Anzeige
22. Dezember 2014, 16:05
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Cyberpolicen: Bit für Bit zum Vollschutz

Wenn es um die Absicherung von IT-Risiken geht, betreten Unternehmen und Versicherer gleichermaßen Neuland. Die wachsende Gefahr von Hacker-Angriffen könnte der Assekuranz ein attraktives Geschäftsfeld eröffnen.

Hacker-Angriff

Hacker sind hartnäckig und versuchen immer wieder, die teils brüchigen Schutzwälle der Unternehmen zu durchbrechen.

Der Angriff aus dem südlichen Zentralrussland erfolgte mit einer Wucht, wie sie bis dahin wohl kaum jemand für möglich gehalten hätte. Nicht einmal ein Dutzend junger Männer unter 30 Jahren waren an dem Überfall beteiligt, ihre Beute erreichte dennoch historische Ausmaße: Bei einem der größten Hackerangriffe der Geschichte wurden im Sommer 2014 mehr als 1,2 Milliarden Datensätze von Internetnutzern gestohlen.

Sensible Daten abgeschöpft

Anmeldenamen, Passwörter, Kreditkarten- und Sozialversicherungsnummern – die Angreifer schöpften so ziemlich alles an sensiblen Daten ab, was die rund 420.000 attackierten Internetseiten hergaben.

Dabei hackten sie vor allem die Web-Präsenzen von US-Unternehmen – aber nicht nur. “Sie griffen jede Internetseite an, die sie kriegen konnten, angefangen bei Fortune-500-Unternehmen bis hin zu sehr kleinen Web-Seiten,” sagte Alex Holden, Gründer und Chief Information Security Officer vom US-Unternehmen Hold Security der “New York Times”.

“Die meisten dieser Seiten sind immer noch verwundbar”, warnt Holden, dessen Team den aktuellen Datendiebstahl sowie frühere Hacker-Aktionen aufgedeckt hatte.

Hacker-Angriffe gehören zum Alltag

Glücklicherweise gehen die kriminellen Pläne der Daten-Diebe nicht immer auf. Doch die Hacker sind hartnäckig und versuchen immer wieder, die teils brüchigen Schutzwälle der Unternehmen zu durchbrechen.

Laut der im Oktober 2014 veröffentlichten Studie “Cyber Security Report 2014” des Instituts für Demoskopie Allensbach im Auftrag der Deutschen Telekom nehmen die IT-Angriffe in der deutschen Wirtschaft weiter zu.

Seite zwei: Vermeintliche Sicherheit

Weiter lesen: 1 2

Anzeige
Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Kfz-Versicherung: Die Anbieter mit dem besten Kundenservice

Bei welchem Anbieter von Kfz-Versicherungen erleben die Kunden in Deutschland den besten Kundenservice? Unter anderem zu dieser Frage liefert eine aktuelle Untersuchung des Kölner Analysehauses Servicevalue die Antwort.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Die Service-Champions

Welche Banken bieten deutschen Kunden den besten Kundenservice bei der Baufinanzierung? Die Kölner Beratungsgesellschaft Servicevalue hat Kunden der Banken hierzu befragt. Eine Bank konnte besonders überzeugen und sicherte sich einen “Gold-Rang”.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzbranche befürchtet Blasenbildung an Märkten

Die Politik der Europäischen Zentralbank hat bereits zur Blasenbildung an den Finanzmärkten geführt, oder wird dies noch tun. Dessen ist sich die Finanzbranche sicher. Die Mehrheit wünscht sich den Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik, hält dies jedoch gleichzeitig für unwahrscheinlich.

mehr ...

Berater

Privatbank kündigt Riester-Sparpläne

Die Hamburger Privatbank Donner & Reuschel, eine Tochter von Signal Iduna, hat 130 Kunden mit einem Riester-Sparplan nahegelegt, in eine andere Riester-Versicherung des Iduna-Konzerns zu wechseln. Kunden, die dieses Angebot ablehnten, kündigte die Bank außerordentlich. Dies meldet das Wirtschaftsmagazin “Capital”.

mehr ...

Sachwertanlagen

IPP-Fonds der Deutschen Finance schütten aus

Der Asset Manager Deutsche Finance aus München kündigt für seine beiden Fonds IPP Institutional Property Partners Fund I und Fund II Auszahlungen für das Geschäftsjahr 2016 an die Privatanleger an.

mehr ...

Recht

IDD-Umsetzung: Gut gemeint ist nicht gut gemacht

Das deutsche Umsetzungsgesetz zur IDD ist verabschiedet und tritt im Februar 2018 in Kraft. Trotzdem sind noch diverse Aspekte unklar. Es liegt noch eine Menge Arbeit vor allen Beteiligten, um die IDD-Umsetzung handhabbar und zu einem Erfolg zu machen.

mehr ...