Anzeige
Anzeige
27. August 2013, 11:53
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Stuttgarter mit drei neuen Pflege-Lösungen

Die Stuttgarter bietet ab sofort drei neue Lösungen für die private Pflegevorsorge an. Unter anderem ist künftig bei allen Altersvorsorgeverträgen eine kostenlose Option eingeschlossen, die zu Rentenbeginn den Abschluss einer selbstständigen Pflegerenten-Versicherung ohne Gesundheitsprüfung ermöglicht.

Ralf Berndt, Stuttgarter

Ralf Berndt, Stuttgarter, startet eine Produktoffensive im Bereich Pflege.

Wie der Lebensversicherer mitteilt, verzichte man bei besagter “PflegeRenten-Option” auf eine Gesundheitsprüfung, sofern keine Pflegebedürftigkeit oder Berufsunfähigkeit vorliegt. Die Option findet sich bei folgenden Tarifen: Rürup-Rente, Riester-Rente, FlexRente, KomplettRente, Gesundheitskonto und Kindervorsorge.

Neuer Baustein soll “Pflegelücke” schließen

Bei der zweiten Innovation “PflegeSofortSchutz” handelt es sich um einen Baustein, den der Kunde beim Abschluss einer privaten Altersvorsorge der Schicht Drei oder einer Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) hinzuwählen kann. Demnach zahlt der Versicherer im Pflegefall eine sofortige und lebenslange Pflegerente. Gleichzeitig werden die Beiträge der Altersvorsorge oder BU-Vorsorge übernommen.

Sollte während der Vertragslaufzeit keine Pflegebedürftigkeit eintreten, könne der Kunde zu Rentenbeginn oder zum Ablauf der BU eine selbstständige Pflegerenten-Versicherung ohne erneute Gesundheitsfragen abschließen, heißt es weiter. Diese sogenannte Weiterversicherungsoption soll auch im Falle einer Berufsunfähigkeit gelten. Den optionalen Baustein gibt es für die Produkte FlexRente, KomplettRente, Gesundheitskonto, Buv Plus und Buv Plus life.

Selbstständige Pflegerenten-Versicherung bis 75 Jahre abschließbar

Die dritte Lösung zur Pflegevorsorge – die “PflegeRente” – ist eine selbstständige Pflegerenten-Versicherung. Diese kann laut Stuttgarter bis zum 75. Lebensjahr abgeschlossen werden und soll im Pflegefall sofort und lebenslang leisten. Dabei kann die Höhe der versicherten Pflegerente für die Pflegestufen I und II bei Vertragsabschluss in 25-Prozent-Schritten eingestellt werden.

Neben einer Einmalleistung bei Pflegebedürftigkeit, kann die Pflegerente in Pflegestufe I über eine “Upgrade-Option” erhöht werden. Zudem sind Entnahmen aus dem Überschussguthaben einkommensteuerfrei möglich.

Demenz ist mitversichert

Die Einstufung der Pflegebedürftigkeit soll nach dem “Maximal-Prinzip” erfolgen, sagt Ralf Berndt, Vorstand Vertrieb und Marketing der Stuttgarter. Demnach komme immer das Bewertungssystem zur Anwendung, welches zur höchsten Pflegerente für den Kunden führe. Darüber hinaus ist Demenz bei der Stuttgarter mitversichert. (lk)

Foto: Stuttgarter

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Honorarannahmeverbot (auch) für BGH-Richter

Es soll ein Honorarannahmeverbot für Versicherungsmakler eingeführt werden, da eine Vergütung die “Unabhängigkeit eines Versicherungsmaklers suggerieren” könnte. Kann nicht auch das Gegenteil eintreten und eine sehr großzügige Honorarvergütung die Unabhängigkeit gefährden?

mehr ...

Immobilien

Bauboom geht weiter – doch Wohnungsmangel bleibt

Der Boom im deutschen Wohnungsbau hält angesichts der starken Nachfrage an. Im vergangenen Jahr wurden 277.700 Wohnungen fertig gestellt, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden mitteilte. Allerdings liegt dies Zahl noch deutlich unter dem Bedarf.

mehr ...

Investmentfonds

Meag setzt auf Liquid Alternatives

Liquid Alternatives sind derzeit speziell im Segment Multi Asset stark nachgefragte Vermögenswerte. Die Meag hat nun einen Publikumsfonds zum Thema aufgelegt.

mehr ...

Berater

Geldanlage und Altersvorsorge: AK Beratungsprozesse veröffentlicht neuen Analysebogen

Der Arbeitskreis (AK) Beratungsprozesse hat den neuen Analysebogen “Versorgung” erarbeitet, der die Themen Geldanlage und Altersvorsorge verknüpfen soll. Die Beratungshilfe steht auf der Internetseite des AK zum Download bereit.

mehr ...

Sachwertanlagen

Bürgerenergie-Projekte dominieren erste Windkraft-Ausschreibung

Die Konsequenzen der aktuellen Ergebnisse der ersten Ausschreibung für Onshore-Windparks sind mehr Wettbewerb, hohe Unsicherheit und weniger Investitionsobjekte. Kommentar von Thomas Seibel, Geschäftsführer der re:cap global investors ag

mehr ...

Recht

Möblierte Wohnungen: Checkliste für Vermieter

Möblierte Wohnungen auf Zeit mieten zu können ist für Mieter und Vermieter praktisch. Auch wenn Mieter und Vermieter in der Regel Privatpersonen sind, müssen sie einige wichtige Punkte beachten. Der Immobilienverband IVD hat eine Checkliste erstellt.

mehr ...