Schadenfreiheitsklassen: Universa belohnt unfallfreies Fahren

Die Universa hat die Schadenfreiheitsklassen (SF) für ihre Kfz-Produktlinien „Car Comfort“ und „Car Protect“ überarbeitet. Wer jahrelang schadenfrei geblieben ist, müsse demnach in der „Schadenfreiheitsklasse 35“ statt 30 Prozent nur noch 20 Prozent der normalen Versicherungsprämie zahlen.

SchadenfreiheitsklassenWeiter teilt der Nürnberger Versicherer mit, dass junge Fahrer, von denen ein Elternteil bei der Universa Kfz-versichert ist, bereits mit einem Beitragssatz von 75 Prozent in der Haftpflicht und 65 Prozent in der Vollkasko starten können (siehe Tabelle „Schadenfreiheitsklassen“). Bisher wurden nach Universa-Angaben noch bis zu 140 Prozent fällig, wenn Fahranfänger einen Wagen auf ihren Namen zugelassen haben.

Kostenfreier Rabattretter

Für jahrelanges unfallfreies Fahren gewähre die Universa zudem auch weiterhin einen „kostenfreien Rabattretter“. Dies sei im gegenwärtigen Kfz-Versicherungsmarkt keineswegs mehr üblich, betonte ein Universa-Sprecher. (lk)

Schadenfreiheitsklassen
Übersicht mit den neuen Schadenfreiheitsklassen,
die für die beiden Produktlinien Car Comfort und Car Car Protect gelten. Quelle: Universa

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.