17. Februar 2014, 14:39
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Arag ruft Produktoffensive aus

Der Düsseldorfer Versicherungskonzern Arag hat eine Produktoffensive ausgerufen, die zahlreiche Sparten betrifft. Zu den Neuerungen gehören unter anderem ein Bauherren-Rechtsschutz, eine Multi-Risk-Versicherung sowie ein Pflege-Bahr-Tarif.

Arag ruft Produktoffensive aus

Die Arag ruft umfassende Veränderungen und Erweiterungen aus, die sechs verschiedene Produkte betreffen.

Das neue Rechtsschutzprodukt “Aktiv-Rechtsschutz Immobilie” richtet sich laut Arag an Vermieter, Eigentümer und Mieter und ist in den Tarifvarianten Basis, Komfort und Premium erhältlich.

Darüber hinaus gibt es ab sofort einen “Bauherren-Service”, der unter anderem eine Bonitätsprüfung von Handwerkern in allen drei Tarifvarianten beinhaltet. Zudem soll ein “Online-Forderungsmanagement” Vermiertern rechtliche Hilfestellung bei Mietnomaden oder dem Schutz gegen Mietausfall bieten.

Neue Multi-Risk-Police

Der neue “Existenz-Schutz” der Arag soll gegen die finanziellen Folgen einer Invalidität absichern, die durch eine schwere Krankheit oder einen Unfall ausgelöst wird. Die Leistungen ließen sich individuell anpassen, teilt das Unternehmen mit. Nichtraucher sollen von Prämienvorteilen profitieren. Nach dem Unfall stellt der Versicherer dem Kunden einen persönlichen Reha-Manager zur Verfügung sowie diverse Hilfs- und Pflegeleistungen. Das Angebot richtet sich vor allem an Nicht-Berufstätige, Selbstständige und junge Familien.

Erweiterter Rund-um-Schutz

Weiter erklärt die Arag, dass sie das Gewerbeprodukt “Business Aktiv” überarbeitet habe. Demnach ist künftig das Online-Forderungsmanagement sowie die Bonitätsprüfung von potenziellen Kunden eingeschlossen. Neu sei auch die standardmäßige “erweitere Produkthaftung” etwa für Handwerker oder Händler. Darüber hinaus wurde die Deckungssumme bei der Betriebshaftpflicht erhöht. Die neue Elektronik-Betriebsunterbrechungsversicherung soll den Einkommensausfall absichern, der durch einen Defekt an der technischen Infrastruktur entsteht.

Neuheiten bei betrieblicher Krankenversicherung und Pflege

In der betrieblichen Krankenversicherung (bKV) hat die Arag Krankenversicherung die bereits bestehenden Bausteine Zahn und Vorsorge um eine Stationär-Variante ergänzt.

Neuerungen vermeldet der Versicherer auch im Bereich Pflege: Mit der “FörderPflege” verfügt nun auch die Arag über einen staatlich geförderten Pflege-Bahr-Tarif. Eine Gesundheitsprüfung ist bei diesem Tarif nicht erforderlich, bei der ebenfalls neuen Pflegezusatzversicherung “IndividualPflege” sei diese “stark vereinfacht”, so die Arag.

Neue Risikolebensversicherung

Ebenfalls neu ist die Risikolebensversicherung der Düsseldorfer. Diese sieht unter anderem eine vorgezogene Todesfallleistung vor: “Wird der Kunde mit der Diagnose einer unheilbaren, fortschreitenden Krankheit konfrontiert, erhält er die vereinbarte Versicherungssumme bereits zu Lebzeiten ausgezahlt”, heißt es. Dabei ist eine Ergänzung mit der überarbeiteten Berufs- und Erwerbsunfähigkeits-Zusatzversicherung möglich. (lk)

Foto: Arag

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Frauen arbeiten vor der Rente immer länger

Die Dauer der gesetzlichen Rentenabsicherung vor dem Ruhestand ist bei Frauen in den vergangenen Jahren deutlich angestiegen, wie neue Rentendaten zeigen, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegen.

mehr ...

Immobilien

Das sollten private Vermieter beachten

Die meisten Wohnungen gehören in Deutschland Privatleuten. Sie vermieten meistens nur ein oder zwei Einheiten. Kleinvermieter nutzen die Immobilie häufig als Kapitalanlage oder als Finanzierungsbeitrag zum Bau des Eigenheims. Worauf es für private Vermieter ankommt.

mehr ...

Investmentfonds

Britische Staatsanleihen: Sorgen Brexit und Corona für negative Renditen?

Die anhaltende Covid-19-Pandemie und der zäh verlaufende Brexit-Prozess könnten die Renditen britischer Staatsanleihen unter die Nullgrenze bringen, kommentiert Colin Finlayson, Co-Manager des Aegon Strategic Global Bond Fund bei Aegon Asset Management.

mehr ...

Berater

Recruiting: Warum die Story stimmen muss

Vielen jungen Absolventen und Berufseinsteigern gilt die Finanzdienstleistungsbranche zu sehr als “old men network”, sie zieht es zu den vermeintlich jungen und hippen Fintechs. Bei ihren Rekrutierungsbemühungen steht sich die Branche aber auch selbst im Weg.

mehr ...

Sachwertanlagen

BaFin nimmt Deutsche Edelfisch DEG II ins Visier

Die Finanzaufsicht BaFin hat den hinreichend begründeten Verdacht, dass die Deutsche Edelfisch DEG GmbH & Co. II KG in Deutschland Wertpapiere in Form von Schuldverschreibungen ohne das erforderliche Wertpapier-Informationsblatt öffentlich anbietet. Im Markt der Vermögensanlagen ist das Unternehmen nicht unbekannt.

mehr ...

Recht

Berliner Verfassungsgerichtshof setzt Mietendeckel-Verfahren aus

Der Berliner Verfassungsgerichtshof hat die Prüfung des umstrittenen Mietendeckels ausgesetzt. Man wolle zunächst den Ausgang der anhängigen Verfahren dazu beim Bundesverfassungsgericht abwarten, teilte das höchste Berliner Gericht am Donnerstag mit.

mehr ...