Anzeige
5. Januar 2011, 12:09
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Nachhaltigkeit ist für Versicherer zentrales Thema

In 94 Prozent der Versicherungsunternehmen ist das Thema Nachhaltigkeit für den Geschäftserfolg relevant. Bei zwei von drei Assekuranzen sind die ökonomischen, ökologischen und sozialen Aspekte der Nachhaltigkeit ein wichtiger Bestandteil der Geschäftspolitik. Das ist eines der Ergebnisse des “Vertriebsmonitors für die Assekuranz 2010” des Instituts für Versicherungswirtschaft der Universität St. Gallen und des Deutscher Ring Krankenversicherungsvereins.

Nachhaltig-127x150 in Nachhaltigkeit ist für Versicherer zentrales ThemaIn der Krankenversicherung schlägt sich das Thema Nachhaltigkeit demnach beispielsweise bereits in Angeboten nieder, die für besonders gesundheitsbewusste Kunden eine Bonusregelung vorsehen. Neun von zehn der für den Vertriebsmonitor befragten Fach- und Führungskräfte räumen solchen auf den individuellen Lebensstil des Versicherten ausgerichteten Produkten ein großes Marktpotenzial ein. Die weitere Integration der Nachhaltigkeit in das Kerngeschäft der Versicherungen wird dabei künftig vor allem die Aufgabe der Produktentwicklung und des Vertriebs sein. Die Zahl von Produkten mit dem Siegel Nachhaltigkeit dürfte der Untersuchung zufolge damit schon bald spürbar zulegen.

Beratung wird durch Produkte mit dem Siegel Nachhaltigkeit anspruchsvoller und komplexer

Der Sprung der Nachhaltigkeit von der rein strategischen auf die Kunden- und Produktebene stellt die Versicherungen laut Vertriebsmonitor vor neue Aufgaben. So ist die Mehrheit der Befragten der Überzeugung, dass die Beratungsleistung bei nachhaltigen Produkten anspruchsvoller ist. Vor allem werde von den Beratern künftig ein komplexeres Hintergrundwissen gefordert. Die Folge: Die Ausbildung der Vertriebsmitarbeiter müsse in den kommenden Jahren an die neuen Anforderungen angepasst werden.

Die Versicherungen zeigen sich aber davon überzeugt, dass sich diese Anstrengungen für sie lohnen werden. So erwarten neun von zehn Assekuranzen, dass ein Versicherer durch ein nachhaltiges Image an Attraktivität gewinnt. Drei von vier der befragten Experten gehen darüber hinaus schon jetzt davon aus, dass nachhaltige Versicherungsprodukte nicht nur den guten Ruf fördern, sondern auch rentabel sind.

Hintergrund: Für den “Vertriebsmonitor für die Assekuranz 2010” wurden im September und Oktober 2010 insgesamt 386 Fach- und Führungskräfte im Innen- und Außendienst aus der deutschsprachigen Assekuranz befragt. (te)

Foto: Shutterstock

Anzeige
Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

xbAV Beratungssoftware mit neuem Geschäftsführer

Boris Haggenmüller verantwortet als Geschäftsführer seit September 2017 das operative Geschäft der xbAV Beratungssoftware GmbH. Zuvor war er der verantwortliche Prokurist des Tochterunternehmens der xbAV AG.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Die Service-Champions

Welche Banken bieten deutschen Kunden den besten Kundenservice bei der Baufinanzierung? Die Kölner Beratungsgesellschaft Servicevalue hat Kunden der Banken hierzu befragt. Eine Bank konnte besonders überzeugen und sicherte sich einen “Gold-Rang”.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzbranche befürchtet Blasenbildung an Märkten

Die Politik der Europäischen Zentralbank hat bereits zur Blasenbildung an den Finanzmärkten geführt, oder wird dies noch tun. Dessen ist sich die Finanzbranche sicher. Die Mehrheit wünscht sich den Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik, hält dies jedoch gleichzeitig für unwahrscheinlich.

mehr ...

Berater

Insurtechs: Die fairsten digitalen Versicherungsmakler aus Kundensicht

Welche digitalen Versicherungsmakler werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 24 Anbietern befragt. Neun von ihnen erhielten die Note “sehr gut”.

mehr ...

Sachwertanlagen

IPP-Fonds der Deutschen Finance schütten aus

Der Asset Manager Deutsche Finance aus München kündigt für seine beiden Fonds IPP Institutional Property Partners Fund I und Fund II Auszahlungen für das Geschäftsjahr 2016 an die Privatanleger an.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...