27. August 2014, 11:07
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Beratungstool: BCA bringt Kfz-Vergleichsrechner

Der Oberurseler Maklerpool BCA hat sein hauseigenes Dienstleistungsportal “Business plus” um ein Servicetool erweitert. Der Kfz-Vergleichsrechner “Nafi” steht ab sofort den BCA-Partnern kostenfrei zur Verfügung.

BCA startet Kfz-Vergleichsrechner

Der neue Kfz-Vergleichsrechner soll BCA-Partnern beim Kfz-Jahresendgeschäft 2014 bestmöglich unterstützen.

Durch das neue Beratungstool sollen laut BCA pünktlich zum Kfz-Jahresendgeschäft 2014 alle Partner des Maklerpools über die bestmögliche Option verfügen, die jeweils attraktivsten Versicherungstarife noch einfacher, schneller und kundenfreundlicher darstellen und vermitteln zu können. Das Beratungstool ist eine Entwicklung des Anbieters von Softwarelösungen Nafi aus Höxter.

Große Fahrzeugauswahl

“Wir haben uns nach intensiver Begutachtung für nicht weniger als das Flaggschiff unter den Kfz-Vergleichsrechnern entschieden. Mit Nafi als Dienstleistungspartner wird sich das Serviceangebot im Bereich der Kraftfahrtversicherung nachhaltig verbessern”, erläutert Marcus Stephan, Leiter Versicherungen beim Maklerpool.

So ermögliche der neue Vergleichsrechner nicht nur die Auswahl zwischen Basis-, Standard- oder Komfort-Policen, sondern darüber hinaus auch die Einbindung individueller Kundenwünsche in die Vergleichsrechnung. Der Tarifrechner berücksichtigt laut BCA zudem eine insgesamt umfängliche Fahrzeugauswahl, so dass sich nicht nur für PKWs, sondern gleich für eine ganze Reihe weiterer Wagniskennziffern, wie zum Beispiel Lastkraftwagen, Quads oder landwirtschaftliche Zugmaschinen tagesaktuelle Tarifvergleiche erstellen lassen.

Automatische Beratungsdokumentation

“Im Rahmen von Kundenberatungen sind selbstverständlich unmittelbare Online-Abschlüsse möglich. Die notwendige eVB kann für alle berechenbaren Gesellschaften sofort erstellt werden“, so BCA-Experte Stephan. Zusätzlich werde der komplette Beratungsprozess automatisch im Hintergrund protokolliert und dokumentiert.

Innerhalb des Supports des Vergleichsrechners wird laut BCA zudem jeglicher mit einer Kfz-Police in Zusammenhang stehender Schriftverkehr vom jeweiligen Versicherer automatisiert in das Programm und zu Händen der verantwortlichen Partner eingespielt.

Zusätzlich zur Verwendung im Rahmen der BCA-Software “Business plus” können Partner des Maklerpools das Tool auf ihrer eigenen Homepages integrieren. “Das Geschäft wird in beiden Fällen direkt dem BCA-Partner zugeordnet. Die Abrechnung erfolgt gewohnt zuverlässig über unser Haus”, erklärt Stephan. Auf dem hauseigenen Videoportal “BCA-Onlive” hat der Maklerpool eine Video-Einweisung eingestellt. (jb)

 

Foto: Shutterstock

2 Kommentare

  1. Tolle Aktion von Blau Direkt.

    Kommentar von Alexander — 2. September 2014 @ 20:41

  2. Meine Erfahrungen mit Blau direkt sind negativ. Herr Pradetto weigert sich seit über einem Jahr die nicht erfolgen Courtageabrechnungen zu liefen und ein Online-Zugang zu noch bestehenden Verträgen wird auch nicht gewährleistet. Herr P. redet viel über Transparenz, leistet diese aber nicht. Ich werde wohl seiner Aufforderung zur Klage folgen müssen. Dieser Pool ist für Makler nicht zu empfehlen. Eberhard Stopp Rochlitz 02.09.2014

    Kommentar von Eberhard Stopp — 2. September 2014 @ 13:05

Ihre Meinung



 

Versicherungen

LKH: Mit 2018 zufrieden – 2019 mit dem Wandel begonnen

Für das Geschäftsjahr 2018 veröffentlicht der Landeskrankenhilfe V.V.a.G. (LKH) seinen Jahresabschluss. Die hervorragenden Kennzahlen stellen eine solide Ausgangslage dar, um das Unternehmen neu auszurichten. Wie sich die finanzielle Situation im Detail entwickelt hat

mehr ...

Immobilien

EMV: Dresden verzichtet auf Mietpreisbremse

Im Gegensatz zu vielen anderen Ballungsgebieten sieht die Stadt Dresden keinen Anlass, die umstrittene Verordnung umzusetzen. Die EMV Immobilienteuhandgesellschaft mbH sieht diese Entscheidung anders als die Politik: Warum auch der ostdeutsche Mietmarkt Handlungsbedarf besitzt.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche Finance Vertriebskongress: 500 geladenen Vertriebspartnern und exklusiver Club-Deal

Die Deutsche Finance Solution begrüßte am 21. Mai 2019 im Auditorium der BMW-Welt München rund 500 ihrer Vertriebspartner zum Thema Markt, Kompetenz und Investments. Symon Hardy Godl, Geschäftsführer Deutsche Finance Asset Management, informierte die Teilnehmer ausführlich über das aktuelle Gesamtportfolio der Deutsche Finance Group sowie die aktuellen und zukünftigen institutionellen Investmentstrategien.

mehr ...

Berater

Grafik des Tages: Ein Jahr Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)

Fast 150.000 Anfragen und Beschwerden mit DSGVO-Bezug sind seit Mai 2018 bei Datenschutzbehörden in Europa aufgelaufen – davon rund 90.000 Benachrichtigung über Datenschutzverletzungen. Wie die Lage seit dem 25. Mai 2018 ist.

mehr ...

Sachwertanlagen

„INP Deutsche Pflege Invest“: Offener Spezial-AIF erwirbt drei weitere Pflegeimmobilien

Das Immobilienportfolio des für institutionelle Investoren konzipierten offenen Spezial-AIF „INP Deutsche Pflege Invest“ ist um drei weitere Pflegeimmobilien ergänzt worden. Die INP-Gruppe, Asset Manager des Fonds, hat die Pflegeeinrichtung „Seniorensitz am Hegen“ in Hamburg-Rahlstedt, das „Haus St. Antonius“ in Kemnath (Bayern) und die „Altstadtresidenz Wernigerode“ in Wernigerode (Sachsen-Anhalt) für den Fonds erworben.

mehr ...

Recht

Vorsicht bei vorausfahrendem Fahrschulfahrzeug

Im Straßenverkehr müssen Autofahrer den Sicherheitsabstand stets so bemessen, dass sie auch bei plötzlichem Bremsen des Vorausfahrenden halten können. Besondere Vorsicht ist angesagt, wenn ein entsprechend gekennzeichnetes Fahrschulauto vorausfährt. Hier muss man auch damit rechnen, dass es ohne erkennbaren Grund abbremst. Die Württembergische Versicherung (W&W) weist auf ein Urteil des Landgerichts Saarbrücken (13 S 104/18) hin.

mehr ...