Swiss Life Partner optimiert VSH

Die Vermittler-Servicegesellschaft Swiss Life Partner (SLP) hat ihre Vermögensschadenhaftpflicht-Police (VSH) überarbeitet. Die Tochter des Versicherers Swiss Life Deutschland verspricht verbesserte prämienfreie Leistungen.

Versicherung VertragFür die „SLP-Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung“ gelten demnach neue Versicherungsbedingungen. SLP garantiert nach eigenen Angaben im Bereich der Versicherungsvermittlung eine Versicherungssumme von 1,5 Millionen Euro. Für die Vermittlung sonstiger Finanzdienstleistungsprodukte habe man die Versicherungssumme von 1,0 auf 1,13 Millionen Euro angehoben. Außerdem beinhalte die Police für Berater in der Fondsvermittlung unbegrenzten Nachhaftungsschutz.

Weiter seien für höhere Deckungssummen die Prämien reduziert worden. Eine Absicherung in Höhe von 2,0 Millionen Euro gibt es laut SLP ab 1.250 Euro pro Jahr, für 2,5 Millionen Euro Versicherungsschutz beginnen die Prämien bei 1.560 Euro.

Zudem sei die Meldepflicht im Schadenfall vereinfacht worden. Eine Schadensanzeige müsse nun erst dann erfolgen, wenn ein Kunde schriftlich erklärt, den Vermittler in Haftung nehmen zu wollen. Die neue Regelung soll dafür sorgen, dass Vermittler ihre Versicherungsdeckung nicht durch eine verspätete Schadensmeldung aufs Spiel setzen.

In der Police sind außerdem Tippgeber mitversichert sowie die Schadensbearbeitung von Korrespondenzmaklern und der Internetvertrieb. Geschäftsführer von Kapitalgesellschaften seien gegen die persönliche Inanspruchnahme versichert. Ergänzend wurde die schadensfallbedingte Kündigungsfrist von einem auf drei Monate verlängert, so der Anbieter. (ks)

Foto: Shutterstock

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.