue Norm nimmt sich, wie ihr SPEC-Vorläufer, die Basisanalyse der Finanzen von Privathaushalten vor. Jung, DMS & Cie. bietet deshalb Webinare für Vertriebspartner an, um auf die neue DIN-Norm zu schulen. 

mehr ...

Sachwertanlagen

P&R–Insolvenz: Über 4.500 Gläubiger in Münchner Olympiahalle

Für die ersten Gläubigerversammlungen der insolventen deutschen P&R-Gesellschaften fanden sich in dieser Woche 4.500 Gläubiger in der Münchner Olympiahalle ein. Was geschah dort?

mehr ...

Recht

Falling down: Wer haftet bei rutschigen Bürgersteigen?

Der Herbst und das liebe Laub. Was im Sonnenschein auf den Bäumen noch schön aussieht, kann am Boden schnell zur Gefahr werden. Wird Laub nicht beseitigt und führt zu Unfälle, kann’s teuer werden. Mal ganz abgesehen von dem drohenden Ärger mit der Justiz. Worauf Mieter und Hausbesitzer jetzt achten sollten.

 

mehr ...