Anzeige
17. Juli 2013, 11:58
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Fondspolicen: Ausdauer wichtiger als Einstiegszeitpunkt

Über ein Jahr lang zeigten die Kurse an den Aktienbörsen nach oben. In den letzten Wochen ist die Unruhe zurückgekehrt. Handelt es sich nur um eine Verschnaufpause? Wie können Finanzberater unterschiedliche Kundentypen jetzt beraten?

Gastbeitrag von Thomas Klein, Head of Marketing & Sales der Heidelberger Lebensversicherung

Thomas Klein, Heidelberger Leben

Thomas Klein, Heidelberger Leben: “Mit einem Tagesgeldkonto können die langfristigen Vorsorgeziele nicht erreicht werden.”

Langfristige Altersvorsorge in Zeiten historisch niedriger Zinsen – für viele Makler ist es eine Herausforderung, ihre Kunden von den Vorteilen einer am Kapitalmarkt orientierten und auf längere Sicht angelegten Altersvorsorge zu überzeugen.

Klar ist: Es ist unwahrscheinlich, dass Kunden allein mit den immer noch beliebten Alternativen Sparbuch oder Tagesgeldkonto ihre langfristigen Vorsorgeziele erreichen können.

Makler sollten auf breite Anlage-Streuung achten

Makler sollten gemeinsam mit ihren Kunden auf eine breite Streuung der Anlageformen im Portfolio achten. Gerade in Märkten mit stärkeren Kursschwankungen sollte das Portfolio auch die entsprechende Flexibilität aufweisen, um auf veränderte Marktbedingungen reagieren zu können. Es sollte die Schwankungen der einzelnen Anlageklassen ausgleichen können und vor allem zum Sicherheitsbedürfnis und Anlagehorizont der Kunden passen.

Ausdauer wichtiger als Einstiegszeitpunkt

Im “5R”-Report der Heidelberger Leben erreichten die ausgewählten Fonds zur Altersvorsorge bei monatlicher Sparweise von 2002 bis 2012 durchschnittliche jährliche Renditen von 1,69 Prozent für einen Geldmarktfonds (FT AccuGeld) bis zu 12,96 Prozent für einen Aktienfonds (Templeton Asian Growth A) – trotz zwischenzeitlicher Krisen wie der Finanzmarktkrise in 2008.

Vieles spricht also dafür, dass für Neueinsteiger in die fondsgebundene Altersvorsorge mit regelmäßiger Sparleistung und langfristiger Laufzeit die Ausdauer wichtiger ist, als der Einstiegszeitpunkt oder frühzeitige und häufige Wechsel zwischen den Anlagekonzepten.

Vermögensverwaltende Fonds im Fokus

Für Kunden, die die Asset-Allocation Profis überlassen möchten, würden sich vermögensverwaltende Fonds anbieten. Manager dieser Fonds versuchen, den Aktienanteil in Phasen steigender Kurse zu erhöhen, um in Phasen sinkender Aktienkurse den Renten- oder Geldmarktanteil entsprechend aufzustocken. Im Extremfall reduzieren einige Fondsmanager ihre Aktienfondsquoten sogar auf Null, um das Vermögen der Anleger bestmöglich zu schützen.

Foto: Heidelberger Leben

Anzeige

1 Kommentar

  1. Wichtige und richtige Sicht.
    Umschichtung und Gewinnsicherung
    erhöhen die Rendite maßgeblich und gewährleisten ein goldenes Ende bei Ablauf der Police.

    Kommentar von Werner Haring — 19. Juli 2013 @ 10:40

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Aktives Altern vom Einkommen abhängig

Menschen im höheren Alter sind heute viel aktiver als frühere Generationen. Doch das aktive Altern hängt stark vom Einkommen ab. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie des Deutschen Instituts für Altersvorsorge (DIA).

mehr ...

Immobilien

Eigenheimbau: Diese Nebenkosten kommen auf Sie zu

Beim Hausbau kommen zu den Baukosten in der Regel über zehn Prozent der Gesamtkosten zusätzlich hinzu. Diese Summe müssen Bauherren einkalkulieren. Die LBS hat eine Checkliste aller Nebenkosten erstellt.

mehr ...

Investmentfonds

Mark Mobius legt Frontier Markets Fonds in neue Hände

Franklin Templeton will die Strategie des Fonds Templeton Frontier Markets verändern und nach einem Managerwechsel nach einem seit 2013 währenden Soft-Closing Ende Mai für Anleger wieder öffnen.

mehr ...

Berater

BNP Paribas bündelt Privatkunden- und institutionelles Geschäft

Unter der Marke BNP Paribas Asset Management (BNPP AM) führt der Assetmanager der BNP Paribas Gruppe ab dem 1. Juni 2017 seine Investmentlösungen für institutionelle und private Investoren zusammen.

mehr ...

Sachwertanlagen

“Von Steigerungen im Immobilien-Erstmarkt abgekoppelt”

Die Anleger der Immobilien-Zweitmarktfonds der HTB aus Bremen erhalten in diesen Tagen Halbjahres-Ausschüttungen zwischen 2,5 und 4,5 Prozent der Einlage.

mehr ...

Recht

Kfz-Schadenregulierung: Vorsicht bei Verjährung

Wer Leistungen gegen einen Kfz-Haftpflichtversicherer geltend macht, sollte berücksichtigen, dass eine Verjährungsfrist von drei Jahren gilt. In einem aktuellen Urteil verlor ein Kläger vor dem Bundesgerichtshof, der sich mit der Verjährung verkalkuliert hatte.

mehr ...