19. Februar 2015, 10:07
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Zurich bringt Grundfähigkeiten-Police

Mit dem “Grundfähigkeits-Schutzbrief” legt die Zurich Versicherung eine neue Police auf, die bei dem Verlust bestimmter grundlegender Fähigkeiten wie Gehen, Sehen oder Sprechen, greift.

Grundfähigkeitsversicherung

Die Police enthält nach Angaben des Versicherers eine Kundenunterstützung durch kostenlose Rehabilitations- und Berufsberatung.

Bei Verlust einer der versicherten Grundfähigkeiten erhalte der Kunde eine monatliche Rente, wenn der Verlust für mindestens sechs Monate vorliege. Gezahlt werde die Rente für die Dauer der Beeinträchtigung.

Die Rentenzahlung bleibe unberührt von der Tatsache, ob der Versicherte im Schadensfall weiterarbeiten könne oder wolle.

Zielgruppe Handwerker, Berufseinsteiger und junge Familien

Die Grundfähigkeiten-Police eignet sich nach Angaben der Zurich insbesondere für Handwerker, Berufseinsteiger und junge Familien mit Kindern, die bei Schuleignung ab dem fünften Lebensjahr abgesichert werden können.

Die Police enthalte außerdem eine Kundenunterstützung durch kostenlose Rehabilitations- und Berufsberatung. Zudem könne der Versicherungsschutz bei wichtigen Lebensereignissen wie Heirat oder Nachwuchs ohne erneute Gesundheitsprüfung erhöht werden.

Leistung unabhängig von beruflicher Tätigkeit

Außerdem verzichte der Versicherer bei der Grundfähigkeitsversicherung auf die Möglichkeit der Anwendung des Paragrafen 163 Versicherungsvertragsgesetz (VVG), der Versicherer unter bestimmten Voraussetzungen berechtigt, die zum Vertragsbeginn vereinbarte Prämie neu festzusetzen.

Die Leistung im Schadensfall ist unabhängig von einer beruflichen Tätigkeit, so der Versicherer. Zudem käme es nicht darauf an, wie es zu der körperlichen oder geistigen Beeinträchtigung gekommen sei. (nl)

Foto: Shutterstock

1 Kommentar

  1. […] diejenigen Produkte herauszusuchen, die für die Lebenssituation passen. Mit Multi-Risk-Policen, Grundfähigkeits-, Dread-disease- und Erwerbsunfähigkeitsversicherung oder dem Einkommensschutzbrief gibt es genug […]

    Pingback von Olaf Werner | Finanzdienstleistungen — 16. Juni 2015 @ 09:41

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Jüngere Rentner fühlen sich benachteiligt

Auch wenn die Bundesregierung das aktuelle Rentenniveau bis 2025 festschreiben möchte, haben die Rentenkürzungen der Vergangenheit bereits ihre Spuren hinterlassen: Jüngere Rentner bewerten ihre finanzielle Situation im Vergleich zu den über 80-Jährigen deutlich schlechter, so eine aktuelle Postbank-Umfrage.

mehr ...

Immobilien

Höher, schneller, weiter: Immobilienpreise in Rekordhöhe

Niedrige Zinsen, parallel dazu allerdings auch eine steigende Darlehenshöhe. Im Durchschnitt nehmen Immobilienkäufer oder Hausbauer 239.000 Euro Kredit auf. Auch das Eigenkapital findet weiterhin Verwendung, zeitgleich steigt der Beleihungsauslauf.

mehr ...

Investmentfonds

Brexit-Streit im britischen Parlament eskaliert

Politisches Beben im britischen Parlament: Fünf Wochen vor dem Brexit hat die neu gegründete “Unabhängige Gruppe” im Unterhaus Zuwachs auch von den regierenden Konservativen bekommen.

mehr ...

Berater

Neuer Unfallschutz für Handwerker

Der Münchener Verein bringt für selbständige und angestellte Handwerker mit der „PrivatUnfall“ eine neuen Unfallversicherung in drei Tarifvarianten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Deutsche Finance bündelt Haftungsdach und 34f-Vertrieb

Der Asset Manager Deutsche Finance Group führt die bestehenden Vertriebs-Tochtergesellschaften Deutsche Finance Consulting und Deutsche Finance Advisors unter der Deutsche Finance Solution als Kompetenzplattform zusammen.

mehr ...

Recht

Grundrente in der Kritik

Der Gesetzesvorschlag, eine geltende Grundrente in Deutschland einzuführen, steht bereits seit längerer Zeit in der Diskussion und wird vom Bundesarbeits- und Sozialministerium forciert. Doch es regt sich erneut Kritik.

mehr ...