Anzeige
12. September 2014, 12:32
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Versicherungsmakler steigern Marktanteile

Achtungserfolg für Versicherungsmakler: Jeder vierte neu abgeschlossene Vertrag (25,6 Prozent) in der Lebensversicherung erfolgte 2012 über einen Makler. Vier Jahre zuvor traf dies nur auf rund jeden fünften Vertrag (18,8 Prozent) zu. Dies ergaben jüngste Zahlen des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV).

Versicherungsmakler steigern Marktanteile

“Vor allem bei beratungsintensiven Produkten wie zum Beispiel bei der Berufsunfähigkeitsversicherung bevorzugen die Kunden den persönlichen Kontakt”, kommentiert der GDV.

Rund ein Drittel (32 Prozent) des Neugeschäfts in der Lebensversicherung von 2012 entfiel auf Mehrfirmenvermittler (siehe Tabelle). In dieser Kategorie fasst der GDV Makler und Mehrfachvertreter zusammen. Binnen vier Jahre wuchs deren Anteil am Vertriebswegemix um vier Prozentpunkte (2008: 28 Prozent).

Leichte Zuwächse erzielte der Direktvertrieb

Der Großteil des Leben-Neugeschäfts wird weiterhin von Einfirmenvermittler bestritten. Sie erreichten 2012 einen Marktanteil von rund 44 Prozent. Dabei zeigt sich, dass deren Anteil am Gesamtvertrieb über die Jahre relativ konstant geblieben ist. Leichte Zuwächse erzielte der Direktvertrieb, Einbußen musste hingegen der Bankvertrieb hinnehmen.

Versicherungsmakler steigern Marktanteile

Anteile der Vertriebswege am Neugeschäft in der Lebensversicherung. Quelle: GDV

In der privaten Krankenversicherung (PKV) konnten die Makler ihren Anteil zwischen 2008 und 2012 von 26,5 Prozent auf 32,3 Prozent steigern. Zählt man die Mehrfachvertreter hinzu, erreichten die Mehrfirmenvermittler einen Anteil von 35,7 Prozent am PKV-Neugeschäft in 2012 (siehe Grafik).

Persönlicher Kontakt bei beratungsintensive Produkten erwünscht

“Vor allem bei beratungsintensiven Produkten wie zum Beispiel bei der Berufsunfähigkeitsversicherung bevorzugen die Kunden den persönlichen Kontakt”, kommentiert der GDV die veröffentlichten Zahlen. Das zeige die Statistik der Vertriebswege “durch alle Sparten gleichmäßig”, so der GDV weiter. Nur bei wenigen Produkten – beispielsweise der Kfz-Versicherung – komme dem Vertrieb über das Internet größere Bedeutung zu. (lk)

Foto: Shutterstock

Versicherungsmakler steigern Marktanteile

Versicherungskunden stehen viele Wege offen, um eine Versicherung abzuschließen: Neben dem klassischen Versicherungsvertreter kann er sich auch an Makler oder Banken wenden oder eine Versicherung im Internet abschließen. Quelle: GDV

Anzeige
Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

1 Kommentar

  1. Der Trend wird sicher sicher mehr und mehr durchsetzten…

    Kommentar von Jan Lanc — 15. September 2014 @ 15:39

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

xbAV Beratungssoftware mit neuem Geschäftsführer

Boris Haggenmüller verantwortet als Geschäftsführer seit September 2017 das operative Geschäft der xbAV Beratungssoftware GmbH. Zuvor war er der verantwortliche Prokurist des Tochterunternehmens der xbAV AG.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Die Service-Champions

Welche Banken bieten deutschen Kunden den besten Kundenservice bei der Baufinanzierung? Die Kölner Beratungsgesellschaft Servicevalue hat Kunden der Banken hierzu befragt. Eine Bank konnte besonders überzeugen und sicherte sich einen “Gold-Rang”.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzbranche befürchtet Blasenbildung an Märkten

Die Politik der Europäischen Zentralbank hat bereits zur Blasenbildung an den Finanzmärkten geführt, oder wird dies noch tun. Dessen ist sich die Finanzbranche sicher. Die Mehrheit wünscht sich den Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik, hält dies jedoch gleichzeitig für unwahrscheinlich.

mehr ...

Berater

Insurtechs: Die fairsten digitalen Versicherungsmakler aus Kundensicht

Welche digitalen Versicherungsmakler werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 24 Anbietern befragt. Neun von ihnen erhielten die Note “sehr gut”.

mehr ...

Sachwertanlagen

IPP-Fonds der Deutschen Finance schütten aus

Der Asset Manager Deutsche Finance aus München kündigt für seine beiden Fonds IPP Institutional Property Partners Fund I und Fund II Auszahlungen für das Geschäftsjahr 2016 an die Privatanleger an.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...