Anzeige
Anzeige
29. Mai 2012, 12:48
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

PKV-Beiträge: M&M registriert verlangsamten Anstieg

Nach Angaben des Hofheimer Analysehauses Morgen & Morgen (M&M) sind die Beiträge in der privaten Krankenversicherung (PKV) zwischen 2011 und 2012 um 4,4 Prozent gestiegen. Das sind 0,2 Prozentpunkte weniger als die Durchschnittszunahme zwischen 2002 bis 2012.

PKV-Beitragsanstieg hat sich verlangsamt

Stephan Schinnenburg, M&M

„Bereits zum Jahreswechsel haben wir die Beitragsanpassungen von 2011 auf 2012 analysiert und festgestellt, dass sie im aktuellen Jahr mit durchschnittlich 4,4 Prozent weit unter den sieben Prozent des letzten Jahres liegen“, sagte M&M-Geschäftsführer Stephan Schinnenburg.

Im Zeitraum von 2002 bis 2012 wurden die Beiträge im Schnitt um jährlich 4,6 Prozent angepasst, während sie von 2001 bis 2011 um jährlich 4,9 Prozent angehoben wurden, erklärten die Hofheimer. Doch nicht nur das Niveau der Beitragsanpassungen habe sich vor dem Hintergrund der aktuellen Debatte überraschenderweise verbessert, sondern auch die Anzahl der top-bewerteten Tarife, teilte M&M mit.

27 Prozent der PKV-Tarife erhielten demzufolge vier Sterne (sehr gut) oder die Höchstauszeichnung von fünf Sternen (ausgezeichnet). Im vergangenen Jahr hätten dies lediglich 21 Prozent der Anbieter geschafft. 56 Prozent der Tarife erhielten laut M&M in 2012 drei Sterne, in 2011 waren es nur 53 Prozent. Positiv zu vermerken sei, dass es in Folge dessen im Vergleich zum Vorjahr auch weniger schlecht bewertete Tarife mit ein oder zwei Sternen gebe.

Nichts desto trotz verbergen sich hinter den Durchschnittszahlen der Tarifgesamtheit auch weniger schöne Ausreißer, so Schinnenburg. So gebe es einzelne Tarife, deren Neubeiträge bis heute um mehr als das doppelte angestiegen seien. Ein PKV-Tarif kostete beispielsweise im Jahr 2002 nur 255 Euro monatlich, heute jedoch 622 Euro. Insgesamt habe sich der Markt aber ein wenig beruhigt, meint der M&M-Chef. Diese Entwicklung sei teilweise auch den bevorstehenden tariflichen Veränderungen hinsichtlich der Unisex-Tarife geschuldet, ergänzte der Versicherungsexperte. (lk)

Durchschnittliche Beitragserhöhungen in der PKV-Vollversicherung von 2006 bis 2012

PKV-Beitragsanstieg hat sich verlangsamt

Grafik und Foto: Morgen & Morgen

Anzeige

1 Kommentar

  1. Die beitragsstabilsten PKV Versicherer mit einem in der Regel sehr übersichtlichen Tarifwerk, werden leider von vielen Vermittlern in der Beratung außen vor gelassen.

    Kommentar von Thomas Ludolph — 31. Mai 2012 @ 23:45

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

BU-Prämien: Steigende Gefahr zu niedriger Beiträge

Seit einigen Jahren verlagert sich der Wettbewerb im Markt für Berufsunfähigkeitspolicen (BU) weg von den Bedingungen hin zum Preis. Das klingt zwar gut, ist aber nicht immer von Vorteil. Einer muss immer die Zeche zahlen.

Gastbeitrag von Michael Franke, Franke und Bornberg

mehr ...

Immobilien

Bauboom geht weiter – doch Wohnungsmangel bleibt

Der Boom im deutschen Wohnungsbau hält angesichts der starken Nachfrage an. Im vergangenen Jahr wurden 277.700 Wohnungen fertig gestellt, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden mitteilte. Allerdings liegt dies Zahl noch deutlich unter dem Bedarf.

mehr ...

Investmentfonds

Allianz GI launcht Fonds auf besicherte Kredite

Allianz Global Investors plant, institutionellen Kunden eine neue Anlagestrategie im Bereich besicherter Finanzierungen mit mittlerer Laufzeit anzubieten. Die neue Strategie ergänzt das bestehende Finanzierungsgeschäft für Infrastrukturvorhaben.

mehr ...

Berater

“Win-Win-Win-Situation für Kunden, Berater und Produktgeber schaffen”

“In der Bevölkerung war der Bedarf an Ruhestandsplanung schon immer groß. Er wird mangels Wissen rund um die Kunden bloß nicht artikuliert”, sagt Ronald Perschke, Vorstand des Bundesverbandes Initiative Ruhestandsplanung e.V. Mit ihm und seinem Vorstandskollegen Olaf Neuenfeldt hat Cash. gesprochen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Bürgerenergie-Projekte dominieren erste Windkraft-Ausschreibung

Die Konsequenzen der aktuellen Ergebnisse der ersten Ausschreibung für Onshore-Windparks sind mehr Wettbewerb, hohe Unsicherheit und weniger Investitionsobjekte. Kommentar von Thomas Seibel, Geschäftsführer der re:cap global investors ag

mehr ...

Recht

Möblierte Wohnungen: Checkliste für Vermieter

Möblierte Wohnungen auf Zeit mieten zu können ist für Mieter und Vermieter praktisch. Auch wenn Mieter und Vermieter in der Regel Privatpersonen sind, müssen sie einige wichtige Punkte beachten. Der Immobilienverband IVD hat eine Checkliste erstellt.

mehr ...