Universa bringt neue Produktlinie für Beamtenanwärter

Mit „Beihilfe-Start“ hat die Universa Krankenversicherung a.G. eine neue Produktlinie für Beamtenanwärter und Referendare auf den Markt gebracht.

BeamtenanwärterÜber drei Bausteine kann der Versicherungsschutz für den ambulanten, zahnärztlichen und stationären Bereich bedarfsgerecht auf die Beihilfe abgestimmt werden. Mitversichert sind alle wichtigen Leistungen einer privaten Krankenversicherung, beispielsweise freie Arztwahl, Erstattung bis zu den Höchstsätzen der Gebührenordnung, Heilpraktiker, ambulante Psychotherapie und keine tariflichen Preis-Leistungs-Verzeichnisse bei Heil- und Hilfsmitteln sowie Zahnersatz.

Beamtenanwärter profitieren von Chefarztbehandlung

Für einen 23-jährigen Beamtenanwärter oder Referendar mit Anspruch auf Bundesbeihilfe kostet die neue Produktlinie „Beihilfe-Start“ bei einer 50-prozentigen Restkostenabsicherung und Krankenhausbehandlung im Zweibettzimmer mit Chefarzt 67,53 Euro pro Monat inklusive privater Pflegepflichtversicherung.

Nach der Ausbildung erfolgt eine Weiterversicherung ohne erneute Gesundheitsprüfung und ohne Wartezeiten im Premiumschutz „Beihilfe-Classic“. (fm)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.