Anzeige
Anzeige
18. November 2015, 11:55
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Ergo Direkt berät über WhatsApp

Der Direktversicherer Ergo Direkt berät Verbraucher ab sofort über den mobilen Chat-Dienst WhatsApp zu Produkten und Services. Der Datenschutz sei gewährleistet, betonte das Unternehmen. So erhalte der Nutzer beim erstmaligen Kontakt eine Datenschutzerklärung, der er zustimmen müsse.

Ergo Direkt berät über WhatsApp

Ergo versichert, dass man die über WhatsApp übermittelten Daten nicht speichere. Dies gelte auch für die Telefonnummer der Nutzer.

WhatsApp-Nutzer können ihre Fragen unter der Rufnummer 0172 101 99 66 an Ergo Direkt übermitteln. Das Unternehmen bearbeite die Anfragen in der Zeit von montags bis freitags von 7 bis 21 Uhr und samstags von 7 bis 13 Uhr, erklärte der Düsseldorfer Mutterkonzern Ergo am Mittwoch. Anfragen, die außerhalb dieser Zeiten eingingen, würden am nächsten Werktag bearbeitet.

Ergo will keine Daten speichern

Dabei könnten Nutzer neben Textnachrichten auch Bilder und Sprachnachrichten via WhatsApp verschicken. Telefonieren sei hingegen derzeit nicht möglich, so Ergo.

Nutzer, die auf Basis von personenbezogenen Daten ein Angebot anfordern wollen, leite das Unternehmen in den geschützten Livechat weiter. Dabei betont Ergo, dass die über WhatsApp übermittelten Daten nicht gespeichert würden. Dies gelte auch für die Telefonnummer der Nutzer.

Nach Angaben von WhatsApp nutzten 32 Millionen Deutsche den Dienst regelmäßig. Das Unternehmen sei damit Marktführer unter den mobilen Chat-Anbietern. Seit 2014 gehört WhatsApp zu Facebook. (lk)

Foto: Shutterstock

Anzeige
Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

2 Kommentare

  1. Sehr geehrter Herr Falke,
    vielen Dank für Ihren Kommentar. Die gestrige Mitteilung zum Thema wurde vom Ergo-Konzern mit Sitz in Düsseldorf herausgegeben. Dieser gab die Maßnahme für seine Direktversicherungstochter in Nürnberg bekannt. Damit dieser Zusammenhang klarer wird, haben wir den bisherigen Passus “erklärte der Düsseldorfer Ergo-Konzern” verändert in: “erklärte der Düsseldorfer Mutterkonzern Ergo”.
    Anm. der Redaktion.

    Kommentar von klein — 19. November 2015 @ 14:05

  2. Hallo!

    Sprechen Sie von Ergo oder Ergo Direkt. Sie wechseln in diesem Artikel des Öfteren das Unternehmen. Und wenn Sie Ergo Direkt meinen, wieso sitzt dann das Unternehmen in Düsseldorf, wo es doch in Nürnberg angesiedelt ist.

    Von einem Finanz-Magazin sollte man eigentlich meinen, dass Sie sich diesbezüglich besser auskennen.

    Kommentar von P. Falke — 19. November 2015 @ 10:38

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Börsen-Ausblick 2018 – Altersvorsorge – Immobilienmarkt Deutschland – Finanzvertrieb-Trends

Ab dem 14. Dezember im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Ergo kappt Verzinsung 2018 nur teilweise

Die Lebensversicherungskunden der Ergo müssen sich 2018 nur teilweise auf sinkende Überschüsse einstellen. Die laufende Verzinsung bleibt bei den Töchtern Victoria Leben mit 2,05 Prozent und bei Ergo Direkt mit 2,75 Prozent stabil. Für die Kunden der Ergo Leben sinkt sie hingegen um 0,2 Prozentpunkte auf 2,05 Prozent.

mehr ...

Immobilien

Zinspolitik: So wirken sich die Entscheidungen von Fed und EZB aus

Am Mittwoch beschloss die amerikanische Notenbank Federal Reserve eine weitere Erhöhung des Leitzinses um 0,25 Prozent. Die Europäische Zentralbank entschied am Donnerstag, den Leitzins in der Eurozone nicht anzuheben. Der Finanzdienstleister Dr. Klein kommentiert, wie sich diese Entscheidungen auswirken.

mehr ...

Investmentfonds

“EZB stimmt Investoren auf ruhiges Jahresende ein”

Will man die Sitzungen der US-amerikanischen- (Fed) und der Europäischen Zentralbank (EZB) diese Woche zusammenfassen, reicht ein Wort: “un­spek­ta­ku­lär”. Das trifft auch auf die Ergebnisse zu, die die Märkte so bereits erwartet haben. Cash. hat Reaktionen auf die Entscheidung der EZB zusammengefasst:

mehr ...

Berater

Finanzen 2018: Deutsche wieder optimistischer

Die Bundesbürger sind mit Blick auf ihre eigenen finanzielle Situation in den nächsten zwölf Monaten optimistischer als im vorigen Jahr. Das geht aus einer Studie im Auftrag der Postbank hervor. Die Zuversicht ist demnach jedoch nicht in allen Teilen der Gesellschaft gleich stark ausgeprägt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Deutsche Finance zapft US-Autofahrer an

Der Asset Manager Deutsche Finance Group aus München investiert über einen institutionellen Zielfonds in den Aufbau eines Tankstellenportfolios in den USA.

mehr ...

Recht

Versicherungsanlageprodukte: Vermittlung nach Umsetzung der IDD

Die Umsetzung der europäischen Vertriebsrichtline IDD in deutsches Recht bringt auch neue Anforderungen an die Vermittlung von Versicherungsanlageprodukten mit sich. Konkrete Informationspflichten und Wohlverhaltensregeln ergeben sich aus der “Delegierten Verordnung” der EU.

mehr ...