Anzeige
Anzeige
9. Oktober 2014, 12:40
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Neue Einmalbeitragspolice von Standard Life

Der Versicherer Standard Life Deutschland hat eine fondsgebundene Rentenversicherung gegen Einmalbeitrag auf den deutschen Markt gebracht. Das Neuprodukt “ParkAllee” ist in zwei Varianten erhältlich und richtet sich an Über-50-Jährige, die bereit sind, zugunsten einer höheren Investmentfreiheit auf Garantien zu verzichten.

Neue Einmalbeitragspolice von Standard Life

Standard Life sagt pro 10.000 Euro Fondsvermögen eine monatliche Rente zum Renteneintritt zu.

Wie Standard Life mitteilt, beträgt die Mindestanlagehöhe 10.000 Euro. Der Betrag kann während der Vertragslaufzeit aufgestockt oder reduziert werden. Darüber hinaus können die Kunden die Zielfonds monatlich verändern, Teilauszahlungen vornehmen und den Vertrag stornofrei zurückkaufen.

“Aktiv”-Variante für risikofreudigere Kunden

In der “komfort”-Variante wird das Geld entweder in eines von drei Musterportfolios angelegt, die sich durch ihr Risiko-Rendite-Profil unterscheiden (MyFolio Defensiv, MyFolio Balance und MyFolio Chance) oder es fließt in Europas größten Absolute-Return-Fonds, den Standard Life Investments Global Absolute Return Fund (GARS). Zuständig für das aktive Management beider Varianten ist das Multi-Asset-Team von Standard Life Investments (SLI).

Die “aktiv”-Variante richtet sich an etwas risikofreudigere Kunden, die ihr Portfolio aus einer Fonds-Pallette aus unterschiedlichen Assetklassen frei zusammenstellen möchten.

Mindestrente wird zu Vertragsbeginn festgelegt

Zwar verzichten beide Tarif-Varianten auf eine klassische Garantie, doch immerhin sagt der Versicherer pro 10.000 Euro Fondsvermögen eine monatliche Rente zum Renteneintritt zu. Die Höhe wird bei Vertragsbeginn festgelegt. Zuzahlungen oder Teilauszahlungen während der Laufzeit können die vereinbarte Mindesrente noch erhöhen oder verringern.

Flexible Optionen vor Rentenbeginn

Das Ablaufmanagement sieht optional vor, dass der Betrag innerhalb von bis zu drei Jahren aus defensiven Anlagen sukzessive umgeschichtet wird. Zudem kann sich der Kunde für eine Komplettauszahlung, eine monatliche Rente oder einer Kombination aus beidem entscheiden.

Im Falle des vorzeitigen Todes während der Ansparphase erhalten die Hinterbliebenen den Einmalbeitrag unter Berücksichtigung von Zu- und Teilauszahlungen beziehungsweise den Rückkaufswert, falls dieser höher ist. (lk)

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Die besten PKV-Tarife mit Heilpraktiker-Leistungen

Das Analysehaus Morgen & Morgen (M&M) hat die private Krankenvollversicherung im Hinblick auf Heilpraktikerkosten untersucht und einem Ranking unterzogen. Die Sortierung basiert nach Angaben des Unternehmens auf dem monatlichen Gesamtbeitrag der PKV-Tarife.

mehr ...

Immobilien

Institutionelle Anleger: Trend zu indirekten Immobilienanlagen

Institutionelle Investoren setzen nicht mehr auf Deutschland und Wohnimmobilien, wie noch 2016. Märkte wie Nordamerika und Segmente wie Logistik werden wichtiger. Universal Investment hat eine Umfrage zum Verhalten institutioneller Anleger durchgeführt.

mehr ...

Investmentfonds

Meag setzt auf Liquid Alternatives

Liquid Alternatives sind derzeit speziell im Segment Multi Asset stark nachgefragte Vermögenswerte. Die Meag hat nun einen Publikumsfonds zum Thema aufgelegt.

mehr ...

Berater

Geldanlage und Altersvorsorge: AK Beratungsprozesse veröffentlicht neuen Analysebogen

Der Arbeitskreis (AK) Beratungsprozesse hat den neuen Analysebogen “Versorgung” erarbeitet, der die Themen Geldanlage und Altersvorsorge verknüpfen soll. Die Beratungshilfe steht auf der Internetseite des AK zum Download bereit.

mehr ...

Sachwertanlagen

Bürgerenergie-Projekte dominieren erste Windkraft-Ausschreibung

Die Konsequenzen der aktuellen Ergebnisse der ersten Ausschreibung für Onshore-Windparks sind mehr Wettbewerb, hohe Unsicherheit und weniger Investitionsobjekte. Kommentar von Thomas Seibel, Geschäftsführer der re:cap global investors ag

mehr ...

Recht

Möblierte Wohnungen: Checkliste für Vermieter

Möblierte Wohnungen auf Zeit mieten zu können ist für Mieter und Vermieter praktisch. Auch wenn Mieter und Vermieter in der Regel Privatpersonen sind, müssen sie einige wichtige Punkte beachten. Der Immobilienverband IVD hat eine Checkliste erstellt.

mehr ...