Großteil der Deutschen nutzt Vergleichsportale

Über 70 Prozent der Bundesbürger nutzen Vergleichsportale, so eine repräsentative Umfrage des Marktforschungsunternehmens GfK im Auftrag von Check24.de. Versicherungen zählen demnach zu den am häufigsten verglichenen Produkten.

72 Prozent der Deutschen nutzen der Studie zufolge Vergleichsportale, um online Verträge abzuschließen oder einzukaufen. 57 Prozent vergleichen demnach persönlich, weitere 15 Prozent indirekt über ihre Familienmitglieder. Neben den 57 Prozent der Deutschen, die Vergleichsportale schon persönlich nutzen, komme für 26 Prozent die Verwendung infrage. Nur 17 Prozent der Bevölkerung ziehe eine Nutzung von Vergleichsportalen überhaupt nicht in Betracht.

66 Prozent der Nicht-Nutzer  hat laut der Studie kein Interesse, keine Zeit, ist selten im Internet oder kauft lieber vor Ort ein. 15 Prozent nutzen Vergleichsportale demnach indirekt über Angehörige. In den seltensten Fällen seien fehlendes Vertrauen (sechs Prozent) oder Angst vor Datenmissbrauch (zwei Prozent) der Grund.

Qualität wichtiger als Preis

Wer einmal verglichen hat, kommt in der Regel für andere Produkte zurück, so die Studienautoren. Im Schnitt nutzten die Anwender demnach die Vergleichsportale für 3,3 verschiedene Produktbereiche. Die sieben häufigsten verglichenen Produkte sind Urlaubsreisen (48 Prozent), Strom- und Gastarife (47 Prozent), Elektronik und Haushalt (45 Prozent), Versicherungen (42 Prozent), Handytarife (39 Prozent), Flüge (35 Prozent) und Hotels (32 Prozent).

Zum Vergrößern auf die Grafik klicken

Quelle: Check.24.de

Nutzer erwarten der Studie zufolge von Vergleichsportalen nicht nur Angebote zum günstigsten Preis, sondern gleichermaßen auch hohe Qualität. Die Wichtigkeit des Preises bewerten demnach die Befragten durchschnittlich mit 8,4 Punkten auf einer Skala von 1 (unwichtig) bis 10 (äußerst wichtig), die Qualität sogar mit 8,6 Punkten. Die Bedeutung des Preises nimmt dabei mit dem Alter und der Bildung der Befragten leicht ab, die Bedeutung der Qualität dagegen zu. Für Frauen sind Preis und Qualität gleich wichtig, Männer empfinden Qualität als wichtiger.

Für den ersten „Vergleichsportal-Kompass“ befragte das GfK im Auftrag von Check24.de zwischen dem 28. Juni und 5. Juli 2013 845 Deutsche und EU-Ausländer ab 14 Jahren in Deutschland, die selbst Zugang zum Internet haben. (jb)

Foto: Shutterstock

1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.