Überschussbeteiligung 2014: Rendite-Absturz bleibt aus

In diesem Jahr sinken die Gutschriften für klassische Lebens- und Rentenversicherungen weniger stark als angenommen – die variable Überschussbeteiligung inklusive Garantiezins beträgt durchschnittlich 3,39 Prozent (2013: 3,6 Prozent).

Die anhaltende Niedrigzinsphase erhöht den Druck auf die Lebensversicherer, die Gutschriften für ihre Kunden zu senken.

Von 65 Lebensversicherern, deren Zins-Deklaration bis Jahresende 2013 vorlag, reduzierten 51 Gesellschaften die laufende Verzinsung für 2014, immerhin 14 Gesellschaften hielten diese auf Vorjahresniveau – das sind doppelt so viele wie 2013.

Im Durchschnitt reduzierte sich die laufende Verzinsung – auch bekannt als Überschussbeteiligung – um rund 0,2 Prozentpunkte im Vergleich zum Vorjahr auf 3,39 Prozent (siehe Tabelle).

Versicherer überraschen Experten

Aus Sicht von Branchenbeobachtern haben die Versicherer damit behutsamer an der Zinsschraube gedreht, als es die anhaltende Niedrigzinsphase vermuten ließ: „Insgesamt haben zwar wie erwartet sehr viele ihre Überschüsse gesenkt, jedoch überraschenderweise nicht in der Höhe, wie wir es erwartet haben“, sagt Stephan Schinnenburg, Geschäftsführer des Analysehauses Morgen & Morgen.

[article_line tag=“Ueberschussbeteiligung“]

Gleichwohl bleibe der Druck auf die Überschüsse bestehen, so Schinnenburg. (lk)

Fast 80 Prozent der Versicherer gehen mit reduzierten Gutschriften ins neue Jahr.

 Foto: Shutterstock

1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.