1. November 2011, 11:35
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Zurich erweitert bAV-Produktpalette

Der Versicherer Zurich aus Bonn erweitert ab sofort das Produkt Pensionsplan 11 der Deutschen Pensionsfonds (DPAG) um zwei Produktbausteine. Neben der Variante Top können die Kunden jetzt zwischen den Bausteinen Basic oder Basic Plus wählen.

Marco-Sebastian-Arteaga-Zurich-127x150 in Zurich erweitert bAV-Produktpalette

Dr. Marco Sebastian Arteaga

Die Produktbausteine unterscheiden sich laut Zurich in dem unterschiedlichen Grad des Nachschussrisikos. Dieses trägt der Arbeitgeber, wenn der Pensionsfonds die zugesagte Leistung im Versorgungsfall nicht erbringen kann. Der Arbeitgeber muss dann die Leistungen aus eigenen Mitteln gewährleisten.

Bei der Produktvariante Pensionsplan 11 Basic sei dieses Risiko hoch, bei Basic Plus moderat und bei Top minimiert, so der Versicherer. Dies äußere sich auch in der Höhe der Beiträge.

„Mit den neuen Produktvarianten bieten wir unseren Kunden noch mehr Flexibilität. Je nach verfügbarer Liquidität können sich die Unternehmen für die entsprechende Lösung entscheiden. Mit diesem Schritt erfüllen wir gerade die Anforderungen der kleinen und mittelständischen Unternehmen“, sagt Dr. Marco Arteaga, Zurich-Vorstand für den Bereich betriebliche Altersvorsorge.

Über die ausgelagerten Pensionsverpflichtungen und die Teilnahme am biometrischen Risikoausgleich können Unternehmen finanziell besser planen, erklärt Zurich. Begründung: Bei dem Produkt wird ein Teil des Einmalbeitrags reserviert, um zukünftige biometrische Verluste durch unerwartet lang anhaltende Pensionsverpflichtungen abzusichern. Auf diese Weise kann das Nachschussrisiko reduziert werden.

Seit dem 1. Januar 2002 werden die Durchführungswege der betrieblichen Altersvorsorge Direktversicherung, Direktzusage, Unterstützungs- und Pensionskasse um den fünften Weg – den Pensionsfonds – ergänzt.

Pensionsfonds bietet den Arbeitgebern die Möglichkeit, das Sondervermögen, welches der Finanzierung der betrieblichen Altersvorsorge (bAV) der Mitarbeiter dient, auf einen externen Versorgungsträger zu übertragen. Damit können Unternehmen Pensionsrückstellungen aus der Firmenbilanz herauslösen und von positiven Bilanzeffekten profitieren.

Insbesondere für renditeorientierte Anleger sei der Pensionsfonds eine gute Wahl, denn die Beiträge können in Investmentfonds investiert werden, teilt Zurich mit. Dadurch bestehe die Möglichkeit, die Chancen der Kapitalmärkte optimal zu nutzen.

Die Deutscher Pensionsfonds AG ist ein 2002 gegründeter Joint Venture der Zurich Gruppe Deutschland und der Deutschen Bank. Gesellschafter sind die Tochterunternehmen Zurich Deutscher Herold Lebensversicherung und DWS Holding & Service. (lk)

Foto: Zurich

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Renten steigen um mehr als drei Prozent

Die Bezüge der rund 20 Millionen Rentner in Deutschland steigen zum 1. Juli spürbar. In Westdeutschland steigen die Renten um 3,18 Prozent, im Osten sogar um 3,91 Prozent. Das teilte das Bundesarbeitsministerium am Mittwoch in Berlin mit.

mehr ...

Immobilien

Immowelt: Quadratmeterpreise steigen bis 2020 vierstellig

Beim Preiswachstum auf dem Immobilienmarkt ist das Ende der Fahnenstange noch lange nicht erreicht: Gerade in den größten deutschen Städten werden die Kaufpreise für Eigentumswohnungen weiterhin stark steigen, prognostiziert auch das Online-Portal Immowelt.

mehr ...

Investmentfonds

Anleger: Risiken richtig steuern

Anfang 2018 strotzten die Anleger vor Zuversicht, mussten sich in der Folge jedoch auf bescheidenere Renditen und höhere Volatilität einstellen. Wie jetzt das Risikomanagement aussehen sollte.

Gastbeitrag von Michaël Lok, Union Bancaire Privée (UBP)

mehr ...

Berater

Fondsfinanz: 5.200 Messebesucher und ein neuer Partner

Der Maklerpool Fondsfinanz konnte auf seiner diesjährigen Makler- und Mehrfachagentenmesse (MMM) im MOC München 5.200 Fachbesucher begrüßen. Besonders gefragt waren nach Angaben des Unternehmens die IDD-konformen Fachvorträge.

mehr ...

Sachwertanlagen

RWB bringt Anleger ins Milliardärs-Business

Ein echter Mega-Deal ist dem Asset Manager RWB für seine Anleger gelungen: Über den Zielfondsmanager Marlin Equity Partners sind diese jetzt an den Geschäften von Milliardär Richard Branson beteiligt.

mehr ...

Recht

Straßenverkehr: Was tun bei falschen Anschuldigungen?

Strafen vom Bußgeld bis zum Führerscheinentzug muss nur fürchten, wer sich nicht an die Verkehrsregeln hält – so zumindest in der Theorie. Trotzdem kommt es in der Praxis immer wieder zu potenziell teuren Falschanschuldigungen.

mehr ...